Gangaji

Gangaji (2002)

Gangaji (* 1942 als Antoinette Roberson Varner in Texas) ist eine Lehrerin des Advaita Vedanta und Buchautorin.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

1972 zog Gangaji mit der Absicht nach San Francisco, tiefere Ebenen ihres Seins zu erforschen. Sie legte das Bodhisattva-Gelübde ab, praktizierte Zen und Vipassana-Meditation und half bei der Führung eines tibetisch-buddhistischen Meditationszentrums. Von 1981 bis 1987 praktizierte sie als Akupunkteurin und arbeitete in einer Klinik in San Francisco.

1990 traf sie in Indien H. W. L. Poonja und erlangte nach der Begegnung eigenen Angaben zufolge Selbstverwirklichung, woraufhin er sie als Lehrerin in den Westen sandte. Sie gilt seither als eine der bekanntesten westlichen Vertreterinnen seiner Lehre und der Advaita-Bewegung. Von ihr wurden unter anderem die Advaita-Lehrer Samarpan, OM C. Parkin, Pyar Troll-Rauch und Adima inspiriert.

Gangaji ist verheiratet mit Eli Jaxon Bear, ebenfalls Advaita-Lehrer. Beide arbeiten an der Verbreitung der Advaita-Lehren und kommen unter anderem regelmäßig für Seminare und Retreats nach Deutschland und in die Schweiz.

Lehre

Wie auch ihr Lehrer H.W.L. Poonja betont Gangaji, dass der Mensch bereits im innersten Wesen frei sei. Um seinen Wesenskern, das Selbst, auch zu erfahren, könne er sich die Frage Wer bin ich? stellen. Dieser Vorgang wird Selbst-Erforschung, Atma Vichara, genannt, und er soll nicht zu einem intellektuellen, sondern einem intuitiven Verständnis des Selbstes führen. Hier folgt Gangaji sowohl ihrem eigenen Lehrer, wie auch dessen Lehrer Ramana Maharshi. Wenn das Selbst dauerhaft verwirklicht ist, wird das Erleuchtung genannt. Das Streben nach Erleuchtung stellt jedoch paradoxerweise selbst ein Hindernis dar, da es die Erleuchtung, das Selbst, zu einem Objekt macht. Dieses ist jedoch immer gegenwärtig, das eigentliche Subjekt, während Erleuchtung ein Konzept des Verstandes ist, das letztlich aufgegeben werden muss. In ihren Satsangs zeigt Gangaji auch oft eine eher psychologische Herangehensweise, und verbindet so die traditionelle Advaita-Lehre mit Elementen westlicher Psychologie. So weist sie die Besucher an, Gefühle bewusst zu erleben, um diese dadurch loszulassen, um so das unveränderliche Sein hinter den Gefühlen zu erkennen.

Siehe auch

Publikationen

  • Gangaji: Der Diamant in deiner Tasche – Licht und Liebe in sich entdecken, Arkana, München 2006, 256 Seiten, ISBN 978-3-442-33752-1
    • Originaltitel: The Diamond in Your Pocket – Discovering Your True Radiance, Sounds True 2005, 280 Seiten, ISBN 1-59179-272-X
  • Gangaji und Roslyn Moore: Ein Leben wie Du. Gangajis Biographie, Kamphausen, Bielefeld 2004, ISBN 3936718067
    • Originaltitel: Just Like You: An Autobiography, Do Pub Co, 2003, ISBN 0964699923
  • Gangaji: Freiheit und Entschlossenheit, Lüchow, 2002, ISBN 3932761030
    • Originaltitel: Freedom & Resolve: The Living Edge of Surrender, Gangaji Foundation, 1999, ISBN 1887984011
  • Gangaji: Du bist Das. Band 2. Satsang mit Gangaji Lüchow, 1998, ISBN 3925898859
    • Originaltitel: You Are That! Satsang With Gangaji, Volume 2, Gangaji Foundation, 1996, ISBN 1887984003
  • Gangaji: Du bist Das. Band 1 Lüchow, 1997, ISBN 3925898727
    • Originaltitel: You Are That! Satsang With Gangaji, Volume 1, Gangaji Foundation, 1995, ISBN 096321943X

Literatur

  • Veit Lindau: Die Flamme der Wahrheit: Seelengespräche mit Gangaji und Eli. Ein Interview geführt von Veit Lindau, Lüchow, 2000, ISBN 3932761049

Einzelnachweise


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gangaji — articleissues pov=December 2007 primarysources=November 2007 coi=April 2008Gangaji, born Merle Antoinette ( Toni ) Roberson in Texas in 1942, is an American author, speaker, sometimes considered a lay or spiritual counselor, teacher or guru .… …   Wikipedia

  • Gangaji — (1942– )    teacher of advaita Vedanta    The American born Gangaji is a popular interna tional teacher of VEDANTA in the tradition of Sri Harilal POONJA.    Antoinette Robertson Palmer was born on June 11, 1942, in Mississippi and graduated the… …   Encyclopedia of Hinduism

  • The Great Indian Novel — Infobox Book | name = The Great Indian Novel title orig = translator = image caption = author = Shashi Tharoor illustrator = cover artist = country = India language = English series = genre = Roman à clef, Satirical, Historical novel publisher =… …   Wikipedia

  • H.W.L. Poonja — H. W. L. Poonja (Harivansh Lal Poonja; * 13. Oktober 1910 in Gujranwala; † 6. September 1997 in Lakhnau, Indien; auch „Papaji“ genannt) war ein indischer Vertreter des Advaita. H. W. L. Poonja Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Papaji — H. W. L. Poonja (Harivansh Lal Poonja; * 13. Oktober 1910 in Gujranwala; † 6. September 1997 in Lakhnau, Indien; auch „Papaji“ genannt) war ein indischer Vertreter des Advaita. H. W. L. Poonja Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Poonja — H. W. L. Poonja (Harivansh Lal Poonja; * 13. Oktober 1910 in Gujranwala; † 6. September 1997 in Lakhnau, Indien; auch „Papaji“ genannt) war ein indischer Vertreter des Advaita. H. W. L. Poonja Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kodki — is a very small and active village, located 11km west of Bhuj. It is one of 24 gaams occupied by the SKPLC Shree Kutch Leva Patel Community. It is famous for its fiery hot chillies and the Shree Kutch Gangaji. Kodki was originally a little… …   Wikipedia

  • C. Parkin — OM C. Parkin OM C. Parkin (Cedric Parkin) (* 1962) ist Advaita Lehrer, Mystiker und Buchautor. Parkin, gebürtiger Hamburger, studierte Psychologie, brach das Studium aber nach 3 Jahren ab. Er beschäftigte sich intensiv mit Sufismus und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • OM C. Parkin — (Cedric Parkin) (* 1962) ist Advaita Lehrer, Mystiker und Buchautor. Parkin, gebürtiger Hamburger, studierte Psychologie, brach das Studium aber nach 3 Jahren ab. Er beschäftigte sich intensiv mit Sufismus und dem Enneagramm und hatte 1990 mit 27 …   Deutsch Wikipedia

  • OM Cedric Parkin — OM C. Parkin OM C. Parkin (Cedric Parkin) (* 1962) ist Advaita Lehrer, Mystiker und Buchautor. Parkin, gebürtiger Hamburger, studierte Psychologie, brach das Studium aber nach 3 Jahren ab. Er beschäftigte sich intensiv mit Sufismus und dem… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.