Georg Oskar Schubert


Georg Oskar Schubert

Georg Oskar Schubert (* 1. Januar 1900 in Gablonz, Böhmen; † 21. Juli 1955 in Darmstadt) war ein deutscher Fernsehtechniker.

Als Sohn eines Kaufmannes studierte er Elektrotechnik an der Technische Hochschule Dresden, wo er Assistent von Heinrich Barkhausen war und 1925 zum Dr.-Ing promovierte.

Er ging dann ans Berliner Entwicklungslabor von Siemens & Halske, wo er sich der hochfrequenten Bildübertragung widmete.

1929 gründeten die Baird Television Ltd., Bosch, Radio AG D. S. Loewe und die Zeiss Ikon AG in Berlin-Zehlendorf die Fernsehentwicklungs- und -produktionsgesellschaft Fernseh-AG, zu der Schubert am 1. März 1930 als Entwicklungsleiter wechselte.

Da um 1930 in Deutschland noch keine elektronischen Fernsehaufnahmekameras zur Verfügung standen, erfand er 1934 das Zwischenfilmverfahren, bei dem der von einer Filmkamera belichtete Film sofort entwickelt und anschließend elektronisch abgetastet wurde. Damit waren erstmals Außenaufnahmen von Fernsehbildern möglich. Das Verfahren wurde u. a. bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin verwendet.

Ferner entwickelte er eine „Gegenseh-Fernsprechanlage" (Bildtelefonie), die die Deutsche Reichspost ebenfalls 1936 in Berlin und anderen deutschen Städten in Betrieb nahm.

Während des Zweiten Weltkriegs war er Vorstandsmitglied und Geschäftsführer der nunmehrigen Fernseh-GmbH und maßgeblich an der Entwicklung der optischen Schnellübertragung für den Einsatz bei der Flugabwehr tätig. Die Fernseh-GmbH wurde in den Sudetengau verlagert, wo er Anfang 1945 in sowjetische Kriegsgefangenschaft geriet. Er war unter anderem in Sibirien gefangen und wurde erst Ende 1954 schwerkrank entlassen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schubert (Familienname) — Schubert ist ein deutscher oder österreichischer Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Oskar Dinort — Born 23 June 1901(1901 06 23) Berlin Charlottenburg …   Wikipedia

  • Oskar von Boddien — Born 19 April 1900 Neuruppin …   Wikipedia

  • Georg von Küchler — Naissance 30 mai 1881 Hanau, Allemagne Décès …   Wikipédia en Français

  • Georg Jahn — (* 5. Mai 1869 in Meißen; † 18. November 1940 in Loschwitz) war ein deutscher Maler und Graphiker. In seiner 40 jährigen Schaffenszeit entstanden über 350 Radierungen die zur Renaissance der künstlerischen Graphik in Dresden um 1900 beitrugen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Markus — (* 2. Februar 1951 in Wien) ist ein österreichischer Sachbuchautor und Zeitungskolumnist. Außerdem gestaltet er Hörfunk und Fernsehsendungen. Georg Markus Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Lindemann — Pour les articles homonymes, voir Lindemann. Georg Lindemann …   Wikipédia en Français

  • Georg von Boeselager — Pour les articles homonymes, voir Boeselager. Georg von Boeselager Naissance 25 août 1915 Kassel, Royaume de Prusse Décès 29 août 1944 (à 29 ans) Łomża Allég …   Wikipédia en Français

  • Georg-Wilhelm Postel — Pour les articles homonymes, voir Postel. Georg Wilhelm Postel Naissance 25 avril 1896 Zittau Décès 20 septembre 1953 (à 57 ans) Shakhty, Russie Origine …   Wikipédia en Français

  • Georg Bochmann — Pour les articles homonymes, voir Bochmann. Georg Bochmann …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.