Glas GT

Glas 1300 GT Cabrio
Glas 1700 GT (1965)
Heckansicht Glas 1700 GT
BMW 1600 GT - Ansicht von Vorne
BMW 1600 GT - Ansicht von Hinten
modifizierter BMW 1600 GT

Der Glas GT ist ein Sportwagen der Hans Glas GmbH in Dingolfing. Der Glas 1300 GT Coupé wurde im September 1963 auf der IAA vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

1300 GT

Im März 1964 begann die Auslieferung der Serienwagen. Die Karosserie entstand bei Frua in Moncalieri; in Dingolfing wurden die Rohkarossen ausgestattet. Der auf 1290 cm³ aufgebohrte Motor – wie beim Typ S 1004 mit obenliegender Nockenwelle und Zahnriemen – entwickelte 75 PS (55 kW). Damit erreichten das Coupé und das vier Monate später lieferbare Cabriolet 170 km/h.

Im September 1965 wurde die Motorleistung auf 85 PS (62,5 kW) erhöht; die Höchstgeschwindigkeit betrug 175 km/h.

1700 GT

Ab September 1965 wurden Coupé und Cabriolet auch mit dem 1,7-Liter-Motor des Glas 1700 angeboten. Er leistete 100 PS (74 kW) und sorgte für 185 km/h Höchstgeschwindigkeit. Weil der Glas-1700-Motor als Langhuber höher baut, wurde die Hutze in der Motorhaube erforderlich (vorher gab es nur 2 Zierleisten auf der Haube). Die Haube mit Hutze wurde dann für alle Ausführungen verwendet.

BMW 1600 GT

Mit der Übernahme durch BMW wurde das GT-Modell ab September 1967 mit BMW-Technik ausgestattet. Zum Einsatz kamen der vom BMW 1600-2 bekannte Motor mit 105 PS (77 kW) und die Schräglenker-Hinterachse mit Schraubenfedern statt der ursprünglichen Starrachse mit Blattfedern. Auch der Kühlergrill (BMW-Niere) und die Rückleuchten (rund, aus der 02-Baureihe) waren von BMW. Mit dieser Technik wurde allerdings nur noch das Coupé ein Jahr lang weitergebaut. Das Auto kostete 15.850 DM.

In dreieinhalb Jahren entstanden insgesamt 6572 Coupés und Cabriolets.

Varianten

Abmessungen

Länge 4050 mm, Breite 1550 mm, Höhe 1280 mm, Radstand: 2320 mm

Technische Daten

Typ Bauzeitraum Hubraum Leistung Vmax Gewicht Beschleunigung Verbrauch
1300 GT Coupé 03/1964−08/1965 1290 cm³ 75 PS (55 kW) 170 km/h 830 kg 13 s (0–100km/h) 10,5 l/100 km
1300 GT Cabrio 07/1964−08/1965 1290 cm³ 75 PS (55 kW) 170 km/h 830 kg 13 s (0–100km/h) 10,5 l/100 km
1300 GT Coupé 09/1965−08/1967 1290 cm³ 85 PS (62,5 kW) 175 km/h 900 kg 12,5 s (0–100km/h) 10,5 l/100 km
1300 GT Cabrio 09/1965−08/1967 1290 cm³ 85 PS (62,5 kW) 175 km/h 900 kg 12,5 s (0–100km/h) 10,5 l/100 km
1700 GT Coupé 09/1965−12/1967 1682 cm³ 100 PS (74 kW) 185 km/h 920 kg 11,5 s (0–100km/h) 12 l/100 km
1700 GT Cabrio 09/1965−12/1967 1682 cm³ 100 PS (74 kW) 185 km/h 920 kg 11,5 s (0–100km/h) 12 l/100 km
BMW 1600 GT 09/1967−08/1968 1573 cm³ 105 PS (77 kW) 190 km/h 960 kg 11,2 s (0–100km/h) 10,3 l/100 km

Produktionszahlen

  • Glas 1300 GT Coupé bis 08/1965: 2076 Stück
  • Glas 1300 GT Cabriolet bis 08/1965: 8 Stück
  • Glas 1300 GT Coupé ab 09/1965: 1450 Stück
  • Glas 1300 GT Cabriolet ab 09/1965: 234 Stück
  • Glas 1700 GT Coupé: 1680 Stück
  • Glas 1700 GT Cabriolet: 122 Stück
  • BMW 1600 GT Coupé: 1255 Stück
  • BMW 1600 GT Cabriolet 2 Stück

Literatur

  • Rosellen, Hanns-Peter: Vom Goggomobil zum Glas V8, Zyklam-Verlag Frankfurt (1985)
  • Jürgen Kraxenberger, Ferdinand Mader: Das grosse GLAS-Buch, ISBN 3-930648-40-7

Weblinks

 Commons: Category:Glas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glaß — Glas …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • glas — glas …   Dictionnaire des rimes

  • Glas — (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Glas — (von germanisch glasa „das Glänzende, Schimmernde“, auch für „Bernstein“) ist ein amorpher, nichtkristalliner Feststoff. Materialien, die man im Alltagsleben als Glas bezeichnet (zum Beispiel Trink und Fenstergläser, Fernsehscheiben und… …   Deutsch Wikipedia

  • glas — [ gla ] n. m. • 1225; lat. médiév. °classum, class. classicum « sonnerie de trompette » ♦ Tintement lent d une cloche d église pour annoncer l agonie, la mort ou les obsèques d un fidèle. Sonner le glas. « Pour qui sonne le glas », titre français …   Encyclopédie Universelle

  • Glas — Glas, vollkommen amorphe Masse, im wesentlichen aus Verbindungen der Kieselsaure mit mindestens zwei Basen (an Stelle der Kieselsaure tritt auch Borsäure oder Fluor, neben die Basen auch Baryt und die Oxyde von Thallium, Wismut, Zink, ferner… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Glas V8 — Glas 2600 V8 Glas 2600 V8 …   Deutsch Wikipedia

  • Glas — Glas, eine durch Schmelzen erzeugte, bei hoher Temperatur dickflüssige, beim Erkalten allmählich aus dem zähflüssigen in den starren Zustand übergehende, vollständig amorphe Masse, die gewöhnlich aus Verbindungen der Kieselsäure mit mindestens… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • glas — GLAS, glasuri, s.n. 1. Ansamblul sunetelor produse de vibrarea (vibra) coardelor vocale umane; facultate specifică omului de a emite sunete articulate; voce. ♢ loc. adv. Într un glas = (toţi) deodată; în unanimitate. ♢ expr. A da glas = a) a… …   Dicționar Român

  • glas — glȃs m <N mn glȁsovi/ i knjiš.> DEFINICIJA 1. učinak rada govornih organa 2. glazb. visina tona u pjevanju [duboki glas] 3. mišljenje drugih o kome [na dobru je glasu]; ime, ugled 4. vijest, novost [o njemu ni glasa] 5. pojedinačno… …   Hrvatski jezični portal


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.