Gottesgnaden

Gottesgnaden ist ein Ortsteil der Stadt Calbe (Saale) im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Die Insel Gottesgnaden ist durch die Saale von Calbe getrennt, verbunden durch eine der wenigen noch existierenden Gierseilfähren.

Im Jahre 1131 wurde hier durch Otto von Reveningen und Krottorf im Auftrag des Erzbischofs Norbert von Xanten, das Stift Gratia Dei (= Gnade Gottes) des Prämonstratenserordens gegründet. Einer der ersten Pröpste war Evermod von Cambrai. Das Stift besaß über Jahrhunderte hinweg große wirtschaftliche Bedeutung und war bis zur Reformation - Calbe wurde 1542 evangelisch - und bis zu dem großen Brand von 1548 reich und bedeutend. 1563 wurde es erstmals und nach dem Dreißigjährigen Krieg erneut aufgehoben und bald darauf für den Bau der Schleusenanlagen abgetragen, nur die Hospitalkapelle blieb bis heute erhalten.

Siehe auch

Weblinks

51.9038111.78763

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kloster Gottesgnaden — Gottesgnaden ist ein Ortsteil von Calbe (Saale). Die Insel Gottesgnaden ist durch die Saale von Calbe getrennt, verbunden durch eine der wenigen noch existierenden Gierseilfähren. Im Jahre 1131 wurde hier durch Otto von Reveningen und Krottorf im …   Deutsch Wikipedia

  • Stiftskloster Gottes Gnade bei Calbe — Das Stiftskloster Gottes Gnade ist ein ehemaliges Prämonstratenser Kloster bei Calbe (Saale) in Sachsen Anhalt. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2 Aufbruchzeit und Krise 3 Blütezeit 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Calbe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Cornbecke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fliegende Brücke — Gierseilfähre zwischen Veckerhagen und Hemeln (Weser) Alte Gierfähre Altrip Mannheim, kurz nach ihrer Stilllegung (Februar 1958) …   Deutsch Wikipedia

  • Gierfähre — Gierseilfähre zwischen Veckerhagen und Hemeln (Weser) Alte Gierfähre Altrip Mannheim, kurz nach ihrer Stilllegung (Februar 1958) …   Deutsch Wikipedia

  • Gierponte — Gierseilfähre zwischen Veckerhagen und Hemeln (Weser) Alte Gierfähre Altrip Mannheim, kurz nach ihrer Stilllegung (Februar 1958) …   Deutsch Wikipedia

  • Gierseil — Gierseilfähre zwischen Veckerhagen und Hemeln (Weser) Alte Gierfähre Altrip Mannheim, kurz nach ihrer Stilllegung (Februar 1958) …   Deutsch Wikipedia

  • Kalbe an der Saale — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Krottorf — Wappen von Krottorf Das Dorf Krottorf gehörte seit 1993 zur Verwaltungsgemeinschaft Gröningen im Landkreis Börde in Sachsen Anhalt. Über eine Gebietsänderung wurde Krottorf zum 1. Januar 2001 in die Stadt Gröningen eingegliedert und ist nun mit… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.