Gregorio Maria Aguirre Garcia

Gregorio María Kardinal Aguirre y García OFM (* 12. März 1835 in Pola de Gordón, Spanien; † 10. Oktober 1913 in Toledo) war Erzbischof von Burgos und Toledo.

Leben

Gregorio María Aguirre García trat nach seiner Schulzeit in den Franziskanerorden ein und studierte die Fächer Katholische Theologie und Philosophie in León. 1860 empfing er das Sakrament der Priesterweihe und unterrichtete anschließend an verschiedenen Seminaren und Hochschulen in Spanien und auf den Philippinen.

1885 ernannte ihn Papst Leo XIII. zum Bischof von Lugo. Die Bischofsweihe spendete ihm Mariano Kardinal Rampolla del Tindaro. 1894 wurde Aguirre y García zum Erzbischof von Burgos, 1899 zusätzlich zum Apostolischen Administrator von Calahorra und La Calzada ernannt. Papst Pius X. nahm Gregorio María Aguirre García 1907 als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Giovanni a Porta Latina in das Kardinalskollegium auf und ernannte ihn zwei Jahre später zum Erzbischof von Toledo und zum Patriarchen der Westindischen Inseln. 1911 entsandte er ihn als Päpstlichen Legaten zum Eucharistischen Kongress in Madrid. Gregorio María Aguirre García starb am 10. Oktober 1913 in Toledo und wurde in der dortigen Kathedrale bestattet.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gregorio María Aguirre y García — Gregorio María Kardinal Aguirre y García OFM (* 12. März 1835 in Pola de Gordón, Spanien; † 10. Oktober 1913 in Toledo) war Erzbischof von Burgos und Toledo. Leben Gr …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorio Maria Aguirre y Garcia — Gregorio María Kardinal Aguirre y García OFM (* 12. März 1835 in Pola de Gordón, Spanien; † 10. Oktober 1913 in Toledo) war Erzbischof von Burgos und Toledo. Leben Gregorio María Aguirre García trat nach seiner Schulzeit in den Franziskanerorden… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorio María Aguirre y García — Biographie Naissance 12 mars 1835 à La Pola de Gordón …   Wikipédia en Français

  • Gregorio Maria Aguirre y Garcia — infobox cardinalstyles cardinal name=Gregorio Maria Cardinal Aguirre y Garcia| dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=Toledo|Gregorio Maria Cardinal Aguirre y Garcia (12 March 1835 10 October 1913) was a Cardinal of the Roman Catholic… …   Wikipedia

  • Gregorio Aguirre García — Gregorio Aguirre García, OFM Cardenal presbítero de S. Juan en Porta Latina Ordenación 1859 Consagración episcopal 21 de junio de 1885 por Mariano Rampolla del Tindaro Proclamación 15 de abril de 1907 por Pío X Otros títulos Obispo de …   Wikipedia Español

  • Gregorio (Vorname) — Gregorio ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Gregorio ist die spanische oder italienische Form des Namens Gregor; Näheres siehe dort. Bekannte Namensträger Gregorio Aglipay (1860–1940), katholischer Geistlicher Gregorio Allegri… …   Deutsch Wikipedia

  • Aguirre — ist der Familienname folgender Personen: Celso Aguirre Bernal (1916–1997), mexikanischer Historiker und Autor Diego Aguirre (* 1965), uruguayischer Fußballspieler und trainer Domingo Aguirre oder Txomin Agirre (1864–1920), baskischer… …   Deutsch Wikipedia

  • María San Gil — 3ª presidenta del Partido Popular del País Vasco 6 de noviembre de …   Wikipedia Español

  • Gregorio Mayoral Sendino — Verdugo titular de la Audiencia de Burgos 1890 – 1928 Datos personales Nacimiento 1863 …   Wikipedia Español

  • Gregorio Lasaga Larreta — (Viérnoles, 1839 Torrelavega, septiembre de 1902) fue un escritor, historiador y etnólogo montañés. Participó en el conocimiento de la historia y la cultura de Cantabria.[1] Su obra está marcada por el posromanticismo y el floclore cántabro.[2]… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.