Greta Scacchi

Greta Scacchi 2008

Greta Scacchi [ˈgreːta ˈskakki] (* 18. Februar 1960 in Mailand, Italien) ist eine italienisch-australische Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Scacchi wuchs als Tochter einer englischen Tänzerin und eines italienischen Malers zweisprachig auf. Im Alter von vier Jahren trennten sich ihre Eltern, woraufhin sie mit ihrer Mutter und ihren Brüdern nach England zog, wo sie zunächst in London und ab 1966 in Haywards Heath (West Sussex) lebten.[1] Als ihre Mutter 1975 erneut heiratete, zog die Familie mit Scacchis Stiefvater nach Australien;[1] dort arbeitete sie als Cowgirl und Übersetzerin für Italienisch.

Nachdem sie schon als Kind Ballett- und Schauspielunterricht genommen hatte, kehrte sie mit achtzehn Jahren nach London zurück, wo sie 1978 eine Ausbildung am renommierten Bristol Old Vic begann. Anschließend spielte sie kleinere Rollen an verschiedenen Theatern und arbeitete als Model für Werbung.

Ihr Leinwanddebüt hatte sie 1982 in Das zweite Gesicht unter der Regie von Dominik Graf. Im gleichen Jahr folgt ihre erste größere Rolle an der Seite von Julie Christie in Hitze und Staub. 1985 gelang ihr schließlich der Durchbruch mit ihrer Rolle in Coca Cola Kid.

1990 zog es Scacchi nach Los Angeles, da sie auch in Hollywood den Durchbruch schaffen wollte. Ihre erste Rolle in einem Hollywood-Film gab sie in Alan J. Pakulas Aus Mangel an Beweisen. Es folgen weitere Rollen unter anderem in Wolfgang Petersens zweitem Hollywood-Film Tod im Spiegel, in Robert Altmans The Player und in Der Schlangenkuss.

Von 1991 bis 1993 war sie mit dem aus der Serie Criminal Intent – Verbrechen im Visier (Law & Order: Criminal Intent) bekannten Vincent D'Onofrio verheiratet. Aus dieser Beziehung stammt ihre Tochter Leila George D'Onofrio, die am 20. März 1992 in Australien geboren wurde. Sie besitzt zudem neben der italienischen auch die australische Staatsbürgerschaft.

Anmerkungen

  • Bei den Dreharbeiten zu Coca Cola Kid lernte sie den Split Enz-Sänger Tim Finn kennen und war von 1983 bis 1989 mit ihm liiert.
  • Zusammen mit ihrem damaligen Ehemann Vincent D'Onofrio spielte sie das Liebespaar in der Verfilmung des Buches Salz auf unserer Haut.
  • Mit ihrem Cousin Carlo Mantegazza, einem Produzenten, hat Scacchi einen Sohn.

Filmografie (Auswahl)

Fernsehen

  • 1984: Elfenbeinturm (The Ebony Tower)
  • 1984: Waterfront (Mini-Serie)
  • 1984: Dame mit den Kamelien (Camille)
  • 1985: Dr. Fischer of Geneva aka The Bomb Party
  • 1998: Macbeth
  • 2001: The Farm (Mini-Serie)
  • 2002: Daniel Deronda
  • 2002: Jeffrey Archer: The Truth
  • 2004: Maigret: L'ombra cinese
  • 2006: Miss Marple: By the Pricking of My Thumbs
  • 2006: Broken Trail, Regie: Walter Hill
  • 2011: Hindenburg, Regie: Philipp Kadelbach

Weblinks

 Commons: Greta Scacchi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Cally Law, Greta Scacchi: Slight mischief. In: The Sunday Times, 17. August 2008, S. 2. Abgerufen am June 22, 2009. 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Greta Scacchi — Nombre real Greta Gracco Nacimiento 18 de febrero de 1960 (51 años) …   Wikipedia Español

  • Greta Scacchi — au Festival de Cannes dans les années 1990. Greta Scacchi est une actrice italienne naturalisée australienne, née le 18 février 1960 à Milan. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Greta Scacchi — Infobox actor imagesize = 160px caption = Greta Scacchi, January 2008 birthname = birthdate = birth date and age|1960|02|18 birthplace = Milan, Italy deathdate = deathplace = othername = Greta Gracco homepage = academyawards = emmyawards =… …   Wikipedia

  • Greta — oder Gréta ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Verbreitung 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Scacchi — ist der Name folgender Personen: Arcangelo Scacchi (1810–1893) italienischer Geologe Greta Scacchi (* 1960), italienische Filmschauspielerin Marco Scacchi (1602–1685), italienischer Kapellmeister und Komponist Diese Seite …   Deutsch Wikipedia

  • One of the Hollywood Ten — Spanish theatrical poster Directed by Karl Francis Produced by …   Wikipedia

  • Presumed Innocent (film) — Infobox Film name = Presumed Innocent caption = Theatrical Release Poster director = Alan J. Pakula producer = Sydney Pollack Mark Rosenberg writer = Scott Turow (novel) Frank Pierson Alan J. Pakula starring = Harrison Ford Brian Dennehy Raul… …   Wikipedia

  • Looking for Alibrandi — Filmdaten Deutscher Titel: Das Geheimnis der Alibrandis Originaltitel: Looking for Alibrandi Produktionsland: Australien Erscheinungsjahr: 2000 Länge: 103 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Malkovich — John Malkovich (2005) John Gavin Malkovich (* 9. Dezember 1953 in Christopher, Illinois) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • The Coca-Cola Kid — For the Game Gear video game, see Coca Cola Kid (video game). For the English Turkish footballer nicknamed Coca Cola Kid , see Colin Kazim Richards. The Coca Cola Kid Promotional movie poster for the film …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.