Großrabbiner

Großrabbiner, auch Oberrabbiner, ist ein Titel, der einem religiösen Führer der jeweiligen jüdischen Gemeinde eines Landes verliehen wird.

In Israel gibt es seit 1911 zwei Großrabbiner – einen aschkenasischen und einen sephardischen.[1] Seit 2003 bekleiden Yona Metzger und Shlomo Amar das Amt des Oberrabbiners in Israel.

Städte mit einer großen jüdischen Gemeinde verfügen ab und zu über einen eigenen Großrabbiner; jenes ist vornehmlich in Israel der Fall, doch auch in Europa.

Hinter dem Namen eines Großrabbiners folgen häufig die Buchstaben ABD (Av Beth Din).

Inhaltsverzeichnis

Großrabbiner einiger Städte (unvollständig)

Flagge von Amsterdam Amsterdam

  • Tzvi Ashkenazi
  • Aryeh Ralbag

Flagge von Antwerpen Antwerpen

Baltimore, Maryland

  • Abraham N. Schwartz — (d. 1934)
  • Joseph H. Feldman — (Ruhestand 1972, d. 1992)

Wappen von Budapest Budapest

Flagge von Caracas Caracas

Ashkenazi

  • Isaac Cohén — ( –seit 2007)

Sephardi

  • Pynchas Brener — ( –seit 2007)

Flagge von Chicago Chicago

  • Yaakov Dovid Wilovsky bekannt als Ridbaz, Großrabbi der russisch-amerikanischen Kongregationen 1903-1905.

Wappen von Haifa Haifa

Ashkenasim

Sephardi

  • Eliyahu Bakshi-Doron — (1975-1993)

Hebron

  • Chaim Hezekiah Medini — (1891-1904)

Hoboken, New Jersey

Flagge von Istanbul Istanbul

Siehe auch: Hahambaşı (türkisch: Groß- oder Oberrabbiner)

Flagge von Jerusalem Jerusalem

Aschkenasim

Tzvi Pesach Frank
  • Meir Auerbach — (-1878)
  • Shmuel Salant — (1878-1909)
  • Chaim Berlin — (1909-1915)
  • Tzvi Pesach Frank

Sephardi

  • Jacob Saul Elyashar

Wappen von Kopenhagen Kopenhagen

Flagge von Leiden Leiden

  • Simon de Vries

London

Flagge von Montreal Montreal

Ashkenazi

  • Pinchas Hirschprung — (1969-1998) [3]
  • Avraham David Niznik — (1998-2006) [4][5]

Sephardi

  • David Sabbah [6]

Wappen von Moskau Moskau

  • Yakov Maze — (vor 1924)
  • Shmarya Yehuda Leib Medalia — (1933-1938)
  • Shmuel Leib Levin — (1943-1944)
  • Shlomo Shleifer — (1944-1957)
  • Yehuda Leib Levin — (1957-1972)
  • Adolf Shayevitch — (1983, offiziell 1993–seit 2007)

Wappen von München München

  • Pinchas Paul Biberfeld, (1915-1999)
  • Steven Langnas, der erste deutsche (deutsche Abstammung) Großrabbi und Av Beis Din von München — (1999-)

Flagge von New York City New York City

  • Jacob Joseph
  • Yosef Yitzchok Parnes

Flagge von Paris Paris

  • Rene Gutman
  • Isaie Schwartz
  • Israel Levi
  • Jacob Kaplan
  • Joseph Sitruk
  • Gilles Bernheim

Nové Zámky, Slowakei

  • Dr. Ernest Klein — (1931-1944)

Flagge von Rom Rom

Flagge von Rotterdam Rotterdam

  • Josiyahu Pardo
  • Arye Leib Breslau
  • Dr. Joseph Isaacsohn
  • Dr. Bernhard Löbel Ritter
  • A.B.N. Davids
  • Lou Vorst — (1945-1971)
  • A. Hutterer
  • Raphael Evers

St. Louis, Missouri

  • Menachem Zvi Eichenstein
  • Sholom Rivkin [7] ( -2007-)

Tel Aviv-Jaffa

Sephardi

  • Ben-Zion Meir Hai Uziel — (1911-1939)
  • Ovadia Yosef — (1968-1973)
  • Hayim David HaLevi — (1973-1998?)

Flagge von Wien Wien

  • Jitzchok ben Mosche, „Or Sorua“ — (lebte etwa von 1200 bis 1270)
  • Jomtow Lipmann Heller, „Tosfos Jomtov“ — (lebte von 1578-1654)
  • Scheftel Horowitz — (lebte von 1561-1619)
  • Gerschon „Uliph“ Aschkenasi — (lebte von ca. 1612-1693)
  • Samson Wertheimer — (lebte von 1658-1724)
  • Mosche Chanoch Berliner — (lebte von 1727-1793)
  • Isaak Noah Mannheimer — (1824−1865)
  • Lazar Horowitz — (1828-1868), Oberrabbiner von Wien
  • Adolf Jellinek — (1865−1893)
  • Moritz Güdemann — (1894−1918)
  • Zwi Perez Chajes — (1918−1927), Oberrabbiner von Wien
  • David Feuchtwang — (1933−1936), Oberrabbiner von Wien
  • Israel Taglicht — (1936), provisorischer Oberrabbiner
  • Insp. I. Öhler — (1946), Prediger im Stadttempel
  • Akiva Eisenberg — (1948-1983), Oberrabbiner von Wien
  • Paul Chaim Eisenberg — (1983–present), Oberrabbiner von Wien

Flagge von Warschau Warschau

Anmerkungen

  1. http://meria.idc.ac.il/journal/2000/issue4/jv4n4a3.html
  2. Title page of Malki Ba-Kodesh, vol. 2; Hoboken, 1921
  3. http://www.cjnews.com/viewarticle.asp?id=7872
  4. http://www.cjnews.com/viewarticle.asp?id=7872
  5. http://www.theyeshivaworld.com/?p=3993#more-3993
  6. http://www.rabbinat.qc.ca/
  7. http://www.congki-annapolis.org/clergy.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abraham Isaak Kook — Großrabbiner Kook am 15. April 1924 Großrabbiner Abraham Isaak Kook (Kuck) (* 8. September 1865 in Daugavpils; † 1. September 1935 in Jerusalem), hebräisch ‏הרב אברהם יצחק הכהן קוק‎, Ha …   Deutsch Wikipedia

  • Oberrabbiner — Großrabbiner, auch Oberrabbiner, ist ein Titel, der einem religiösen Führer der jeweiligen jüdischen Gemeinde eines Landes verliehen wird. Seit 1911 gibt es in Israel zwei Großrabbiner – einen aschkenasischen und einen sephardischen.[1] Seit 2003 …   Deutsch Wikipedia

  • Koretz — Zvi Koretz (griechisch Tsvi Kórets Τσβι Κόρετς, auch Tzevi Koretz buchstabiert; * 2. Juni 1884 in Rzeszów[1] ; † 3. Juni 1945 in Tröbitz)[2] war der Großrabbiner der jüdischen Gemeinde von Saloniki in Griechenland von 1933 bis 1945. In Galizien… …   Deutsch Wikipedia

  • Consistoire Straßburg — Das Consistoire Straßburg (seit 1919 wieder Consistoire Israélite du Bas Rhin; CIBR), mit Sitz in der französischen Stadt Straßburg, ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (établissement public du culte), die als staatlich anerkannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Zvi Koretz — (griechisch Tsvi Kórets Τσβι Κόρετς, auch Tzevi Koretz buchstabiert; * 2. Juni 1884 in Rzeszów[1] ; † 3. Juni 1945 in Tröbitz)[2] war der Großrabbiner der jüdischen Gemeinde von Saloniki in Griechenland von 1933 bis 1945. In Galizien… …   Deutsch Wikipedia

  • Jonathan Sacks, Baron Sacks — Jonathan Sacks, London 2006 Jonathan Henry Sacks, Baron Sacks KT (* 8. März 1948 in London) ist derzeit britischer Großrabbiner. Sein offizieller Titel lautet Chief Rabbi of the United Hebrew Congregations of the Commonwealth. Sein hebräischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Isaac Kook — Kook am 15. April 1915 Großrabbiner Abraham Isaak Kook (Kuck) (* 8. September 1865 im lettischen Grīva; † 1. September 1935 in Jerusalem), hebräisch ‏הרב אברהם יצחק הכהן קוק‎, HaRav Avraham Yitzchak HaCohen Kook, auch unter dem Akronym …   Deutsch Wikipedia

  • Solomon Hirschell — (Gravur) Solomon Hirschell (* 1761 in London; † 31. Oktober 1842 ebenda; auch Hirschel und Herschell) war von 1802 bis 1842 Großrabbiner von Großbritannien bzw. Rabbi der Großen Synagoge von London …   Deutsch Wikipedia

  • Jekusiel Jehuda Halberstam — (* 10. Januar 1905 in Rudnik, Polen; † 18. Juni 1994) war ein orthodoxer Rabbiner und Admor, der die chassidische Sanz Klausenburg Dynastie begründete. Er wa …   Deutsch Wikipedia

  • Hirschel Levin — alias Hart Lyon Bildnis aus der Jewish Encyclopedia Hirschel Ben Aryeh Löb Levin (auch bekannt als Zvi …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.