Grundlsee (Ort)

Grundlsee
Wappen von Grundlsee
Grundlsee (Ort) (Österreich)
Grundlsee (Ort)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Liezen
Kfz-Kennzeichen: BA
Fläche: 153,22 km²
Koordinaten: 47° 38′ N, 13° 50′ O47.62666666666713.8375732Koordinaten: 47° 37′ 36″ N, 13° 50′ 15″ O
Höhe: 732 m ü. A.
Einwohner: 1.246 (1. Jän. 2011)
Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner je km²
Postleitzahl: 8993
Vorwahl: 03622
Gemeindekennziffer: 6 12 15
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bräuhof 97
8993 Grundlsee
Website: www.grundlsee.at
Politik
Bürgermeister: Herbert Brandstätter (SPÖ)
Gemeinderat: (2010)
(15 Mitglieder)
9 SPÖ, 5 ÖVP, 1 FPÖ
Lage der Gemeinde Grundlsee im Bezirk Liezen
Altaussee Bad Aussee Bad Mitterndorf Grundlsee Pichl-Kainisch Steiermark Bezirk LiezenLage der Gemeinde Grundlsee (Ort) in der Expositur Bad Aussee (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Grundlsee ist eine Gemeinde mit 1246 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2011) im Ausseerland-Salzkammergut im Bezirk Liezen - Expositur Bad Aussee.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Grundlsee

Die Gemeinde Grundlsee zählte bei der letzten Volkszählung (2001) 1294 Einwohner. Das Gemeindegebiet selbst teilt sich im Süden beginnend und im Süd-Osten schließend in folgende Ortschaften: Au, Archkogl, Mosern, Bräuhof, Gaiswinkl, Kreuz, Gößl und Wienern.

Katastralgemeinden sind Archkogl, Bräuhof, Gößl, Mosern und Untertressen.

Grundlsee liegt am gleichnamigen See Grundlsee. Außerdem liegen auch der Kammersee, der Lahngangsee und der Toplitzsee im Gemeindegebiet.

Geschichte

Grundlsee wurde am 2. August 1188 erstmals urkundlich erwähnt. Bis ins 15. Jahrhundert war das Salzkammergut samt Aussee und dem Ausseerland direktes Eigentum des Kaisers (Kammergut). Durch einen Streit bezüglich des Salzabbaus kam das Ausseerland an die Steiermark. Eine Religions-Reformations-Kommission setzte im protestantisch gewordenen Ausseerland ab 1599 die Gegenreformation durch. Die Aufhebung der Grundherrschaften erfolgte 1848. Die Ortsgemeinde Grundlsee als autonome Körperschaft entstand 1850. Während der Zeit des Anschlusses Österreichs wurde das Ausseerland in die Verwaltungseinheit Oberdonau (Oberösterreich) ausgegliedert. 1942 wurde der Ortsteil Obertressen der Gemeinde zu Bad Aussee eingemeindet. 1948 kam die Gemeinde Grundlsee zurück an die Steiermark. 1945 bis 1955 war sie Teil der amerikanischen Besatzungszone in Österreich.

Politik

Bürgermeister Albrecht Hillbrand (SPÖ) ist am 21. März 2007 durch einen Arbeitsunfall beim Schneeräumen tödlich verunglückt. Er war seit 2003 Nachfolger von Josef Amon (SPÖ).

Wappen

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. Juli 1982.
Wappenbeschreibung: In Rot ein silberner Wassermann, halb Mensch, halb Fisch, die Rechte schräg aufwärts weisend, die Linke silberne Gipskristalle haltend.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 33, 1983, S. 31

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Grundlsee (Ort) — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Grundlsee enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Grundlsee im steirischen Bezirk Liezen, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch Verordnung (§ 2a… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundlsee — ist: eine Gemeinde, siehe im Bezirk Liezen, Expositur Aussee, in der Steiermark, siehe Grundlsee (Ort) ein See in der Gemeinde Grundlsee, siehe Grundlsee (See) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrer …   Deutsch Wikipedia

  • Grundlsee — Infobox Ort in Österreich Art = Gemeinde Name = Grundlsee Wappen = lat deg = 47 | lat min =37 | lat sec = 36 lon deg = 13 | lon min = 50 | lon sec = 15 Bundesland = Steiermark Bezirk = Liezen Höhe = 732 Fläche = 153.22 Einwohner = 1338 Stand =… …   Wikipedia

  • Grundlsee — Grụndlsee,   See im steirischen Salzkammergut, Österreich, östlich von Bad Aussee, 709 m über dem Meeresspiegel, 4,2 km2, bis 64 m tief; am Westufer der Ort Grundlsee mit 1 300 Einwohner, Höhenluftkurort.   …   Universal-Lexikon

  • Materialseilbahn Grundlsee — Die Materialseilbahn Grundlsee ist eine 8,4 km lange Lorenseilbahn im steirischen Ausseer Land zum Transport von Gips Rohstein. Sie verbindet den Tagebau (47° 37′ 38,87″ N, 13° 53′ 16,89″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Ausseer Land — Als Ausseerland im eigentlichen Sinn wird das Gebiet der drei österreichischen Gemeinden Bad Aussee, Altaussee und Grundlsee bezeichnet. Das Ausseerland ist eine eigenständige Region mit ihren kulturellen Eigenheiten. Weit verbreitet ist auch die …   Deutsch Wikipedia

  • Ausseerland - Salzkammergut — Als Ausseerland im eigentlichen Sinn wird das Gebiet der drei österreichischen Gemeinden Bad Aussee, Altaussee und Grundlsee bezeichnet. Das Ausseerland ist eine eigenständige Region mit ihren kulturellen Eigenheiten. Weit verbreitet ist auch die …   Deutsch Wikipedia

  • Steirisches Salzkammergut — Als Ausseerland im eigentlichen Sinn wird das Gebiet der drei österreichischen Gemeinden Bad Aussee, Altaussee und Grundlsee bezeichnet. Das Ausseerland ist eine eigenständige Region mit ihren kulturellen Eigenheiten. Weit verbreitet ist auch die …   Deutsch Wikipedia

  • Luppitsch — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Grünau (Oberösterreich) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.