Happy Hippos

Kinder Happy Hippo snack ist eine Süßware der Firma Ferrero, die 1995 auf den Markt kam und nach den jahrelang in den Überraschungseiern versteckten Figuren „Happy Hippos“ des Designers André Roche benannt wurden. Im selben Jahr noch wurden die frisch eingeführten Happy Hippo Snacks vom Handel zum erfolgreichsten neuen Produkt des Jahres gewählt.

Inhaltsverzeichnis

Zusammensetzung

Im Inneren befindet sich eine Creme aus Haselnüssen, umgeben von einer mit Schokolade überzogenen Waffel. Das Ganze hat die Form eines Nilpferdes, darum der Name „Happy Hippo“ (engl.: fröhliches Nilpferd).

  • Zucker
  • Vollmilchschokolade (24%)
  • Magermilchpulver
  • pflanzliches Fett
  • Haselnüsse (13%)
  • Waffel
  • Halbbitterschokolade
  • Milchbestandteil 27%
  • Butterreinfett

Außerdem enthalten je 100g 562 kcal. Darin enthalten sind weiterhin Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, Vitamin B12, Vitamin B1, Vitamin E, Calcium, Magnesium.

Produktion

Im Jahr 2002 investierte Ferrero 70 Millionen Euro in eine Produktionsstraße eigens für Happy Hippo.

Medien

Der Erfolg der Happy Hippo-Figuren im Kinderüberraschungsei brachte Ferrero dazu, sie im Laufe der folgenden Jahren auch in zahlreichen anderen Produkten wiederholt einzusetzen. Bisheriger Höhepunkt ihrer Karriere war für die Happy Hippos 2002 ihr Auftritt in einer von Lucasfilm genehmigten Parodie der Science Fiction Trilogie „Star Wars“ vom Hollywood-Produzenten George Lucas. Diese Kinderüberraschung-Sonderserie wurde - in Anlehnung an den original Kinofilm-Titel „Das Imperium schlägt zurück“ - „Das Hipperium spielt verrückt“ genannt. Ende 2007 erschien das Game-Boy-Spiel „Happy Hippos auf Weltreise“ von 10Tacle bei Nintendo.

Aktueller Stand

Der ursprüngliche Happy Hippo Snack ist nicht mehr zu erwerben. Er ist durch den Happy Hippo cacao ersetzt worden, der nicht die original Haselnusscreme beinhaltet, sondern eine helle und eine dunkle Creme. Zudem ist er nicht mehr mit Schokolade überzogen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kinder Happy Hippo — ist eine Süßware der Firma Ferrero, die 1995 auf den Markt kam und nach den jahrelang in den Überraschungseiern versteckten Figuren „Happy Hippos“ des Designers André Roche benannt wurden. Im selben Jahr noch wurden die frisch eingeführten Happy… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinder Happy Hippo — is a cookie/candy made by Ferrero SpA, the same company that makes Nutella, Kinder Surprise and Tic Tacs, among other candies. Taste The sweet itself consists of a wafer cookie, shaped roughly like a hippo. Inside are two pastes; depending on the …   Wikipedia

  • Hungry Hungry Hippos — is a board game made for young children currently produced by Hasbro of Pawtucket, Rhode Island, United States, under the brand of its subsidiary, Milton Bradley. It was introduced in 1978. Gameplay The game is playable by two to four players and …   Wikipedia

  • André Roche — André Roche, né en 1952 en France, est un dessinateur, illustrateur et auteur de bandes dessinées et de livres pour enfants. Sommaire 1 Biographie 2 Illustrations pour livres 3 Illustrations pour la presse …   Wikipédia en Français

  • André Roche — (* 1952 in Südfrankreich) ist ein freiberuflicher Illustrator. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Illustrationen für Bücher 3 Illustrationen für Zeitschriften …   Deutsch Wikipedia

  • Andre Roche — André Roche (* 1952 in Gap, Südfrankreich) ist ein freiberuflicher Illustrator. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Illustrationen für Bücher 3 Illustrationen für Zeitschriften 4 …   Deutsch Wikipedia

  • André Roche — André Roche, born on August 22, 1952, in Gap, France, is an artist, an illustrator and an author of comics and children s books. Biography André Roche received a Bachelor’s degree of Tourism, Hotel Administration and Culinary Arts (= BTH ) from… …   Wikipedia

  • Hippopotamus — Hippo redirects here. For other uses, see Hippo (disambiguation). This page is about the species Hippopotamus amphibius. For the genus Hippopotamus, see Hippopotamus (genus). Hippopotamus …   Wikipedia

  • Kinder Chocolate — (Kinder means children in German) is a confectionery product of the Italian chocolate manufacturer Ferrero; it is known in Germany as Kinder Schokolade .Origin: Alba, Italy, 1946Headquarters: Luxembourg Kinder Bueno A duo set of chocolate wafer… …   Wikipedia

  • List of fictitious films — This is a list of fictitious films that have been referenced in various forms of media. These films are usually part of the storyline in a movie or television episode, usually either as a prop or as a recurring theme visited throughout, such as… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.