Harald Vock


Harald Vock

Harald Vock (* 15. Februar 1925 in Hamburg; † 27. September 1998 ebenda) war ein deutscher Journalist, Drehbuchautor, Hörspielautor, Filmregisseur und Fernsehproduzent.

Karriere

Vock begann nach 1945 als Polizeireporter bei der Presse und beim Hörfunk. 1955 bis in die 1980er Jahre fungierte er als Unterhaltungschef des NDR Fernsehens. Hier war er Begründer der Fernsehshows Musik aus Studio B, Haifischbar und Zwischenmahlzeit.

Daneben schrieb er Drehbücher und Hörspiele. Um 1970 führte er mehrmals Regie in Filmkomödien des Produzenten Karl Spiehs. Besonders intensiv beteiligte er sich als Ideengeber, Autor, Regisseur und Produzent an der Entstehung der Krimiserien Sonderdezernat K1 und Die Männer vom K3. Für Letztere erhielt Vock 1994 die Saure Gurke des Medienfrauentreffens. Im Jahr 1981 wurde er für das Buch zur Episode Die Rache des V-Mannes der Serie Sonderdezernat K1 mit dem Goldenen Gong ausgezeichnet.

Im Jahr 1984 veröffentlichte er den Kriminalroman Der V-Mann. 1994 initiierte er die Polizei- und Gerichtsserie Im Namen des Gesetzes, ab 1997 schrieb er für die Serie Küstenwache.

Harald Vock fand seine letzte Ruhestätte auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf.

Filmografie

  • 1972: Immer Ärger mit Hochwürden (Drehbuch und Regie)
  • 1973: Crazy – total verrückt (Drehbuch und Schauspieler)
  • 1973: Wenn jeder Tag ein Sonntag wär (Regie)
  • 1974: Aufs Kreuz gelegt (Produktion)
  • 1975: Wann wird es endlich wieder Sommer (Regie)
  • 1977–82: Sonderdezernat K1 (Serie, Drehbuch zu 11 Folgen)
  • 1979: Zwei Mann um einen Herd (Drehbuch)
  • 1984: Tod eines Schaustellers (Drehbuch)
  • 1986: Die Schokoladenschnüffler (Drehbuch)
  • 1988–96: Die Männer vom K3 (Serie, 26 Folgen)
  • 1989: Keine Tricks, Herr Bülow (Serie Tatort, Drehbuch)
  • 1990–93: Ein Schloß am Wörthersee (Serie, Regie und Drehbuch zur Folge "Die goldene Nase")
  • 1992: Tote zahlen nicht (Serie Peter Strohm, Drehbuch)
  • 1997–99: Küstenwache (Serie, Drehbuch zu 7 Folgen)
  • 1998: Die vier Spezialisten (Serie, Drehbuch zu 3 Folgen)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vock — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Maria Vock (* 1964), deutsche Designerin sowie Inhaberin und Geschäftsführerin der UVA Kommunikation und Medien GmbH in Potsdam Babelsberg Bernhard Vock (* 1963), österreichischer Politiker (FPÖ)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Vo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sonderdezernat K1 — Seriendaten Originaltitel Sonderdezernat K1 Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Die Männer vom K3 — Seriendaten Originaltitel Die Männer vom K3 Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regisseure des deutschsprachigen Films — Die meisten der hier aufgeführten Filmregisseure waren in mehr als einem Zeitabschnitt in den verschiedenen deutschen Staaten aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wie sie ihren ersten langen deutschen Kinofilm in eigener Regie gedreht haben. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Unsere Pauker gehen in die Luft — Filmdaten Originaltitel Unsere Pauker gehen in die Luft …   Deutsch Wikipedia

  • Hochwürden drückt ein Auge zu — Filmdaten Originaltitel Hochwürden drückt ein Auge zu Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Immer Ärger mit Hochwürden — Filmdaten Originaltitel Immer Ärger mit Hochwürden Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Immer Ärger mit den Paukern — Filmdaten Originaltitel Immer Ärger mit den Paukern …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tatort-Episoden — Diese Liste enthält alle Folgen der Kriminalfilmreihe Tatort. Inhaltsverzeichnis 1 Folgen 1–100 (1970–1979) 2 Folgen 101–200 (1979–1987) 3 Folgen 201–300 (1988–1994) 4 Folgen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.