Haynasch

Ainaži (dt.: Haynasch)
Wappen von Ainaži
Ainaži (Lettland)
DEC
Basisdaten
Staat: Lettland
Gebiet: Livland (lettisch: Vidzeme)
Landkreis: Limbažu rajons
Koordinaten: 57° 52′ N, 24° 21′ O57.86666666666724.350Koordinaten: 57° 52′ 0″ N, 24° 21′ 0″ O
Einwohner: 1.811 (1. Jan. 2004)
Fläche: 152 km²
Bevölkerungsdichte: 11,91 Einwohner je km²
Höhe: m NAP
Stadtrecht: seit 1926
Webseite: www.ainazi.lv


Ainaži (deutsch: Haynasch oder Hainasch, estnisch: Heinaste) ist eine Hafenstadt in Lettland unweit der estnischen Grenze an der Stelle eines vormaligen livischen Fischerdorfes.

Ainaži hat eine lange, vom Schiffbau und der Seefahrt geprägte Geschichte. Entlang der livländischen Küste wurden bis ins 20. Jahrhundert hölzerne Segelschiffe gebaut ; in Ainaži entstand 1864 auf Anregung von Krisjanis Woldemars die erste lettische Marineschule, die Hunderte von Kapitänen und Steuerleuten ausbildete. 1905 wurde ein Handelshafen gebaut, der allerdings im Krieg schwer beschädigt wurde und heute als Industriehafen keine Bedeutung mehr hat.

Inzwischen sind Forstwirtschaft, Holzverarbeitung und Handel zu bedeutenderen Branchen geworden. Die Lage am Grenzübergang zwischen Lettland und Estland an der Via Baltica (Europastraße 67) begünstigt außerdem die Ansiedlung von Transit- und Transportunternehmen.

Die Marineschule beherbergt heute ein Museum, das Ainažu Jūrskolas Muzejs, das sich der Geschichte dieser Schule und der Schiffsbautradition entlang der Küste von Vidzeme widmet.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ainaži — Latvian Cities name=Ainaži Coa=Ainazi gerb.png Caption= citysince=1926 location n1=57 n2=52 e1=24 e2=21 othernames=Heinaste; Hainasch; Haynasch; Mayor= nrofmembers= District=Limbaži area=152 Water= Rural= Elevation= population=1794 density=12… …   Wikipedia

  • Ainazi — Ainaži (dt.: Haynasch) …   Deutsch Wikipedia

  • Ainaži — (dt.: Haynasch) …   Deutsch Wikipedia

  • Hainasch — Ainaži (dt.: Haynasch) …   Deutsch Wikipedia

  • List of German exonyms for places in Latvia — This page contains a list of exonyms in German for geographical places in the current and previous territory of Latvia. The list is in alphabetical order according to the German exonyms with the Latvian endonyms to their right. A large part of… …   Wikipedia

  • List of renamed cities in Latvia — The following is the list of cities in Latvia that underwent a name change in the past.*Stučka → Aizkraukle *Dünaburg → Borisoglebsk → (1656) → Dünaburg (1667) → Dvinsk (1893) → Daugavpils (1920) *Libau → Libava → Liepāja (1917) *Birži → Madona… …   Wikipedia

  • Governement Livland — Livische Flagge Polen Litauen (1618) mit heutigen Grenzen …   Deutsch Wikipedia

  • Liivimaa — Livische Flagge Polen Litauen (1618) mit heutigen Grenzen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte in Lettland — Dies ist eine Liste der Städte in Lettland. Sie führt alle Gebietskörperschaften auf, die den Titel Stadt tragen und ordnet diese absteigend nach ihrer Einwohnerzahl. 2001 gab es insgesamt 77 Städte in Lettland mit einer Größe zwischen rund… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutsch-baltischer Bezeichnungen lettischer Orte — Karte der russischen Ostseeprovinzen mit deutschen Ortsbezeichnungen (Meyers Konversations Lexikon, 1893 97) In dieser Liste werden lettischen Orten (Städte, Flüsse, Inseln, etc.) deren frühere oder heute noch geläufige deutsche Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.