Hazzan

Kantorenkonzert im Wiener Stadttempel

Chasan [χazˈan] (hebräisch חזן; Pl.: Chasanim, fem. Pl.: Chasanot, jiddisch „Chasn“) oder Kantor wird der Vorbeter in einer Synagoge oder jüdischen Gemeinde genannt.

Der Name Chasan geht auf die Zeit des Römischen Reichs zurück und wurde zunächst für den Vertreter des Archisynagogos, d.h. des Leiters einer jüdischen Gemeinde verwendet. Dies war eine ehrenvolle Aufgabe: Im Codex Theodosianus von 438 wurden seine Inhaber von Steuern befreit, und Papst Gregor der Große bestätigte diese Bestimmung im Jahre 600. Im rein musikalischen Bereich, im Sinne eines Vorbeters, ist der Chasan etwa seit dem 9. Jahrhundert belegt. Die Funktion des Vorbeters im jüdischen Gottesdienst wurde im Mittelalter vom Vater auf den Sohn übertragen. Zu dieser Zeit musste ein Chasan auch in der Lage sein, Pijjutim, d.h. Hymnen, zu schreiben und zu vertonen.

In rabbinischer Zeit konnte jedes Gemeindemitglied als Vorbeter fungieren. Dies gilt prinzipiell bis heute; da die jüdische Liturgie jedoch sehr schwierig ist und eine schöne Stimme gewünscht wird, entwickelte sich diese Funktion in gaonischer Zeit zum eigenständigen Beruf.

Traditionell wird vom Chasan neben einer guten Stimme große Kenntnis der jüdischen Liturgie verlangt, vor allem aber ethisch einwandfreies Verhalten und Frömmigkeit. In Deutschland über jüdische Kreise hinaus bekannt wurde der Berliner Kantor Estrongo Nachama.

Ausbildungsstätten sind heute vor allem in den USA (New York), Israel und Großbritannien. In liberalen Gemeinden können auch Frauen (Chasanot) das Kantorenamt bekleiden.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ḤAZZAN — (pl. Ḥazzanim) (Heb. חַזָּנִים ,חַזָּן), cantor officiating in a synagogue; used in this specific sense since the Middle Ages. History of Role and Function The word frequently occurs in talmudic sources, where it denotes various types of communal …   Encyclopedia of Judaism

  • hazzan — ● hazzan nom masculin (mothébreu) Ministre du culte israélite, chargé de chanter les offices, d instruire les enfants et, occasionnellement, d assurer le secrétariat des communautés …   Encyclopédie Universelle

  • hazzan — [hä′zən; ] Heb [ khä zän′] n. alt. sp. of HAZAN …   English World dictionary

  • Hazzan — This article is about the Jewish musician. For people named Hazan or Chazan, see Hazan (disambiguation). Cantor concert in the Vienna Stadttempel synagogue …   Wikipedia

  • Hazzan — Pour les articles homonymes, voir Hazan. Un hazzan ou chazzan (« chantre ») est un officiant qui, expert en cantillation liturgique des textes hébreux, aide le rabbin à diriger la prière chantée de la synagogue. Bien entraîné dans les… …   Wikipédia en Français

  • hazzan — variant of hazan * * * hazan, hazzan varr. chazzan …   Useful english dictionary

  • hazzan — Seph. /khah zahn /; Ashk. /khah zeuhn/, n., pl. hazzanim Seph. /khah zah neem /; Ashk. /khah zaw nim/, Eng. hazzans. Hebrew. hazan. * * * …   Universalium

  • hazzan — noun a Jewish cantor in a synagogue …   Wiktionary

  • hazzan —    (khah ZAHN) [Hebrew] The cantor of a synagogue. Also written as chazan …   Dictionary of foreign words and phrases

  • hazzan — /həˈzan/ (say huh zahn), /ˈhazən/ (say hahzuhn) noun → chazzan …   Australian English dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.