Heilige Schrift


Heilige Schrift

Als Heilige Schrift bezeichnet die vergleichende Religionswissenschaft Texte, die für eine Religion zentralen, konstitutiven und normativen Rang haben. Dieser Anspruch kann, muss aber nicht mit dem Glauben an eine Gottheit und mit einem Kanon verbunden sein.

Der Begriff hat sich im Judentum für Tanach und Talmud, im Christentum für die Bibel und im Islam für den Koran etabliert. Er unterscheidet dort die Texte, die als Gottes Selbstmitteilung gelten oder diese enthalten, von ihrer menschlichen, mündlichen und schriftlichen Auslegung. Diese Religionen nennt man daher auch Schrift- oder Buchreligionen.[1]

Das Guru Granth Sahib (auch Adi Granth (Ur-Buch)) ist das heilige Buch der Sikhs.

Die Bhagavadgita[2] Indiens ist, neben anderen Schriften des Hinduismus, heilige Schrift und heiliger Gesang[3].

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Franz König, Hans Waldenfels: Lexikon der Religionen: Phänomene, Geschichte, Ideen. 3. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau 1996, ISBN 3-451-04090-5, Heilige Schrift(en), S. 256f. (Karl Hoheisel).
  2. Bhagavadgita
  3. Helmuth von Glasenapp (Hrsg.): Bhagavadgita. Das Lied der Gottheit. Reclam, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-15-007874-7

Literatur

  • Udo Tworuschka (Hrsg.): Heilige Schriften. Eine Einführung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2000, ISBN 3-534-13594-6. Aktualisierte Neuauflage, Frankfurt am Main, Verlag der Weltreligionen, 2008
  • Marco Frenschkowski: Heilige Schriften der Weltreligionen und religiösen Bewegungen. Marix Verlag 2007, ISBN 3865399150
  • Christoph Bultmann, Claus P. März, Vasilios N. Makrides (Hrsg.): Heilige Schriften. Aschendorff, 1998, ISBN 978-3-402-03415-6
  • Günter Lanczkowski: Heilige Schriften. Inhalt, Textgestalt und Überlieferung. Urban-Bücher 22, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 1956

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heilige Schrift — Heilige Schrift, so v.w. Bibel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heilige Schrift — Heilige Schrift, s. Bibel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heilige Schrift — Heilige Schrift, s. Bibel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Heilige Schrift — Bibel; Buch der Bücher (umgangssprachlich) * * * Heilige Schrift,   zusammenfassende Bezeichnung für die Schriften des Alten Testaments und des Neuen Testaments, die Bibel.   …   Universal-Lexikon

  • Heilige Schrift —    In vielen Religionen existieren ”heilige Schriften“, die für die Glaubensgemeinschaft konstitutive Bedeutung haben, auf göttlichen Ursprung zurückgeführt werden, im Textbestand unantastbar sind u. für die Lebensgestaltung der Glaubenden… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Die Heilige Schrift — Die Artikel Bibelkanon, Altes Testament, Neues Testament, Bibel, Tanach und Liste biblischer Bücher überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über …   Deutsch Wikipedia

  • Einsichten über die Heilige Schrift — Die griechische Ausgabe des Bibellexikons Einsichten über die Heilige Schrift ist ein zweibändiges Bibellexikon, das 1990 bis 1992 von der Wachtturm Bibel und Traktat Gesellschaft veröffentlicht wurde. Das Nachschlagewerk gibt Auskunft zu allen… …   Deutsch Wikipedia

  • Awesta: Die heilige Schrift der Zoroastrier —   Die Zoroastrier sind die Anhänger der vorislamischen Religion Irans, in deren Entwicklung der Prophet und Reformer Zarathustra eine einschneidende Rolle gespielt hat. »Zoroastrier« oder »Parsen« (das heißt »Perser«), wie heute die Anhänger… …   Universal-Lexikon

  • Schrift — bezeichnet ein aus Elementen bestehendes, mit Ausnahme der Blindenschriften grafisches Zeichensystem, das zur Bewahrung und Weitergabe von Informationen dient. In vielen Fällen besteht eine mehr oder weniger enge Entsprechung zu einer… …   Deutsch Wikipedia

  • heilige Schriften — heilige Schriften,   die Aufzeichnungen und Sammlungen religiöser Texte, die von einer Religionsgemeinschaft anerkannt (kanonisiert) sind. Je nach der Eigenart der betreffenden Religion enthalten sie Mythen, Lehrreden des Religionsstifters,… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.