Heimsieg

Heimspiel ist ein Begriff aus dem Sport, der als Metapher auch in anderen Zusammenhängen verwendet wird. Das Pendant zum Heimspiel ist das Auswärtsspiel.

Ein Heimspiel bestreiten Sportler, wenn sie am Heimatort – bzw. bei internationalen Wettbewerben im Heimatland – zum Wettkampf antreten. In diesem Fall besteht das Publikum in der Regel mehrheitlich aus Fans der betreffenden Einzelsportler bzw. Mannschaften. Die Unterstützung durch diese kann die Heimmannschaft oft für den eigenen sportlichen Erfolg nutzen.

Außerdem steigt, wie der britische Evolutionspsychologe Nick Neave belegt hat, vor Heimspielen die Konzentration des männlichen Sexualhormons Testosteron im Blut der Spieler deutlich an, und zwar wesentlich mehr als bei Auswärtsspielen[1] . Testosteron ist verantwortlich für gesteigertes Revierverhalten und soll unter anderem die Reaktionsschnelle und das räumliche Vorstellungsvermögen steigern.

Ein Heimvorteil kann aber auch darin bestehen, an die örtlichen Gegebenheiten besser angepasst zu sein als der Gegner. Ein Beispiel liefern die Heimspiele der bolivianischen Fußballnationalmannschaft, die häufig im Stadion von La Paz (Bolivien) ausgetragen werden. Gegnerische Mannschaften haben oft Probleme mit der extremen Höhenlage dieser Stadt (ca. 3.600 Meter über dem Meer). Die Nationalteams von Bolivien und Ecuador können deshalb auf eine eindrucksvolle Heimbilanz zurückblicken. Für die WM 2010 Qualifikationsspiele wurde La Paz als Austragungsort mittels einer Vereinbarung zwischen FIFA und CONMEBOL zugelassen, obwohl das Stadion über der im Jahr 2007 eingeführten Maximalhöhe für Pflichtspielaustragungsorte von 3.000 m liegt [2]

Ebenfalls einen starken Heimvorteil haben Mannschaften, die daheim auf Kunstrasen spielen, weil dieser im Profifußball noch nicht weit verbreitet ist.

Ein weiterer Wettbewerbsvorteil wird oft auch darin gesehen, dass im Zusammenhang mit einem Heimspiel in der Regel keine leistungsmindernden Reisestrapazen in Kauf genommen werden müssen.

All diese Faktoren führen dazu, dass Heimsiege im Allgemeinen häufiger vorkommen als Auswärtssiege. Beispielsweise gab es in der Saison 2007/08 der Fußball-Bundesliga in 306 Spielen 143 Heimsiege (46,7 %), aber nur 85 Auswärtssiege (27,8%) und 78 Unentschieden (25,5%).[3] Demzufolge ist die statistische Wahrscheinlichkeit für einen Heimsieg im Fußball fast doppelt so hoch wie für einen Auswärtssieg oder ein Remis, was unzweifelhaft für eine ganz erhebliche Bedeutung des Heimvorteils spricht.

Im Motorsport besteht der Heimvorteil meist in einer intimen Kenntnis der Rennstrecke, da der heimische Fahrer dort deutlich mehr Wettbewerbe ausgetragen hat, auch unter verschiedenen Witterungsbedingungen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Erforschung einer Spezies http://www.zeit.de/2002/13/Erforschung_einer_Spezies
  2. La Paz als bolivianischer Spielort genehmigt http://www.fussballportal.de/wm-2010/news/La-Paz-als-bolivianischer-Spielort-genehmigt-443.php.
  3. http://www.bundesliga.de/

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heimsieg — Heim|sieg 〈m. 1; Sp.〉 Sieg bei einem Heimspiel; Sy Heimerfolg * * * Heim|sieg, der (Sport): auf eigenem Platz, in eigener Halle o. Ä. errungener Sieg. * * * Heim|sieg, der (Sport): auf eigenem Platz, in eigener Halle o. Ä. errungener Sieg …   Universal-Lexikon

  • Heimsieg — Heim|sieg (Sport) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Geschichte des 1. FC Nürnberg — Die Geschichte der Fußballabteilung des 1. FC Nürnberg beginnt mit der Vereinsgründung im Jahr 1900. Inhaltsverzeichnis 1 Von der Gründung zum deutschen Spitzenverein 1.1 Gründungsphase …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Nürnberg/Geschichte — Die Geschichte der Fußballabteilung des 1. FC Nürnberg beginnt mit der Vereinsgründung im Jahr 1900. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Von der Gründung zum deutschen Spitzenverein 1.1.1 Gründungsphase 1.1.2 Bezirksliga Nordbayern …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Nürnberg/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des 1. FC Nürnberg betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, befinden sich auf dieser Seite, um im Hauptartikel auf diese Daten hinführen zu können, ohne dass der Artikel …   Deutsch Wikipedia

  • Grasshopper Club Zürich — Grasshoppers Voller Name Grasshopper Club Zürich Gegründet 1. September 1886 …   Deutsch Wikipedia

  • Leeds United — Voller Name Leeds United Association Football Club Ort Leeds, West Yorkshire, England …   Deutsch Wikipedia

  • Nottingham Forest — Voller Name Nottingham Forest Football Club Gegründet 1865 …   Deutsch Wikipedia

  • Oliver Schnellrieder —  Oliver Schnellrieder Spielerinformationen Geburtstag 7. Jänner 1970 Geburtsort Österreich Größe 186 cm Position Verteidigung, Mittelfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Stockport County — Voller Name Stockport County Football Club Gegründet 1883 Stadion …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.