Heinrich Gottfried Philipp Gengler


Heinrich Gottfried Philipp Gengler

Heinrich Gottfried Philipp Gengler (* 25. Juli 1817 in Bamberg; † 28. November 1901 in Erlangen) war ein deutscher Rechtshistoriker, Geheimrat und Universitätsprofessor in Erlangen.

Gengler studierte an den Universitäten Würzburg und Heidelberg. 1842 erhielt er in Erlangen den Doktorgrad und habilitierte als Privatdozent ein Jahr darauf. 1847 wurde er außerordentlicher und schließlich 1851 ordentlicher Professor des deutschen Rechts. Sein Sohn war der Ornithologe Josef Gengler.[1]

Werke (Auszug)

  • Deutsche Rechtsgeschichte im Grundrisse. Palm, Erlangen 1849, 544 Seiten, online.
  • Schwabenspiegels Landrechtsbuch. Theodor Blaesing, Erlangen 1853, 292 Seiten.
  • Ueber Aeneas Sylvius in seiner Bedeutung für die deutsche Rechtsgeschichte. Junge, Erlangen 1860, 106 Seiten, online.
  • Regesten und Urkunden zur Verfassungs- und Rechtsgeschichte der deutschen Städte im Mittelalter. Erster Band, 993 Seiten. Enke, Erlangen 1863, online.

Weblinks

Belege

  1. Straßennamen & Erläuterungen: Genglerstraße.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gottfried Gengler — Heinrich Gottfried Philipp Gengler (* 25. Juli 1817 in Bamberg; † 28. November 1901 in Erlangen) war ein deutscher Rechtshistoriker, Geheimrat und Universitätsprofessor in Erlangen. Gengler studierte an den Universitäten Würzburg und Heidelberg.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gengler — ist der Nachname folgender Personen: Adam Gengler (1799–1866), Domdechant und Professor der Kirchengeschichte und des Kirchenrechts Heinrich Gottfried Philipp Gengler (1817–1901), deutscher Jurist und Erlanger Universitätsprofessor Josef Gengler… …   Deutsch Wikipedia

  • Gengler — Gengler, Heinrich Gottfried Philipp, Rechtshistoriker, geb. 25. Juli 1817 in Bamberg, gest. 28. Nov. 1901 in Erlangen, wo er sich 1843 habilitiert hatte. Er wurde daselbst 1847 außerordentlicher, 1851 ordentlicher Professor des deutschen Rechts.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Josef Gengler — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Isaak Gottfried Gödtke — (* 12. Dezember 1691 in Konitz in Polnisch Preußen; † 6. Juni 1765 ebenda) war ein deutscher Verwaltungsbeamter und Chronist. Gödtke war der Sohn des lutherischen Ortspfarrers Christian Gödtke und dessen Ehefrau Elisabeth, geb. Wilke, einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruckertshof — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wildensorg — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zwiebeltreter — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gen — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.