Heinrich Puchta


Heinrich Puchta
Heinrich Puchta - Photographie (etwa 1853-1858)

Christian Rudolf Heinrich Puchta (* 1808 in Cadolzburg; † 1858 in Augsburg) war evangelischer Pfarrer und Liederdichter. Er war der jüngere Bruder des Juristen Georg Friedrich Puchta (1798 - 1846), der zu den bedeutendsten Rechtsgelehrten des 19. Jahrhunderts gehört.. Er war das jüngste Kind des bayerischen Landrichters Wolfgang Heinrich Puchta und seiner Ehefrau Johanna Philippine geb. Heim. Heinrich Puchta studierte Theologie und Philologie in Erlangen und in Berlin. Nach dem theologischen Examen wurde Heinrich Puchta Stadtvikar in München. 1838 bestand er das Doktorexamen und erhielt 1839 seine erste Anstellung als Professor am neu organisierten Lyzeum in Speyer. Von 1842 an war er zehn Jahre Pfarrer in Eyb bei Ansbach, danach in Augsburg. Hier war er Pfarrer an der Barfüßerkirche St. Jakob.

Puchta war beteiligt am Entstehen des Gesangbuchs für die evangelisch - lutherische Kirche in Bayern von 1854. Im Evangelischen Gesangbuch, dem offiziellen Gesangbuch der Evangelischen Kirche in Deutschland, ist Puchta mit dem Lied "Herr, die Ernte ist gesegnet" (Nr. 512) vertreten.

Quellen

  • Kleines Nachschlagewerk zum Evangelischen Gesangbuch. (Ausgabe für die Evangelisch - Lutherischen Kirchen für Bayern und Thüringen), München und Weimar o.J. ISBN 3-583-12400-6
  • Horst Faulde: Vorfahren von Gertrud Faulde, geb. Stark. Neustadt a. d. Aisch 1999 ISBN 3-7686-5169-X
  • Wolfgang Herbst: Komponisten und Liederdichter des Evangelischen Gesangbuchs. Göttingen 1999 ISBN 3-525-50318-0

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christian Heinrich Puchta — Christian Rudolf Heinrich Puchta (* 1808 in Cadolzburg; † 1858 in Augsburg) war evangelischer Pfarrer und Liederdichter. Er war der jüngere Bruder des Juristen Georg Friedrich Puchta (1798 1846). Puchta war beteiligt am Entstehen des Gesangbuchs… …   Deutsch Wikipedia

  • Puchta — ist der Familienname folgender Personen: Dieter Puchta (* 1950), deutscher Politiker und Bankmanager Friedrich Puchta (1883–1945), deutscher Politiker (SPD) Georg Friedrich Puchta (1798–1846), deutscher Jurist Christian Rudolf Heinrich Puchta,… …   Deutsch Wikipedia

  • Puchta, Georg Friedrich — ▪ German jurist born Aug. 31, 1798, Kadolzburg, Bavaria [Germany] died Jan. 8, 1846, Berlin       German jurist noted for his works on ancient Roman law.       Puchta s father, Wolfgang Heinrich Puchta (1769–1845), was a legal writer and district …   Universalium

  • Puchta — Puchta, 1) Wolfgang Heinrich, geb. 1769 in Mährendorf bei Erlangen, war erst Advocat, dann Criminalrath in Ansbach, wurde 1797 Landrichter u. Justizrath in Kadolzburg, kehrte 1812 als Dirigent des Landgerichts nach Erlangen zurück u. st. daselbst …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Puchta — Puchta, 1) Wolfgang Heinrich, Jurist, geb. 3. Aug. 1769 in Mähren dorf bei Erlangen, gest. 6. März 1845 in Erlangen, wo er zuletzt Direktor des Landgerichts war. Unter seinen Schriften ist das zweibändige »Handbuch des gerichtlichen Verfahrens in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Georg Friedrich Puchta — (* 31. August 1798 in Cadolzburg bei Nürnberg; † 8. Januar 1846 in Berlin) war ein deutscher Jurist. Inhaltsverzeichnis 1 Kurzfassung 2 Leben und Wirken 3 Werke und Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Friedrich Puchta — (31 August 1798 8 January 1846) was a German jurist.Born at Kadolzburg in Bavaria, he came of an old Bohemian Protestant family which had immigrated into Germany to avoid religious persecution. His father, Wolfgang Heinrich Puchta (1769 1845), a… …   Wikipedia

  • Georg Friedrich Puchta — (*31 de agosto de 1798, † 8 de enero de 1846), fue un jurista alemán perteneciente a la escuela Pandectística, cuyas teorías y aportaciones sobre el derecho romano influirían notablemente en las doctrinas romanistas posteriores. Uno de sus… …   Wikipedia Español

  • Der Ring (Heinrich Wittenwiler) — Der Ring ist ein von Heinrich Wittenwiler um 1408/10 im Umfeld des Konstanzer Bischofs Albrecht Blarer entstandenes satirisches Lehrgedicht. Es besteht aus 9699 Reimpaarversen, hat den Charakter eines Lehrbuches, welches viele Kenntnisse und… …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Friedrich Heinrich Abegg — (* 27. März 1796 in Erlangen; † 29. Mai 1869 in Breslau) war ein deutscher Kriminalist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.