Heizschlauch

Heizschlauch-Aufbauschema

Heizschläuche werden in der Klebetechnik, der Abfüll- und Dosiertechnik, der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie, der Medizintechnik und im Maschinenbau eingesetzt. Heizschläuche werden benutzt, um temperaturveränderliche Materie - wie Heißleim, Schokolade, Gelatine, Fette - während des Transports auf fließfähiger Temperatur zu halten. In Heizschläuchen werden überwiegend flüssige oder viskose Medien geleitet, zum Teil mit Einsatz von Druck. In den meisten Fällen ist die Temperatur dabei entlang der Transportstrecke konstant.

Heizschläuche lassen Umgebungstemperaturen von – 40°C bis + 80°C zu und können bei entsprechender Auslegung in den Zonen 1/21 und 2/22 (Gas/Staub) eingesetzt werden [1].

Ein Heizschlauch ist auf einem flexiblen Grundschlauch aufgebaut, durch den das Medium geleitet wird. Dieser Grundschlauch entscheidet über Temperaturbeständigkeit und chemische Beständigkeit. Auf den Grundschlauch wird der Heizleiter gewickelt und eine Isolierung aus Filz oder Schaum sowie ein Aussenmantel aufgebracht, der je nach Einsatzgebiet aus Polyamid, Silikon, Stahl- oder Edelstahlgeflecht bestehen kann. Der Heizleiter ist mit einem Temperaturfühler versehen. Armaturen und Stecker an Heizschläuchen sind in der Regel kundenspezifisch für die Einbausituation.

Die Baulänge von Heizschläuchen wird in der Regel so kurz wie möglich gehalten, die Nennweite ist je nach Einsatzzweck unterschiedlich.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.openpr.de/news/302386/Neues-Ex-Programm-von-Winkler.html
Weitere Quellen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anhydritestrich — Der Anhydritestrich (AE) oder Calciumsulfatestrich (CA) ist eine Estrichart und besteht aus Anhydritbinder, Gesteinskörnung (bis zu einer Korngröße von 8 mm) und Zugabewasser. Um die Verarbeitung zu verbessern, können entsprechende Zusätze… …   Deutsch Wikipedia

  • Calciumsulfatestrich — Der Anhydritestrich (AE) oder Calciumsulfatestrich (CA) ist eine Estrichart und besteht aus Anhydritbinder, Gesteinskörnung (bis zu einer Korngröße von 8 mm) und Zugabewasser. Um die Verarbeitung zu verbessern, können entsprechende Zusätze… …   Deutsch Wikipedia

  • Heisskleber — Schmelzklebstoffe, auch Heißklebestoffe, Heißkleber oder (in der Schweiz) Heissleim genannt, sind lösungsmittelfreie und bei Raumtemperatur mehr oder weniger feste Produkte, die im heißen Zustand auf die Klebefläche aufgetragen werden, und beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Heissleim — Schmelzklebstoffe, auch Heißklebestoffe, Heißkleber oder (in der Schweiz) Heissleim genannt, sind lösungsmittelfreie und bei Raumtemperatur mehr oder weniger feste Produkte, die im heißen Zustand auf die Klebefläche aufgetragen werden, und beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Heißkleber — Schmelzklebstoffe, auch Heißklebestoffe, Heißkleber oder (in der Schweiz) Heissleim genannt, sind lösungsmittelfreie und bei Raumtemperatur mehr oder weniger feste Produkte, die im heißen Zustand auf die Klebefläche aufgetragen werden, und beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Heißschmelzkleber — Schmelzklebstoffe, auch Heißklebestoffe, Heißkleber oder (in der Schweiz) Heissleim genannt, sind lösungsmittelfreie und bei Raumtemperatur mehr oder weniger feste Produkte, die im heißen Zustand auf die Klebefläche aufgetragen werden, und beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Hotmelt — Schmelzklebstoffe, auch Heißklebestoffe, Heißkleber oder (in der Schweiz) Heissleim genannt, sind lösungsmittelfreie und bei Raumtemperatur mehr oder weniger feste Produkte, die im heißen Zustand auf die Klebefläche aufgetragen werden, und beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Kastell Zwentendorf — hf Kastell Zwentendorf Alternativname Asturis (?) Limes Noricum Abschnitt Strecke 2 Datierung (Belegung) spätflavisch, 1. bis 5. Jahrhundert n. Chr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.