Helmut Leopold Seethaler


Helmut Leopold Seethaler

Helmut Leopold Seethaler (* 1953 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Seethaler hat ein Philosophiestudium abgebrochen. Seit 1973 betätigt er sich als sogenannter Zettelpoet und hat sich als solcher einen Namen gemacht. Der Idee folgend, dass Kunst im öffentlichen Raum präsent sein soll, klebt er seine Gedichte auf kleinen Zettelchen als sogenannte „Pflückgedichte“ an Laternenmasten, Park-Bäume und Bauzäune, manchmal auch an die Wände in U-Bahn-Stationen. Dazu umwickelt er beispielsweise einen Baum mit einseitigem Klebeband, die Klebeseite nach außen, so dass er daran seine Gedichte zum Abpflücken anheften kann. Die Pflückgedichte stehen mehrheitlich inhaltlich und formal in der Mitte zwischen Gedankenlyrik und Aphorismus.

Eine immens große Zahl (an die 3000) Klagen und Gerichtsverhandlungen mit öffentlichen Stellen, die Seethalers Schaffen (trotz leichter Entfernbarkeit der Zettelchen) als Sachbeschädigung und dergleichen werteten, waren die Folge. Ein neueres Urteil des Obersten Gerichtshofes wertet seine Zettel als Kunst und schutzwürdig.[1]

Helmut Seethaler lebt und klebt in Wien.

Fotos von Installationen

Zitate

„ Mein Verleger sprach lange über die Möglichkeiten (s)eines Verlages und meines persönlichen Buchs. ‚Ich brauch das nicht, ich bin nicht auf den Buchmarkt angewiesen.‘ Ich war bockig wie ein kleines Kind, das sein Spielzeug in Gefahr sieht. Aber ich darf mein Spielzeug ja behalten, darf weiter die Welt bekleben. Auch die Zettel, die im Buch sind, bleiben als Zettel lebendig. Sie werden nur tiefgekühlt, durch das Lesen und Herausnehmen wieder aufgetaut. Das Buch ist nach dem Lesen entfernbar. Es ist nur Packung.“

Helmut Seethaler: Das Pflückbuch[2]

Werke

  • An die kommenden Tage. Europaverlag, Wien 1974, ISBN 3-203-50515-0
  • Postkartenbuch. 1994
  • Das Pflückbuch Nr. 1., Verlag Der Apfel, 1995, ISBN 3-85450-103-X

Einzelnachweise

  1. Alexander Glück: Ein Poet an der Wäscheleine. Helmut Seethaler und die Literaturform des Zettelgedichtes. In: Wiener Zeitung. 21. August 1998. Abgerufen am 14. Januar 2007.
  2. Das Pflückbuch auf der Website von Helmut Seethaler

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helmut Seethaler — Helmut Seethaler, Wien 2010. Helmut Leopold Seethaler (* 13. März 1953 in Wien)[1] ist ein österreichischer Schriftsteller, der sich als Zettelpoet sieht …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener Persönlichkeiten — Bekannte Wiener Persönlichkeiten A Carlo Abarth, in Italien lebender österreichischer Automobilrennfahrer und Tuner Emil Abel, Chemiker Othenio Abel, Paläontologe und Evolutionsbiologe Walter Abish, US amerikanischer Schriftsteller Kurt Absolon,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/S — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Wiener Persönlichkeiten — Dieser Artikel stellt eine Liste bekannter Wiener Persönlichkeiten dar. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Carlo Abarth, in Italien lebender …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/See — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg — Diese Liste zählt die Träger der Verdienstmedaille des Landes Baden Württemberg und − seit deren Umbenennung am 26. Juni 2009 − die Träger des Verdienstordens des Landes Baden Württemberg auf. Die Zahl der lebenden Träger des Ordens ist auf 1.000 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.