Henri de Baillet-Latour


Henri de Baillet-Latour
Henri de Baillet-Latour (Mitte zwischen Rudolf Heß und Adolf Hitler) bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele 1936 in Garmisch-Partenkirchen

Der belgische Graf Henri de Baillet-Latour (* 1. März 1876; † 6. Januar 1942) war der dritte Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

De Baillet-Latour wurde 1903 Mitglied des IOC. Drei Jahre später war er Mitbegründer des Nationalen Olympischen Komitees von Belgien.

Bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen übernahm er zentrale Aufgaben in der Organisation. Die ersten Spiele nach Ende des Ersten Weltkriegs, mit deren Ausrichtung Antwerpen erst 1919 betraut wurde, wurden, trotz der kurzen Vorbereitungszeit und der schwierigen Umstände in denen sich das Land zwei Jahre nach Kriegsende befand, ein großer Erfolg.

Als sich der Begründer der Olympischen Bewegung, Pierre de Coubertin 1925 aus dem Amt des IOC-Präsidenten zurückzog, wurde De Baillet-Latour zu dessen Nachfolger gewählt. Er stand der Organisation bis zu seinem Tod 1942 vor. Sein Nachfolger wurde Vizepräsident Sigfrid Edström.

Literatur

  • Hans Joachim Teichler: Anstoß nahmen sie nicht. Die IOC-Präsidenten und das Dritte Reich. In: FAZ. 10. März 1999.

Weblinks

 Commons: Henri de Baillet-Latour – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henri De Baillet-Latour — Pour les articles homonymes, voir de Baillet Latour. Le …   Wikipédia en Français

  • Henri de baillet-latour — Pour les articles homonymes, voir de Baillet Latour. Le …   Wikipédia en Français

  • Henri de Baillet-Latour — Rudolf Heß, Henri de Baillet Latour, Adolf Hitler, 1936. Conde Henri de Baillet Latour (más formalmente, Henri, comte de Baillet Latour, 1 de marzo de 1876 6 de enero de 1942) fue un aristócrata belga y el tercer presidente de …   Wikipedia Español

  • Henri de Baillet-Latour — Pour les articles homonymes, voir de Baillet Latour. Le comte Henri de Baillet Latour entouré de Adolf …   Wikipédia en Français

  • Henri de Baillet-Latour — Count Henri de Baillet Latour (more formally, Henri, comte de Baillet Latour; March 1, 1876 – January 6, 1942) was a Belgian aristocrat and the third president of the International Olympic Committee (IOC).De Baillet Latour became a member of the… …   Wikipedia

  • De Baillet-Latour — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. La maison comtale de Baillet Latour est une famille noble originaire de Latour (Pays Bas autrichiens) qui s est éteinte en 1980 avec Alfred de Baillet… …   Wikipédia en Français

  • Latour — steht für: Latour (Haute Garonne), eine Gemeinde im Département Haute Garonne Latour Bas Elne, eine Gemeinde im Département Pyrénées Orientales Latour de Carol, eine Gemeinde im Département Pyrénées Orientales Latour de France, eine Gemeinde im… …   Deutsch Wikipedia

  • Baillet — ist der Name folgender Ortschaften: Baillet en France, eine Gemeinde im französischen Département Val d Oise Baillet ist der Name folgender Personen: Henri de Baillet Latour, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Theodor Baillet von… …   Deutsch Wikipedia

  • Baillet — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 1.1 En composition …   Wikipédia en Français

  • Latour — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Latour est un nom de famille notamment porté par : Pierre Jacques Dherbez Latour (1735 1809), député à la Convention nationale ;… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.