Hermann Schulz (Schriftsteller)

Hermann Schulz (* 21. Juli 1938 in Nkalinzi, Tansania) ist ein deutscher Schriftsteller und Verleger in Wuppertal.

Hermann Schulz wurde als Sohn eines deutschen Missionars in Ostafrika geboren, wuchs aber in Deutschland auf. Er ging nach einer Buchhändlerlehre in den Bergbau und arbeitete als Gedingeschlepper. Nach einer Reise um die Welt leitete er, nach dem ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau, von 1967 bis 2001 den Peter Hammer Verlag in Wuppertal. Hermann Schulz ist regelmäßiger Mitarbeiter der Zeitschrift AMOS für den Bereich Literatur und Internationale Verständigung; weiterhin ist er in der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft Marl tätig.

Werke

  • Auf dem Strom, 1998
  • Iskender, 1999
  • Sonnennebel, 2000
  • Sein erster Fisch, 2000
  • Flucht durch den Winter, 2002
  • Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt, 2003
  • Zurück nach Kilimatinde, 2003
  • Dem König klaut man nicht das Affenfell, 2003
  • Schluss mit Lustig, 2004
  • Ein Apfel für den lieben Gott, 2004
  • Leg nieder dein Herz, 2005
  • Der silberne Jaguar, 2007
  • Die schlaue Mama Sambona 2008
  • Mandela & Nelson, Das Länderspiel 2010

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hermann Schulz — ist der Name folgender Personen: Hermann Schulz (SPD) (1872–1929), deutscher Politiker, Reichstagsabgeordneter Hermann Schulz (SdP) (1874–1926), österreichischer Politiker, Nationalratsabgeordneter Hermann Schulz (Ringer) (1888–??), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Schulz — Verteilung von Schulz in Deutschland Schulz ist eine Variante eines Familiennamens, der auf das mittelalterliche Amt des Schultheiß zurückgeht. Varianten Schulze Schultz Schulzke Shultz (eine amerikanische Schre …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann-Kesten-Medaille — Der Hermann Kesten Preis, früher Hermann Kesten Medaille wurde anlässlich des 85. Geburtstags seines Ehrenpräsidenten Dr. h. c. Hermann Kesten 1985 vom P.E.N. Zentrum Deutschland gestiftet. Die Auszeichnung wird für besondere Verdienste um… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann-Kesten-Preis — Der Hermann Kesten Preis, früher Hermann Kesten Medaille wurde anlässlich des 85. Geburtstags seines Ehrenpräsidenten Dr. h. c. Hermann Kesten 1985 vom P.E.N. Zentrum Deutschland gestiftet. Die Auszeichnung wird für besondere Verdienste um… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Allmers — Hermann Allmers …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Sudermann — (September 30, 1857 ndash; November 21, 1928) was a German dramatist and novelist. Life Early career He was born at Matzicken, a village just to the east of Heydekrug in the Province of Prussia (now Macikai and Šilutė, in southwestern Lithuania) …   Wikipedia

  • Hermann Kretzschmar — August Ferdinand Hermann Kretzschmar (* 19. Januar 1848 in Olbernhau; † 10. Mai 1924 in Berlin Schlachtensee) war ein deutscher Musikwissenschaftler und schriftsteller und gilt als Begründer der Hermeneutik in der Musik. Kretzschmar war Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Schulz — Amtsnamen zu mhd. schultz, einer zusammengezogenen Form von mhd. schultheize »der Verpflichtungen befiehlt, Richter, Schultheiß«, vgl. Schultheis(s). Bekannte Namensträger: Johann Abraham Peter Schulz, deutscher Komponist (18.Jh.); Hermann… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/S — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut H. Schulz — Helmut Hermann Schulz (* 26. April 1931 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Ehrungen 4 Werke …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.