Herrschaft Werle

Auswirkungen der ersten mecklenburgischen Hauptlandesteilung

Die Herrschaft Werle entstand nach der Ersten Mecklenburgischen Hauptlandesteilung nach dem Tod von Heinrich Borwin II. zwischen 1229 und 1235.

Territorium

Die Herrschaft Werle lag im Gebiet um Güstrow im heutigen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und erstreckte sich nach Osten bis zur Müritz. Sie wurde nach der damaligen Hauptburg Werle bei Güstrow benannt. Sie lag bei Werle, heute ein Ortsteil von Kassow und ist kaum noch sichtbar und mit einem Stein markiert.

Die Herrschaft zerfiel mehrfach in verschiedene Teilherrschaften. Im Jahr 1282 entstanden Werle-Güstrow und Werle-Parchim. Beide wurden um 1292 von Nikolaus II. wieder vereinigt. 1316 entstanden Werle-Güstrow und Werle-Goldberg (Parchim). 1337 spaltete sich von der ersteren Linie noch Werle-Waren ab. Mit dem Tod des letzten Regenten am 7. September 1436 fiel die Herrschaft zurück an die mecklenburgische Dynastie.

Fürstliches Haus Werle

Das spätere Mecklenburg um 1300

Das fürstliche Haus Werle war eine Nebenlinie des mecklenburgischen Fürstengeschlechts der Obodriten.

Stammvater des Hauses und erster Herr zu Werle war Nikolaus I.. Schon unter seinen Söhnen wurde die Herrschaft im Jahr 1277 weiter geteilt (Werle-Güstrow und Werle-Parchim). Unter Nikolaus II. gelang es 1292 die Herrschaft wieder zu vereinen. Sein Tod 1316 führte zu einer weiteren Teilung des Landes. Während sein Sohn Johann III. von Werle-Goldberg die Teilherrschaft Werle-Goldberg regierte, bekam sein Bruder Johann II. die Teilherrschaft Werle-Güstrow. 1337 spaltete sich von der Linie Werle-Güstrow noch die Linie Waren ab. Nach dem Tod von Johann IV., Herr von Goldberg, vereinigen sich 1374 die Linien Güstrow und Goldberg unter Bernhard II..

Letzter Herr zu Werle war Wilhelm. Er vereinigte zuletzt alle Werleschen Lande in seiner Hand und nannte sich ab 1426 Fürst zu Wenden, Herr zu Güstrow, Waren und Werle. Mit seinem Tod erlosch 1436 das fürstliche Haus Werle im thronfolgefähigen Mannesstamm.

Den Titel Fürst zu Wenden führten fortan bis zum Ende der Monarchie alle mecklenburgischen Regenten. Das Werlesche Wappen Auf goldenem Grunde ein schrägliegender Stierkopf mit silbernen Hörnern und goldener Lilienkrone, aber mit geschlossenem Maule belegte ein Feld im zuletzt siebenteilige Wappen des mecklenburgischen Staates:

Vertreter

  • Nikolaus I. Herr von Werle (1227–1277) [Sohn Heinrich Borwin II.],
  • Heinrich I., Herr von Werle-Güstrow (1277–1291) [Sohn Nikolaus I.]
  • Johann I., Herr von Werle-Parchim (1277–1283) [Sohn Nikolaus I.]
  • Bernhard I., Herr von Werle, † 1286 [Sohn Nikolaus I.]
  • Heinrich II., Herr von Werle in Penzlin, (1291–1307) [Sohn Heinrich I.]
  • Nikolaus II., Herr von Werle (1283–1316) [Sohn Johann I.]
  • Johann II., Herr von Werle-Güstrow (1316–1337) [Sohn Johann I.]
  • Johann III., Herr von Werle-Goldberg (1316–1350), † 1352 [Sohn Nikolaus II.]
  • Nikolaus III., Herr von Werle-Güstrow (1337–1360) [Sohn Johann II.]
  • Bernhard II., Herr von Werle-Waren (1337–1382) [Sohn Johann II.]
  • Nikolaus IV., Herr von Werle-Goldberg (1350–1354) [Sohn Johann III.]
  • Lorenz, Herr von Werle-Güstrow (1360–1393) [Sohn Nikolaus III.]
  • Johann V., Herr von Werle-Güstrow (1360–1377) [Sohn Nikolaus III.]
  • Johann VI., Herr von Werle-Waren (1382–1385/95) [Sohn Bernhard II.]
  • Johann IV., Herr von Werle-Goldberg (1354–1374) [Sohn Nikolaus IV.]
  • Balthasar, Herr von Werle-Güstrow (1393–1421) [Sohn von Lorenz]
  • Johann VII., Herr von Werle-Güstrow (1393–1414) [Sohn von Lorenz]
  • Wilhelm, Herr von Werle-Güstrow, Fürst von Wenden (1393–1436) [Sohn von Lorenz]
  • Nikolaus V., Herr von Werle-Waren (1385/95–1408) [Sohn von Johann VI.]
  • Christoph, Herr von Werle-Waren, Fürst zu Wenden (1385/95–1425) [Sohn Johann VI.]

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werle — ist eine Ortsbezeichnung für einen Ortsteil der Gemeinde Kassow im Landkreis Rostock in Mecklenburg Vorpommern einen Ortsteil der Gemeinde Prislich im Landkreis Ludwigslust Parchim in Mecklenburg Vorpommern, siehe Werle (Prislich) Werle ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Werle — Lordship of Werle Herrschaft Werle (de) State of the Holy Roman Empire ← …   Wikipedia

  • Herrschaft Parchim-Richenberg — Auswirkungen der ersten mecklenburgischen Hauptlandesteilung Das (Fürstentum) Herrschaft Parchim Richenberg entstand nach der Ersten Mecklenburgischen Hauptlandesteilung nach dem Tod von Heinrich Borwin II. im Jahr 1226. Es wurde nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Herrschaft Rostock — Auswirkungen der ersten mecklenburgischen Hauptlandesteilung Das sp …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Werle — Auswirkungen der ersten mecklenburgischen Hauptlandesteilung Die Herrschaft Werle entstand nach der Ersten Mecklenburgischen Hauptlandesteilung nach dem Tod von Heinrich Borwin II. zwischen 1229 und 1235. Territorium Die Herrschaft Werle lag im… …   Deutsch Wikipedia

  • Mecklenburg-Werle — Auswirkungen der ersten mecklenburgischen Hauptlandesteilung Die Herrschaft Werle entstand nach der Ersten Mecklenburgischen Hauptlandesteilung nach dem Tod von Heinrich Borwin II. zwischen 1229 und 1235. Territorium Die Herrschaft Werle lag im… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann II. (Werle) — Johann II., Herr zu Werle [ Güstrow], genannt Der Kahle (* nach 1250; † 27. August 1337), war von 1309 bis 1316 Mitregent zu Werle und von 1316 bis 1337 Herr zu Werle Güstrow. Er war der zweitälteste Sohn von Johann I. und Sophie von Lindau… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm (Werle) — Wilhelm, Fürst zu Wenden (* vor 1393 oder 1394; † 8. September 1436 bei Güstrow); war von 1418 1436 Mitregent, dann ab 1425 alleiniger Herr zu Werle Güstrow; titelte ab 1426 als Fürst zu Wenden. Nach dem Tod seines Vaters Lorenz im Jahr 1393 oder …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich I. (Werle) — Heinrich I., Herr zu Werle [ Güstrow] (* um 1245; † 8. Oktober 1291 bei Saal) ermordet; war 1277 bis 1281 Herr zu Werle und von 1281 1291 Herr zu Werle Güstrow. Nach dem Tod seines Vaters Nikolaus I. im Jahr 1277 regierte er zuerst zusammen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus II. (Mecklenburg-Werle) — Nikolaus II., Herr zu Werle (* vor 1275; † 18. Februar 1316 im heute wüsten Pustow oder Pustekow in der Nähe des Güstrower Ortsteil Klueß) war von 1283 bis 1316 Herr zu Werle Parchim, ab 1292 Herr zu Werle. Im Jahr 1291 wurde Nikolaus Onkel… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.