Hikmet Temel Akarsu

Hikmet Temel Akarsu

Hikmet Temel Akarsu (* 1960 in Gümüshane) ist ein türkischer Roman- und Novellenschreiber und Satiriker. Er wuchs in Istanbul auf und studierte Architektur an der İstanbul Teknik Universitesi.

Inhaltsverzeichnis

Literarisches Wirken

Er produzierte auf allen literarischen Gebieten, wie Essayen, Artikeln, Kritiken, Spielen und Drehbüchern. Nicht nur seine Serienromane, sondern auch seine satirischen und kritischen Schriften fanden Anklang in der Gesellschaft. Seine Romane, in denen er die schwierigen Jahre der Türkei schildert, hinterließen einen melancholischen Geschmack. Seine Serienromane, wie “Kayıp Kuşak” (Verlorene Generation), “İstanbul Dörtlüsü” (İstanbul Quartett) und “Ölümsüz Antikite” (Ewiges Altertum) wurden von den angesehenen Verlagshäusern der Türkei herausgegeben. Seine Schriften erschienen in vielen angesehenen literarischen Zeitschriften, u.a. in “Varlık”, “Gösteri”, “Radikal Kitap”, "Cumhuriyet Kitap” und "Yasak Meyve”. Zeitweise schrieb er auch Zeitungsartikel.

Mit seinem Rundfunkspiel “Çalınan Tez” (Gestohlene These) erhielt er einen Preis vom Türkischen Rundfunk TRT. Seine Novelle “Babalar ve Kızları” (Väter und ihre Töchter) erschien 2005 im İnkilap Verlag. Sein erster Jugendroman “Güzelçamlı’nın Kayıp Panteri” (Verlorener Panther von Güzelçamlı) wurde im Jahre 2006 von Can Yayınları herausgegeben. Sein Radiospiel “Taşhan” wurde in acht Kapiteln im Rundfunk TRT 1 zwischen dem 14. und 22. Juli 2006 gesendet. Er ist Mitglied im Pen Club, Türkischer Schriftsteller Verband und Architekten Verein.

Werke

Romane

  • Aleladelik Çağı - Kayıp Kuşak 1 (Alltäglicher Zeitabschnitt – Verlorene Generation 1), İnkilap Yayınları 1989
  • Çaresiz Zamanlar – Kayıp Kuşak 2 (Hilfslose Zeiten – Verlorene Generation 2), İnkilap Yayınları 1992
  • Yeniklerin Aşkı - Kayıp Kuşak 3 (Liebe der Verlorenen – Verlorene Generation 3, İnkilap Yayınları 1991
  • Sevgili Superi – Kayıp Kuşak 4 (Liebe Superi - Verlorene Generation 4), İnkilap Yayınları 1988
  • Kaybedenleri Öyküsü – İstanbul Dörtlüsü 1 (Die Geschichte der Verlorenen – İstanbul Quartett 1), İnkilap Yayınları 1998
  • İngiliz – İstanbul Dörtlüsü 2 (Der Engländer – İstanbul Quartett 2), İnkilap Yayınları 1999
  • Küçük Şeytan – İstanbul Dörtlüsü 3 (Kleiner Satan – İstanbul Quartett 3), İnkilap Yayınları 1999
  • Media – İstanbul Dörtlüsü 4 (Media – İstanbul Quartett 4) ,İnkilap Yayınları 2000
  • Aseksüel Koloni ya da Antiope – Ölümsüz Antikite 1 (Asexuelle Kolonie oder Antiope – Ewiges Altertum 1), Telos 2002
  • Siber Tragedya ya da İphigenia – Ölümsüz Antikite 2 (Cyber Tragödie oder Iphigenia –Ewiges Altertum 2), Telos 2003
  • Casus Belli ya da Helena – Ölümsüz Antikite 3 (Der Spion Belli oder Helena – Ewiges Altertum 3), Telos 2003
  • Özgürlerin Kaderi (Das Schicksal der Freien), Nefti Yayıncılık 2008
  • Nihilist (Der Nihilist), Doğan Yayıncılık 2010

Denkschrifte, Dissertatione, Essays

Bağdat Caddesi - Bağdat Allee, Heyamola (2010)

Kinderbücher

  • Güzelçamlı’nın Kayıp Panteri – Gençlik (Verlorener Panther von Güzelçamlı – Jugendnovelle), Can Yayınları 2005
  • Çevreci Peri (Çevreci Peri Masalları:1) - Grüne Fee (Grüne Marchen:1) - Çizmeli Kedi Yayınları (2010)
  • İlham Perisi (Çevreci Peri Masalları:2) - Die Muse (Grüne Marchen:2) - Çizmeli Kedi Yayınları (2011)
  • Uzaylı Peri (Çevreci Peri Masalları:3) - Die Fee vom Weltall (Grüne Marchen:3) - Çizmeli Kedi Yayınları (2011)

Novellen

  • Babalar ve Kızları (Väter und ihre Töchter), İnkilap Yayınları 2005
  • Dekadans Geceleri (Nächte der Dekadenz), Varlik Yayınlari 2008

Theaterstücke

  • Osmanlı Sefiri (Botschafter der Osmanen) - Theaterstück in 3 Akten (im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Yazar Ajanı (Manager der Schriftsteller) – Theaterstück in 3 Akten (im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Asilzadeler (Hoher Adel) – Theaterstück in 3 Stücken (Umarbeitung zum Theaterstück von Ömer Seyfettin, im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Ekodekalog - Theaterstück in 3 Akten (im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Çevreci Dede ( )- Theaterstück in 3 Akten (im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Çariçenin Fendi ( )- Theaterstück in 3 Akten (im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Malazgirt: Özgürlerin Kaderi (Manzikert: Das Schicksal der Freien) - Theaterstück in 4 Akten (im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Yurtdışı Sevdası (Liebe zum Ausland) - Theaterstück in 4 Akten (im Repertoire des türkischen Staatstheaters)
  • Ruhbanlar (Teolojik Dörtlü:3), "Die Geistlichen" (Theologisches Quartet:3), Tragodie, State Theater

Radiostücke

  • Çalınan Tez (Die gestohlene These) – Radiostück (TRT)
  • Taşhan (Das Steinhaus) – Radiostück in acht Teilen (TRT)
  • Yurtdışı Sevdası (Liebe zum Ausland) - Radiostück in acht Teilen (TRT)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hikmet Temel Akarsu — es un novelista, cuentista y escritor satírico turco. Hikmet Temel Akarsu Contenido 1 Biografía …   Wikipedia Español

  • Hikmet Temel Akarsu — (né en 1960 à Gumushane) est un écrivain turc de romans, de contes, et de satires. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Hikmet Temel Akarsu — is a Turkish novelist, short story writer, satirist and play writer. He was born in Gümüşhane, Turkey in 1960, and moved to Istanbul with his family at the age of nine. After graduating from Istanbul Technical University with a degree in… …   Wikipedia

  • Akarsu — ist der Name folgender Personen: Barış Akarsu (1979–2007), türkischer Rockmusiker und Schauspieler Hikmet Temel Akarsu (* 1960), türkischer Autor Muhlis Akarsu (1948–1993), kurdisch alevitischer Bağlama Spieler und Sänger Selahattin Akarsu (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Hikmet — ist ein türkischer männlicher Vorname und Familienname. Bekannte Namensträger Vorname Hikmet Temel Akarsu (* 1960), türkischer Schriftsteller Hikmet Çetin (* 1937), türkischer Politiker Hikmet Karaman (* 1960), türkischer Fußballtrainer Hikmet… …   Deutsch Wikipedia

  • İstanbul Quartett — Hikmet Temel Akarsu Hikmet Temel Akarsu (* 1960 in Gümüshane) ist ein türkischer Roman und Novellenschreiber und Satiriker. Er wuchs in Istanbul auf und studierte Architektur an der İstanbul Teknik Universitesi. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • L'histoire des perdants — Hikmet Temel Akarsu Hikmet Temel Akarsu (né en 1960 à Gumushane) est un écrivain turc de romans, de contes, et de satires. Sommaire 1 Biographie 2 Ses oeuvres 3 Romans …   Wikipédia en Français

  • Le Quartet d’Istanbul — Hikmet Temel Akarsu Hikmet Temel Akarsu (né en 1960 à Gumushane) est un écrivain turc de romans, de contes, et de satires. Sommaire 1 Biographie 2 Ses oeuvres 3 Romans …   Wikipédia en Français

  • L’Antiquité Éternelle — Hikmet Temel Akarsu Hikmet Temel Akarsu (né en 1960 à Gumushane) est un écrivain turc de romans, de contes, et de satires. Sommaire 1 Biographie 2 Ses oeuvres 3 Romans …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Ak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.