Hippiatrica

Pferd bekommt Durchfallarznei (Abschrift aus dem 14. Jh.)

Hippiatrica (griechisch wörtlich: „Pferdemedizinische [Schriften]“) ist der Titel, den die modernen Herausgeber und Übersetzer dem Hauptmonument altgriechischer pferdemedizinischer Literatur gegeben haben. Die Hippiatrica wurden vielleicht im 5. oder 6. Jahrhundert n. Chr. von einem unbekannten Herausgeber kompiliert.

Inhaltsverzeichnis

Quellen

Die Hauptquellen der Hippiatrica sind sieben spätantike Texte: die veterinärmedizinischen Abhandlungen des Eumelus (3. Jahrh. n. Chr. ?), Apsyrtus (3. oder 4. Jahrh. n. Chr.), Theomnestus (4. Jahrh. n. Chr.), Hierokles (4. oder 5. Jahr. n. Chr.), und Hippokrates (?); eine Übersetzung vom Latein ins Altgriechisch des Textes des Pelagonius (4. oder 5. Jahr. n. Chr.); und das Kapitel zu Pferden aus der landwirtschaftlichen Kompilation des Anatolius (4. Jahrh. n. Chr. ?). In einer Kompilation aus dem 10. Jahrhundert wurden Tiberius und eine anonyme Zusammenstellung, sogenannte Προγνώσεις καὶ ἰασεις (Prognoseis kai iaseis), hinzugefügt.

Handschriften

Erhalten sind 22 Handschriften (einige mit mehr als einer Kopie des Textes) der Hippiatrica aus dem 10. bis zum 16. Jahrhundert, enthalten in 5 Rezensionen: M, B und D zählten die völlige Sammlung, RV ist eine kürzere Version und E ist eine Epitome.

Ausgaben und Übersetzungen

Die erste lateinische Übersetzung Veterinariae medicinae libri II, Iohanne Ruellio Suessionensi interprete, herausgegeben im Jahre 1530 in Paris, wurde von Jean Ruel (Ruellius) gemacht. 1537 veröffentlichtete Simon Grynaeus den griechischen Text, herausgegeben 1537 in Basel unter dem Titel Τῶν ἱππιατρικῶν βιβλία δύω: Veterinariae medicinae libri duo, a Iohanne Ruellio Suessionensi olim quidem latinitate donati, nunc vero iidem sua, hoc est Graeca, lingua primum in lucem aediti. Aus der Grynaeus-Version wurden zwei Ausgaben übersetzt: die erste, ins Italienische, herausgegeben von Michele Tramezzino unter dem Titel Opera della medicina de’ cavalli composta da diversi antichi scrittori, et a commune utilita di greco in buona lingua volgar ridotta (Venedig, 1543); die zweite, ins Französische, von Jean Massé, L’art vétérinaire ou grande mareschallerie (Paris, 1563).

Eine deutsche Übersetzung des lateinischen Textes von Ruel wurde von Gregor Zechendörfer (Nürnberg, 1571), unter dem Titel Zwei nützliche sehr gute Bücher von allerley Gebrechen und Krankenheiten, damit die Rosse Maulesel u.s.w. geplagt sind, angefertigt. 1924 und 1927 veröffentlichten Eugen Oder und Carl Hoppe zwei Bände in Leipzig beim B. G. Teubner Verlag als Corpus Hippiatricorum Graecorum (I Hippiatrica Berolinensia, II Hippiatrica Parisina Cantabrigiensia Londinensia).

Literatur

  • Gudmund Björck: Zum Corpus hippiatricorum graecorum. Beiträge zur antiken Tierheilkunde. Lundequist, Uppsala 1932, (Upsala universitets årsskrift 1932, 5: Filosofi, språkvetenskap och historiska vetenskaper), (Zugleich: Uppsala, Univ., Diss.).
  • Anne-Marie Doyen-Higuet: Un manuel grec de médecine vétérinaire. Histoire du texte, édition critique traduite et commentée. Contribution à l'étude du Corpus hippiatricorum graecorum. UCL, Louvaine-la-Neuve 1983, (Zugleich: Louvain, Université catholique, Thèse de doctorat, 1983).
  • Anne-Marie Doyen-Higuet: L'Épitomé de la Collection d'hippiatrie grecque. Histoire du texte, édition critique, traduction et notes. Band 1. UCL, Louvaine-la-Neuve 2006, ISBN 90-429-1577-3, (Publications de l'Institut Orientaliste de Louvain 54).
  • Anne McCabe: A Byzantine Encyclopaedia of Horse Medicine. The Sources, Compilation, and Transmission of the Hippiatrica. Oxford University Press, Oxford u. a. 2007, ISBN 978-0-19-927755-1, (Oxford studies in Byzantium).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eugen Oder — Paul Eugen Oder (* 17. Juli 1862[1] in Berlin; † 13. Mai 1926) war ein deutscher klassischer Philologe und Mitarbeiter von Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Werke 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Mulomedicina Chironis — (lateinisch wörtlich: „Chirons Maultiermedizin“) ist eine pferdemedizinische Abhandlung aus dem 4. Jahrhundert n. Chr., geschrieben auf Latein. Inhaltsverzeichnis 1 Verfasser 2 Quellen 3 Vorlage 4 Handschriften …   Deutsch Wikipedia

  • Pelagonius — (4th century A.D) was an influential Latin writer on veterinary medicine, especially on horses. He is one of the authors of Hippiatrica . Remains of his texts still exist in Latin and Greek. One of his sources was Columella. He was used by… …   Wikipedia

  • Mallein — Klassifikation nach ICD 10 A24 Rotz [Malleus] und Melioidose [Pseudorotz] A24.0 Rotz, Infektion durch Burkholderia mallei, Malleus …   Deutsch Wikipedia

  • Tierseuchenrecht — Seuchenverordnung von Ravensburg aus dem 18. Jahrhundert Eine Tierseuche ist eine durch Krankheitserreger hervorgerufene, übertragbare und sich meist schnell verbreitende Erkrankung von Tieren. Die Grenzen zu einer „normalen“ Tierkrankheit sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Viehseuche — Seuchenverordnung von Ravensburg aus dem 18. Jahrhundert Eine Tierseuche ist eine durch Krankheitserreger hervorgerufene, übertragbare und sich meist schnell verbreitende Erkrankung von Tieren. Die Grenzen zu einer „normalen“ Tierkrankheit sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Geoponica — est le nom que nous donnons à une encyclopédie en grec sur l’agriculture (au sens large). La version la plus connue[1] a été compilée à Constantinople sous le règne de l’empereur Constantin VII Porphyrogénète (913 959). Elle avait pour objectif… …   Wikipédia en Français

  • Pelagonius — (IVe siècle) est un influent écrivain latin sur la médecine vétérinaire, en particulier sur les chevaux. Pelagonius est l un des auteurs de Hippiatrica. Il subsiste encore de nos jours certains de ses textes en latin et en grec. Une de ses… …   Wikipédia en Français

  • Claude Bourgelat — (27 de marzo de 1712 – 3 de enero de 1779) fue un veterinario francés. Bourgelat nació en Lyon. Fue fundador de institutos de enseñanza superior de veterinaria en Lyon en 1762, y después en Maisons Alfort. Puede ser considerado como el fundador… …   Wikipedia Español

  • ВЕГЕЦИИ —    • Vegetii,        1. Flavius V. Renatus, один из немногочисленных римских писателей о военном деле, написал между 384 и 395 гг. от Р. X. epitome institutorum rei militaris в 5 книгах, посвященную императору Феодосию Великому. Сам В. называет… …   Реальный словарь классических древностей


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.