Hjerl Hede

Hjerl Hede
Die Kirche von Hjerl Hede ist eine Rekonstruktion der Tjørring Kirke

Hjerl Hede ist ein Freilandmuseum im Norden Jütlands, welches die Geschichte Dänemarks von der Steinzeit bis zur Moderne darstellt. Nahe gelegene Städte sind Skive und Vinderup.

In dem weitläufigen Gelände werden u.a. gezeigt

  • eine Steinzeitsiedlung
  • eine Molkerei
  • eine Mühle
  • eine Wäscherei
  • eine Schmiede
  • eine Schule
  • ein Sägewerk mit Dampfsäge (Lokomobil)
  • eine Schmalspureisenbahn
  • ein Kaufmannsladen
  • der Torfabbau
  • Häuser verschiedener Epochen

Die Besonderheit des Museums ist, die (nach eigenen Angaben) "Verlebendigung". Von Ende Juni bis Anfang August führen im Museum angestellte Menschen allen Alters die jeweiligen Gewerke vor. So ist die Schule mit Kindern in historischen Gewändern bevölkert, in der Schmiede werden für die Besucher kleine Gegenstände gefertigt, in der Molkerei gibt es frische Milch, Butter und frischen Quark zu kosten, im Kaufmannsladen kann man längst nicht mehr erhältliche Waren erwerben.

Eine Besonderheit ist ein Steinzeitdorf, das sich im Museumsgelände, aber etwas abseits der Museumsdörfer befindet, und das im Sommer ebenfalls - mit Steinzeitmenschen - belebt ist.

Hjerl Hede diente 1975 als Kulisse für den deutschen Spielfilm Der Katzensteg, nach dem gleichnamigen Roman von Hermann Sudermann.

Siehe auch

Weblinks

56.4858.8705555555555
 Commons: Hjerl Hede – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hede (Begriffsklärung) — Hede oder Hédé ist Hede, Ort in Schweden Hédé Bazouges, Gemeinde im Kanton Hédé in der Bretagne, Frankreich Hede (Vorname), ein weiblicher Vorname Werg, regionale Bezeichnung Hede ist der Familienname von Niklas Hede (* 1969), deutsch finnischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Jütische Halbinsel — Die Kimbrische Halbinsel mit ihren verschiedenen Gebieten. Jütland (dän.: Jylland [ˈjylanʔ], Eigenschaftswort jütisch oder jütländisch, dän. jysk) ist ein zwischen Nordsee und Ostsee gelegener Teil des europäischen Festlands …   Deutsch Wikipedia

  • Liste europäischer Freilichtmuseen — Die Liste europäischer Freilichtmuseen ist eine Auflistung von Freilichtmuseen nach Ländern. Anmerkung: einige der aufgeführten Museen liegen geographisch außerhalb Europas (Georgien, Grönland, asiatischer Teil Russlands). Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Open-air museum — The Old Town an open air museum in the city of Aarhus, Denmark An open air museum is a distinct type of museum exhibiting its collections out of doors. The first open air museums were established in Scandinavia towards the end of the nineteenth… …   Wikipedia

  • Loom — For other uses, see Loom (disambiguation). Draper power loom in Lowell, Massachusetts …   Wikipedia

  • Putting-out system — The putting out system was a means of subcontracting work. It was also known as the workshop system. In putting out, work was contracted by a central agent to subcontractors who completed the work in their own facilities, usually their own homes …   Wikipedia

  • Open air museum — An open air museum is a distinct type of museum exhibiting its collections out of doors. The first open air museums were established in Scandinavia towards the end of the nineteenth century, and the concept soon spread throughout Europe and North …   Wikipedia

  • Freilichtmuseum Molfsee — Torhaus und Eingang des Freilichtmuseums Gothmunder Fischerhäuser Das Schleswig Holsteinische Freilichtmuseum (Freilichtmuseum Molfsee) liegt im Ortsteil Rammsee der Gemeinde M …   Deutsch Wikipedia

  • Hjemsted Oldtidspark — Der Hjemsted Oldtidspark ist ein archäologisches Freilichtmuseum westlich von Skærbæk in Südjütland, Dänemark. Es will das Leben des Eisenzeit am historischen Ort erlebbar machen. In den 1970er Jahren wurden in der Skærbæk Kommune die Überreste… …   Deutsch Wikipedia

  • Jütland — w1 Jütland Jütland in seinen unterschiedlichen Ausdehnungen als Teil der Jütischen Halbinsel Gewässer 1 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.