Hoek van Holland


Hoek van Holland
Hoek van Holland, Hafen

Hoek van Holland ( anhören?/i) (wörtlich: Ecke von Holland) ist heute ein Stadtteil von Rotterdam, hat sich aber den Charakter eines kleinen Küstenstädtchens und Badeorts bewahrt. Es liegt in Südholland an der Mündung des 1872 eröffneten Nieuwe Waterweg, der rund 20 km langen Wasserstraße, die die Nordsee mit dem Hafen Rotterdam verbindet. Nachbarstädte sind Monster, ’s-Gravenzande und Naaldwijk im Nordwesten sowie Maassluis im Südosten. Auf der anderen Flussseite liegen der Europoort und Maasvlakte.

Hoek van Holland hat eine Fläche von 16,7 km²; davon sind 13,92 km² Festland. Am 1. Januar 1999 hatte der Ort etwa 9.400 Einwohner.

Verkehr

Blick vom Strand von Noordwijk nach Hoek van Holland mit vorgelagerter Raffinerie und Windrädern

Hoek van Holland war und ist einer der wichtigsten Fährhäfen auf der Verbindung vom europäischen Festland nach Großbritannien. Der Personenbahnhof direkt am Fährterminal war daher über Jahrzehnte das Ziel von Fernzügen aus Mitteleuropa wie dem Berlin-London-Express, dem Rheingold, dem Austria-Express oder dem Holland-Skandinavien-Express.

Am 21. Februar 1907 sank in einem schweren Sturm an der nördlichen Mole das britische Passagierschiff Berlin; 168 Menschen fanden bei dem Unglück den Tod.[1]

Der Ort besitzt neben dem Bahnanschluss auch eine direkte Autobahnverbindung im Zuge der Europastraße 30. Derzeit bestehen zwei direkte Fährverbindungen (je eine Tages- und Nachtfähre) mit der Reederei Stena Line nach Harwich in Essex, England sowie eine Lastwagenfährverbindung nach Killingholme in Lincolnshire, England.

Eine lokale Fähre stellt eine regelmäßige Verbindung mit dem Hafen Rotterdam dar.

Weblinks

 Commons: Hoek van Holland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Erläuterungen und Referenzen

  1. Chronik bedeutender Seeunfälle 1900 bis 1949

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hoek Van Holland — Erreur d’expression : opérateur < inattenduErreur d’expression : opérateur < inattendu …   Wikipédia en Français

  • Hoek van Holland — (spr. hūk ), unbedeutender Ort an der Mündung des Nieuwe Waterweg in der niederländ. Provinz Südholland, Endpunkt der Eisenbahn Schiedam H. und Ausgangspunkt der nach Harwich in England führenden Dampferlinie. H. ist Sitz eines deutschen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hoek van Holland — (spr. huk), niederländ. Halbinsel zwischen den beiden Mündungsarmen der Neuen Maas …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hoek van Holland —   [ huːk fɑn hɔlant], Vorhafen und Exklave von Rotterdam, Niederlande; Fährverbindung nach England, Nordseebad.   …   Universal-Lexikon

  • Hoek van Holland — 51° 58′ 52″ N 4° 07′ 43″ E / 51.9811, 4.12861 …   Wikipédia en Français

  • Hoek van Holland — Terminal de los ferries de Stena Line en Nieuwe Waterweg, Hoek van Holland. Hoek van Holland (literalmente La esquina de Holanda en neerlandés) es una localidad del centro de la costa occidental de los Países Bajos, en la provincia de Holanda… …   Wikipedia Español

  • Hoek van Holland — Original name in latin Hoek van Holland Name in other language Hoek van Holland, Hook of Holland, Khoek van Kholland, Хоек ван Холланд State code NL Continent/City Europe/Amsterdam longitude 51.9775 latitude 4.13333 altitude 4 Population 9400… …   Cities with a population over 1000 database

  • Hoek van Holland — Sp Hùkvan Hòlandas Ap Hoek van Holland L Nyderlandai …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Hoek van Holland — Sp Hùkvan Hòlandas Ap Hoek van Holland L Olandija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Hoek van Holland — Hoek van Hol•land [[t]huk vɑn ˈhɔl ɑnt[/t]] n. geg Hook of Holland …   From formal English to slang


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.