Horeb

Der Horeb (hebr.חורב‎ „Ödland, Wüstengebiet“) ist in der Bibel der „Gottesberg“, an dem Mose dem Gott JHWH begegnete (Ex 3 EU).

Der "gehörnte" Moses mit den Gesetzestafeln, von Rembrandt Harmensz. van Rijn, 1659, nach christlicher Fehlübersetzung der hebräischen Bibel

Inhaltsverzeichnis

Forschung

Ob der Berg Horeb mit dem biblischen Sinaiberg identisch war oder später mit ihm gleichgesetzt wurde, ist ungewiss. Die Bibelforschung vermutet, dass hinter der Geschichte vom brennenden Dornbusch ein Bergheiligtum der Midianiter stand, die dort einen Vulkan- oder Wettergott mit Namen JHWH anbeteten. Mose könnte diese Gottheit dann von Jitro, deren Priester, als Gott seines Volkes erfahren und mit den namenlosen Vätergöttern der Hebräerstämme identifiziert haben (2 Mos 18,10–12 LUT). Nach dem Bekanntwerden der Tora am Sinai könnte dieser Berg mit dem Ort der Offenbarung Gottes an Mose verknüpft worden sein. Eventuell trug der Gottesberg der Midianiter aber auch gar keinen bestimmten Namen, und der Horeb war einfach ein anderer Name für den Berg, an dem die Israeliten später die Gesetze empfingen.

Hebräische Bibel

Ob der Horeb ursprünglich mit dem Sinaiberg identisch war oder später mit ihm gleichgesetzt wurde, ist ungewiss.

Am Horeb soll Mose Wasser aus dem Felsen herausgeschlagen haben (Ex 17,5 f EU).

In der späteren prophetischen Tradition des Nordreichs Israel erscheint der Horeb dann nach dem Gottesurteil gegen die Baalspriester auf dem Karmel (1 Kön 18) als Fluchtort Elijas vor der rachsüchtigen Königin Isebel (1 Kön 19). Hier wird im bewussten Kontrast zur Sinai-Offenbarung gesagt, dass Gott weder im Sturm noch im Erdbeben noch im Feuer erscheint, sondern in der inneren Stimme, die den Propheten zum Eingreifen in die Politik seines Volkes bewegt. Erstmals soll er einen fremden König zum Werkzeug Gottes zur Demütigung seines abtrünnigen Volkes salben (1 Kön 19,11-18).

So wurde der Horeb ein Symbol für die Berufung des einsamen Propheten Gottes, der gegebenenfalls auch gegen die Herrscher auftrat.

Neues Testament

Das Johannesevangelium (Joh 4,10) erzählt von Jesus als Quelle des lebendigen Wassers. Dieses "lebendige Wasser" wird kirchengeschichtlich später mit dem Heiligen Geist identifiziert und auf die christliche Taufe bezogen.

In typologischer Anknüpfung an die Prophetie wurde später im Neuen Testament auch die endzeitlichen Lehren Jesu als Verkündigung für ganz Israel auf einen unbekannten Berg in Galiläa situiert (Bergpredigt Mt 5-7).

Im Galaterbrief wird in Kap. 4 eine Allegorie zwischen dem Berg Horeb oder Sinai und dem Berg Zion, also dem Tempelberg in Jerusalem, hergestellt, in dem die Tora am Sinai dem Volk Israel gegeben wurde, aber die Befreiung von der Tora in Jerusalem mit dem Menschenopfer Jesu, d. h. durch dessen Kreuzigung durch die Römer erkauft wurde.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Horeb — may refer to: Mount Horeb, possibly another name for the Biblical Mount Sinai Mount Horeb, Wisconsin, in Dane County, Wisconsin Mount Horeb Sasthamcotta, ashram in Kerala, India Horeb, Carmarthenshire, Wales Horeb, Ceredigion, Wales Horeb,… …   Wikipedia

  • Horeb — (a. Geogr.), eine der Spitzen des Gebirgs Dschebel Tor; vgl. Sinai; 7097 Fuß hoch …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Horeb — (»Trockenheit«) heißt im Alten Testament der Berg, auf dem Moses das Gesetz erteilte (s. Sinai). Eine Partei der Hussiten nannte danach einen zu ihrem Versammlungsort gewählten Berg in Böhmen H. und sich selbst Horebiten (vgl. Taboriten) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Horeb — (hebr. Choreb), Berg, s. Sinai …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Horeb — Horeb, Choreb, Name des Berges, von welchem herab Gott laut 5. Mos. 1, 6. 4, 10 den Israeliten das mosaische Gesetz verkündigte. Man streitet, ob dieß nicht vom Sinai herab geschehen und ob H. nicht etwa der Name der Berggruppe Sinai, oder der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Horeb — Horeb,   Horev, im Alten Testament Name des Gottesberges in der Wüste (Ort der Gesetzgebung) beim Elohisten, im Deuteronomium und in der deuteronomistischen Literatur (Sinai).   …   Universal-Lexikon

  • HOREB — mons in reg. Madianitarum, Exod. c. 3. v. I. Psalm. 106. v. 19. Ad huius radicem, inscriptionem antiquissimam, charactere Assyrio vetustissimo, constantem, et ab Israelitis sine dubio in memotiam beneficiorum divinitus ibi acceptorum rupibus… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Horeb — Hòreb m DEFINICIJA bibl. brijeg u Sinajskoj pustinji na kojem je Mojsije (prema bibl. knjizi Izlazak) od Boga primio Deset zapovjedi (Dekalog), osnovne zasade jednobožačke religije i etike ETIMOLOGIJA hebr. ḥorēbh: pustoš …   Hrvatski jezični portal

  • Horeb — [hō′reb, hôr′eb] n. Bible a mountain usually identified with Mt. Sinai: Ex. 3:1 …   English World dictionary

  • Horeb — The name used by the source E and in Deut. (e.g. 5:2) for Mount Sinai. It is uncertain whether Sinai and Horeb referred to different areas in the same location, were completely different places, or were alternative names for the same place …   Dictionary of the Bible


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.