Hou Youn

Hou Youn (* 1926 in Peam Chi Kang; † 1975) war ein kambodschanischer Politiker und galt als einer der Führungskader der Roten Khmer.

Leben

Nach Ende seiner Schulzeit ging Hou Youn nach Phnom Penh und besuchte das Lycee Sisovath. Er galt als guter Fußballspieler und war bereits früh als Schüler politisch aktiv und linksgerichtet. Anfang der 1950er Jahre zählte Hou Youn zu jener Gruppe kambodschanischer Studenten, die von Prinz Sihanouk ein Stipendium für ein Studium in Paris erhielten. Zu dieser Gruppe zählten die späteren Anführer der Roten Khmer, wie beispielsweise Pol Pot, Khieu Samphan oder Ieng Sary. Er promovierte 1955 über das Thema "Die Bauernschaft Kambodschas und seine Modernisierungsprojekte". Nach seiner Rückkehr aus Paris unterrichtete Hou Youn an der Kamputh-Schule, sowie an der Juristischen Fakultät in Phnom Phen. Ab 1960 gehörte er zum ZK der im Untergrund agierenden Kommunistischen Partei Kambodschas, dessen Politbüro sich hinter der Bezeichnung Angkar verbarg. Gleichzeitig fungierte Hou Youn legal als Abgeordneter der Sangkum-Partei im Parlament und war von 1962-63 Planungsminister. Am 24. April 1964 schloss er sich endgültig den Kommunisten an und folgte Khieu Samphan in den Dschungel, um von dort aus den revolutionären Kampf der Roten Khmer aktiv zu unterstützen. 1970 ernannte die KP ihn zum Innenminister.

Kurz vor der Machtübernahme in Kambodscha durch Pol Pot äußerte sich Hou Youn auf einem Nationalkongress im Februar 1975 kritisch gegen die Pläne der KP bezüglich der Zwangsevakuierung der Bevölkerung und des Konzepts des Steinzeitkommunismus. Im direkten Anschluss an seine Kritik wurde er Opfer einer ersten Säuberungswelle, die auf Befehl der Angkar durchgeführt wurde. Über die genauen Umstände seines Todes ist bis heute nichts bekannt.[1]

Einzelnachweise

  1. vgl. Quelle: Holocaust in Kambodscha,Seite 219 (Kurz-Vita) von Adriane Barth und Tiziano Terzani ISBN 3-499-33003-2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hou Youn — Hou Yuon Cet article fait partie de la série Cambodge Général Cambodge Géograph …   Wikipédia en Français

  • HOU — ist der Familienname folgender Personen: Hou Hsiao Hsien (* 1947), taiwanischer Filmschaffender Hou Yifan (* 1994), chinesische Schachspielerin Hou Youn (1926–1975), kambodschanischer Politiker Hou Yuxia (* 1979), chinesische Biathletin Hou… …   Deutsch Wikipedia

  • Hou — ist der Familienname folgender Personen: Hou Hsiao Hsien (* 1947), taiwanischer Filmschaffender Hou Jiachang (* 1942), chinesischer Badmintonspieler Hou Lianhai (* 1935), chinesischer Paläontologe Hou Yifan (* 1994), chinesische Schachspielerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Hou Nim — Hu Nim Cet article fait partie de la série Cambodge Général Cambodge Géographie …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Hos–Hoz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hu Nim — (1932 – 1977), alias camarade Phoas, était un homme politique cambodgien khmer rouge purgé par son propre mouvement. Biographie Il naquit en 1932, au sein d’une famille paysanne, dans la province de Kompong Cham. Malgré ses origines modestes, il… …   Wikipédia en Français

  • Sangkum — Reastr Niyum Cet article fait partie de la série Cambodge Général Cambodge …   Wikipédia en Français

  • Sangkum Reastr Niyum — Le Sangkum Reastr Niyum, plus communément appelé Sangkum, était une organisation politique cambodgienne. Le nom de ce parti est traduisible par Communauté socialiste populaire[1], Communauté du peuple[2], ou Communauté qui aime le peuple sujet[3] …   Wikipédia en Français

  • 2005 Toronto International Film Festival — The 2005 Toronto International Film Festival ran from September 8 17 and screened 335 films from 52 countries 109 of these films were world premieres, and 78 were North American premieres. AwardsAwards presented during the film festival included …   Wikipedia

  • Dark fermentation — is the fermentative conversion of organic substrate to biohydrogen. It is a complex process manifested by diverse group of bacteria by a series of biochemical reactions involving three steps similar to anaerobic conversion. Dark fermentation… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.