Hull-Nummer

HIN an einem Fischereiboot

Die Hull number auch Hull Identification Number (kurz: HIN) ist die Rumpfnummer (Hull engl. Rumpf) eines Schiffes.

Die Hull number, ursprünglich eingeführt als weit sichtbare Nummer, aufgebracht auf beiden Seiten des Schiffsrumpfes, dient zur Unterscheidung der gleich aussehenden Schiffe einer Flotte. Verwendet wird sie beispielsweise bei Kriegsschiffen und Fischereiflotten.

Für die Nummern gibt es unterschiedliche nationale und regionale Nomenklaturen.

Inzwischen wurde für Sportboote auch eine Hull Identification Number eingeführt, die ebenfalls oft als Hull number bezeichnet wird. Sie dient zur eindeutigen Identifizierung eines Schiffs ähnlich einer Fahrgestellnummer bei Kraftfahrzeugen. Diese Nummer muss rechts am Heck angebracht sein. Die Nummer besteht aus zwölf oder vierzehn Zeichen, abhängig davon ob das Boot in der Europäischen Union gekauft oder genutzt wird. Hierzu werden zwei verschiedene Formate verwendet:

  • ABC12345K899 (USCG Format seit 1984 für Nordamerika vorgeschrieben)
  • US-ABC12345K899 (ISO Format seit 1998 für den EU Raum bei Sportbooten bis 25 m Länge vorgeschrieben). Es unterscheidet sich vom US-Format lediglich durch den vorangestellten Ländercode des Ursprungslandes.

An den in den Vereinigten Staaten gebauten Booten, die zum Export nach Europa bestimmt sind, muss seit 1998 die Nummer gemäß ISO Format (EN ISO10087) angebracht sein.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hull City A.F.C. — Hull City Voller Name Hull City Association Football Club Gegründet 1904 Stadion Kingston Communications Stadium Plätze 25.404 …   Deutsch Wikipedia

  • Hull-Number — Die Hull number, auch Hull Identification Number (kurz: HIN), ist die Rumpfnummer (Hull engl. Rumpf) eines Schiffes. Die Hull number, ursprünglich eingeführt als weit sichtbare Nummer, aufgebracht auf beiden Seiten des Schiffsrumpfes, dient zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Brett Hull — Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Brett Andrew Hull — (* 9. August 1964 in Belleville, Ontario) ist ein ehemaliger kanadisch amerikanischer Eishockeyspieler der von 1986 bis 2005 für die Calgary Flames, die St. Louis Blues, die Dallas Stars, die Detroit Red Wings und die Phoenix Coyotes in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Hull Foote — (* 12. September 1806 in New Haven, Connecticut; † 26. Juni 1863 in New York City) war ein Admiral der United States Navy, der während des amerikanischen Bürgerkriegs gedient hat. Geboren wurde er in N …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandre Vlasov — (* 1880 in Nowotscherkassk; † 1961) und sein Sohn Boris Vlasov (* 13. März 1913 in Odessa; † 2. November 1987 in Monaco) waren die führenden Mitglieder einer russischstämmigen, zunächst in Italien, später in Monaco ansässigen Reeder Familie, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Vlasov — Alexandre Vlasov (* 1880 in Nowotscherkassk; † 1961) und sein Sohn Boris Vlasov (* 13. März 1913 in Odessa; † 2. November 1987 in Monaco) waren die führenden Mitglieder einer russischstämmigen, zunächst in Italien, später in Monaco ansässigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sitmar — Alexandre Vlasov (* 1880 in Nowotscherkassk; † 1961) und sein Sohn Boris Vlasov (* 13. März 1913 in Odessa; † 2. November 1987 in Monaco) waren die führenden Mitglieder einer russischstämmigen, zunächst in Italien, später in Monaco ansässigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sitmar-Line — Alexandre Vlasov (* 1880 in Nowotscherkassk; † 1961) und sein Sohn Boris Vlasov (* 13. März 1913 in Odessa; † 2. November 1987 in Monaco) waren die führenden Mitglieder einer russischstämmigen, zunächst in Italien, später in Monaco ansässigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Vlasov (Reeder) — Alexandre Vlasov (* 1880 in Nowotscherkassk; † 1961) und sein Sohn Boris Vlasov (* 13. März 1913 in Odessa; † 2. November 1987 in Monaco) waren die führenden Mitglieder einer russischstämmigen, zunächst in Italien, später in Monaco ansässigen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.