Hydreumata

Hydreumata (heutiges arabisch dêr; kariyah, auch kurêyah, wekâla) waren befestigte Wasserstationen in der östlichen Wüste in Ägypten an den verschiedenen Karawanenwegen zwischen den Häfen am Roten Meer (Erythräisches Meer) und dem Niltal.

Es waren gewöhnlich rechteckige Befestigungen mit Ecktürmen und einem von Rundtürmen flankierten Tor an einer Schmalseite. Im Innern befand sich eine Zisterne in einem Innenhof, in dem die Lasttiere untergebracht werden konnten. Die Zisternen waren oft aus Ziegelsteinen erbaut und wurden von einer Einheit Bogenschützen bewacht.

Die wichtigsten Karawanenwege verliefen zwischen:

Einzelne Stationen:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hydreuma — In Hellenistic and Roman Arabia and Egypt, a hydreuma (plural hydreumata ) was an enclosed (and often fortified) watering station (Greek hydros , water ) at wadis in dry regions. A hydreuma was a manned and fortified watering hole or way station… …   Wikipedia

  • Berenike (Baranis) — Lage von Berenike Berenike, als Berenice oder Berenice Troglodytica latinisiert, heute Baranis bzw. Medinet al Haras, ist ein antiker ägyptischer Hafen an der Westküste des Roten Meeres in Ägypten. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Porphyry (geology) — Porphyry is a variety of igneous rock consisting of large grained crystals, such as feldspar or quartz, dispersed in a fine grained feldspathic matrix or groundmass. The larger crystals are called phenocrysts. In its non geologic, traditional use …   Wikipedia

  • Hadhramaut — Hadhramaut, Hadhramout or Hadramawt ( ar. حضرموت [Unicode|Ḥaḍramawt] ) is a historical region of the south Arabian Peninsula along the Gulf of Aden in the Arabian Sea, extending eastwards from Yemen (proper) to the Dhofar region of Oman. The name …   Wikipedia

  • Berenice Troglodytica — [ Egypt: Site of Berenice on Red Sea (right).] Berenice or Berenice Troglodytica (Greek: polytonic|Βερενίκη), now known as Medinet el Haras, is an ancient seaport of Egypt on the west coast of the Red Sea. It was founded or certainly converted… …   Wikipedia

  • Mons Claudianus — …   Deutsch Wikipedia

  • Mons Porphyrites — ist ein römischer Steinbruch in der östlichen Wüste Ägyptens. Er liegt etwa 45 Kilometer vom Meer entfernt an der Straße zwischen Maximianopolis/Kainopolis im Niltal und Myos Hormos (Abu Sha ar Al Qibli am Roten Meer), 55 Kilometer… …   Deutsch Wikipedia

  • Myos Hormos — („Muschel Hafen“) war ein ptolemäischer Hafen am Roten Meer. Er wird unter anderem von Strabo (Geographica 16.4.5) und im Periplus Maris Erythraei (40–70 n. Chr.) erwähnt. Danach war er der erste Hafen am Roten Meer, von Norden aus gesehen, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikanor-Archiv — Das Nikanor Archiv ist eine Sammlung von Quittungen in Form von Ostraka, die von einem Nikanor aus Koptos und dessen Familie und seinen Geschäftspartnern ausgestellt wurden. Bei den griechisch geschriebenen Quittungen handelt es sich um Belege… …   Deutsch Wikipedia

  • Wadi Umm Wikala (Steinbruch) — DMS …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.