Inkubatortransport

Der Inkubatortransport ist eine Einsatzart des Rettungsdienstes, um Früh-, Neugeborene oder Säuglinge in eine für diese Patienten besser ausgestattete Zielklinik zu bringen. Hierbei wird bei einem Fahrzeug, mit dem liegende Patienten transportiert werden, in der Regel einem Rettungswagen, die Trage gegen einen Transportinkubator getauscht. Während des Transports ist in der Regel zusätzlich zum Rettungsfachpersonal noch weiteres Fachpersonal für Pädiatrie/Neonatologie anwesend, etwa Hebamme, Kinderkrankenschwester oder Kinderarzt.

Vorhaltungsformen

Neben der oben beschriebenen, wohl allein aus Kostengründen weitverbreitetsten, haben sich in verschiedenen Großstädten in Deutschland noch andere Vorhaltungsformen etabliert, die auf ein Fahrzeug setzen, das speziell für Früh-, Neugeborenen-, Säuglings- oder geburtshilfliche Notfälle vorgehalten wird.

Baby-Notarztwagen

In immer mehr Städten in Deutschland gibt es einen Baby-Notarztwagen (Baby-NAW). Diese spezielle Form des Notarztwagen ist ausschließlich für Neugeborenen-Transporte mit dem Inkubator gedacht. Der Baby-NAW ist mit mindestens einem Rettungsassistent und einem pädiatrischen Notarzt besetzt, oft kommt eine Kinderkrankenschwester hinzu. Entsprechend ist die gesamte Ausstattung besonders auf Kinder ausgelegt (z. B. Größe der Venenverweilkanülen, Absaugpumpe etc.).

Storchenwagen

Mancherorts haben sich sogenannte Storchenwagen etabliert, die besonders für geburtshilfliche Notfälle ausgerüstet sind und zusätzlich zum Rettungsfachpersonal noch mit einer Hebamme besetzt sind.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baby-NAW — Mercedes Benz T2 als Baby Notarztwagen Ein Baby Notarztwagen (kurz: Baby NAW) ist ein speziell auf die Rettung von Neu und Frühgeborenen angelegter Notarztwagen, der vor allem für Verlegungsfahrten vorgesehen ist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Babynotarztwagen — Mercedes Benz T2 als Baby Notarztwagen Ein Baby Notarztwagen (kurz: Baby NAW) ist ein speziell auf die Rettung von Neu und Frühgeborenen angelegter Notarztwagen, der vor allem für Verlegungsfahrten vorgesehen ist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • KrKW — Fahrzeugdaten KTW Besatzung: Rettungssanitäter, ein weiterer Mitarbeiter Einsatz: Krankentransport, Rückholdienst Ausstattung: DIN EN 1789 Typ A: Ambulance Cars DIN EN 1789 Typ B: Emergency Ambulan …   Deutsch Wikipedia

  • Sanitätskraftwagen — Fahrzeugdaten KTW Besatzung: Rettungssanitäter, ein weiterer Mitarbeiter Einsatz: Krankentransport, Rückholdienst Ausstattung: DIN EN 1789 Typ A: Ambulance Cars DIN EN 1789 Typ B: Emergency Ambula …   Deutsch Wikipedia

  • Transportinkubator — Ein Säuglingsinkubator Ein Transport Inkubator für intensivpflichtige Früh und Neugeborene …   Deutsch Wikipedia

  • BKRZ — Feuerwehr Frankfurt am Main   Behörde der Stadt Frankfurt am Main …   Deutsch Wikipedia

  • Baby-Notarztwagen — Mercedes Benz T2 als Baby Notarztwagen Ein Baby Notarztwagen (kurz: Baby NAW oder BNAW) ist ein speziell auf die Rettung von Neu und Frühgeborenen angelegter Notarztwagen, der vor allem für Verlegungsfahrten vorgesehen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Frankfurt — am Main   Behörde der Stadt Frankfurt am Main …   Deutsch Wikipedia

  • Intensiv-Transport-Hubschrauber — Intensivtransporthubschrauber der DRF Der Intensivtransporthubschrauber (ITH) ist ein Luftrettungsmittel, dessen Einsatzschwerpunkt in der Verlegung von Intensivpatienten auf dem Luftweg liegt. Diese Verlegungen setzen voraus, dass der Patient… …   Deutsch Wikipedia

  • Intensiv-Transporthubschrauber — Intensivtransporthubschrauber der DRF Der Intensivtransporthubschrauber (ITH) ist ein Luftrettungsmittel, dessen Einsatzschwerpunkt in der Verlegung von Intensivpatienten auf dem Luftweg liegt. Diese Verlegungen setzen voraus, dass der Patient… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.