Ismail Gaspirali

İsmail Gaspıralı

İsmail Gasprinski auch İsmail Gaspıralı (* 8. März 1851 Dorf Avci bei Bachtschyssaraj; † 11. September 1914 in Bachtschyssaraj) war ein berühmter krimtatarischer Intellektueller, Pädagoge, Verleger und Politiker. Er war einer der ersten muslimischen Intellektuellen im Russischen Reich, der erkannte, dass es einen Bedarf an Erziehung, kulturellen Reformen und Modernisierung der türkischen und muslimischen Gemeinschaften gab. Sein Nachname leitet sich von der Stadt Gaspra auf der Krim ab.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Ein Gasprinskiydenkmal in Bachtschyssaraj

Gasprinski verbreitete seine Ideen hauptsächlich durch die Zeitung Tercuman, die er 1883 gründete und die bis 1918 erschien. In seinen Veröffentlichungen rief er nach Einheit und Solidarität zwischen den türkischen Völkern und schlug ihre Modernisierung durch die Europäisierung vor. Er kritisierte das traditionelle Erziehungssystem in den muslimischen Schulen, die sich viel auf Religion konzentrierten, und er dachte sich eine neue Methode der Unterrichtung von Kindern aus um effektiv in ihrer Muttersprache zu lesen und führte Reformen der Lehrplänen durch. Er entwickelte eine Panturkistische Sprache, die eine vereinfachte Form des Türkischen ohne arabische und persische Wörter war. Er sagte 1881:

„Unsere Ignoranz ist der Hauptgrund für unsere Rückständigkeit. Wir haben keinen Zugang zu dem was entdeckt worden ist und was in Europa passiert. Wir müssen lesen können um aus unserer Isolation zu entkommen; wir müssen europäische Ideen aus europäischen Quellen lernen. Wir müssen in unsere Grund- und weiterführenden Schulen Fächer einführen, die unseren Schülern diesen Zugang ermöglichen.“

International Committee for Crimea

Gasprinski startete eine neue Zeitschrift für Frauen das Alem-i Nisvan (dt: Welt der Frauen), die von seiner Tochter Şefiqa editiert wurde, und eines für Kinder das Alem-i Subyan (dt: Welt der Kinder). Gasprinski war einer der Gründer der Union der Muslime (İttifaq-i Müslimin), die 1907 erschaffen wurde und Mitglieder der Intellektuellen der verschiedenen muslimisch türkischen Völker des Russischen Reiches vereinte. Er war einer der Hauptorganisatoren des ersten allrussischen muslimischen Kongresses, das zum Ziel hatte soziale und religiöse Reformen unter den muslimischen Menschen in Russland durch zu führen.

Werke und Literatur

Bibliographie: Selected Writings Relating to Ismail Bey Gaspirali

  • Gasprinskij, Ismail; French and African letters; Istanbul, Isis Press, 2008

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • İsmail Gaspıralı — İsmail Gasprinski auch İsmail Gaspıralı (* 8. März 1851 Dorf Avci bei Bachtschyssaraj; † 11. September 1914 in Bachtschyssaraj) war ein berühmter krimtatarischer Intellektueller, Pädagoge, Verleger und Politiker. Er war einer der ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • İsmail Gaspıralı — (Gasprinskiy) (March 8 1851 September 11 1914) was a famous Crimean Tatar intellectual, educator, publisher and politician. He was one of the first Muslim intellectuals in the Russian Empire, who realized the need for education and cultural… …   Wikipedia

  • İsmail Gasprinski — İsmail Gaspıralı İsmail Gasprinski auch İsmail Gaspıralı (* 8. März 1851 Dorf Avci bei Bachtschyssaraj; † 11. September 1914 in Bachtschyssaraj) war ein berühmter krimtatarischer Intellektueller, Pädagoge, Verleger und Politiker. Er war einer der …   Deutsch Wikipedia

  • Gaspirali, Ismail Bey — (1851–1914)    Also known as Gasprinskii, Gaspirali, a Crimean Tatar intellectual, and an advocate of educational progress for Turkic peoples. He was especially interested in increasing literacy rates of Turks, seeing that as a key avenue toward… …   Encyclopedia of the Age of Imperialism, 1800–1914

  • Gasprinski, Ismail — born с 1851, near Bakhchisaray, Crimea, Russian Empire died Sept. 11, 1914, Bakhchisaray Russian born Turkish journalist. Educated in Moscow, his travels brought him to Paris, where he met refugees from the Ottoman Empire who inspired him to take …   Universalium

  • Necip Hablemitoğlu — Dr Necip Hablemitoğlu (28 November 1954–19 December 2002) was a Turkish historian and intellectual. He died as a result of assassination in front of his house in 2002. The perpetrators of this assassination still not found. In Ergenekon trial… …   Wikipedia

  • Гаспринский, Исмаил — Исмаил Гаспринский Исмаил Гаспринский (крым. İsmail Gasprinskiy (Gaspıralı), Исмаил Гаспринский (Гаспыралы), اسماعیل گسپرينسكى‎; …   Википедия

  • Гаспринский — Гаспринский, Исмаил Исмаил Гаспринский Исмаил Гаспринский (крымскотат. İsmail Gasprinskiy (Gaspıralı), Исмаил Гаспринский (Гаспыралы); 8 (21) марта, 1851  11 (24) сентября 1914)  крымскотатарски …   Википедия

  • Исмаил Гаспринский — (крымскотат. İsmail Gasprinskiy (Gaspıralı); 8 (21) марта, 1851  11 (24) сентября 1914)  крымскотатарский интеллектуал, просветитель, издатель и политик, получивший известность и признание среди всего мусульманского населения Российской империи …   Википедия

  • Pan-Turkism — is a political movement aiming to unite the various Turkic peoples into a modern political state, a confederation, or an economic union closely resembling that of the European Union.NameIn the research literature, the term Pan Turkism is used to… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.