Issilkul


Issilkul
Stadt
Issilkul
Исилькуль
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Sibirien
Oblast Omsk
Rajon Issilkul
Gegründet 1895
Stadt seit 1945
Fläche 39 km²
Höhe des Zentrums 120 m
Bevölkerung 25.891 Einw. (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte 664 Ew./km²
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7)38173
Postleitzahl 646020–646025
Kfz-Kennzeichen 55
OKATO 52 405
Geographische Lage
Koordinaten 54° 54′ N, 71° 16′ O54.971.266666666667120Koordinaten: 54° 54′ 0″ N, 71° 16′ 0″ O
Issilkul (Russland)
Red pog.svg
Issilkul (Oblast Omsk)
Red pog.svg
Oblast Omsk
Liste der Städte in Russland

Issilkul (russisch Исилькуль) ist eine Stadt und Verwaltungszentrale im Rajon Issilkul in der Oblast Omsk mit 25.891 Einwohnern (Berechnung 2009).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Stadt Issilkul liegt im asiatischen Teil Russlands an der Transsibirischen Eisenbahn, 145 km westlich von der Stadt Omsk und 17 km östlich von der Grenze Russlands zu Kasachstan.

Geschichte

Denkmal, das zur Erinnerung an gefallene Soldaten im Zweiten Weltkrieg in Issilkul errichtet wurde

Issilkul wurde 1895 als Siedlung für die Eisenbahnbauarbeiter an der Transsibirischen Eisenbahn gegründet. Ein Jahr später (1896) wurde die Eisenbahnstation Issilkul eröffnet. Seit 1924 ist Issilkul die Verwaltungszentrale im Rajon Issilkul, zu dem 57 Orte und 2800 km² Land gehören. Im Jahr 1945 erfolgte die Ernennung zur Stadt.

Der Name „Issilkul“ stammt von der Bezeichnung des in der Nähe gelegenen Sees „Issil-Kul“, übersetzt aus der Kasachischen Sprache bedeutet der Name „Verfaulter See“ (russisch „Гнилое озеро“).

Bevölkerung und Sprache

Die Bevölkerung besteht überwiegend aus Russen, zu den ethnischen Minderheiten gehören Deutsche, Kasachen und Ukrainer. Als offizielle Amtssprache wird die russische Sprache verwendet.

In der Umgebung von Issilkul befinden sich zahlreiche Ansiedlungen von Russlanddeutschen, die schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus Südrussland und aus der heutigen Ukraine dorthin ausgewandert waren. Ihre Umgangssprachen Deutsch, Wolgadeutsch und Plattdeutsch sind dort bis heute erhalten geblieben.

Wirtschaftliche Entwicklung

Die Stadt Issilkul besitzt ein Stadion, Betriebe der Lebensmittelindustrie, sowie eine Ziegelbrennerei, ein Betonwerk und eine Möbelfabrik. Eine Eissporthalle mit rund 800 Plätzen wurde 2007 gebaut.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rajon Issilkul — in Oblast Omsk Rajon Issilkul (russisch Исилькульский район) ist ein russischer Verwaltungsbezirk (Rajon) im westlichen Teil der Oblast Omsk in West Sibirien mit einer Fläche von 2700 km² und 50.900 Einwohnern (Stand Volkszählung 2001). Die …   Deutsch Wikipedia

  • Isilkul — Stadt Issilkul Исилькуль Föderationskreis Sibirien Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • Iwanowka (Westsibirien) — Dorf Iwanowka Ивановка Föderationskreis Sibirien Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Grebennikow — Wiktor Stepanowitsch Grebennikow (russisch Виктор Степанович Гребенников; * 23. April 1927 in Simferopol; † 10. April 2001 in Krasnoobsk bei Nowosibirsk) war ein russischer Naturforscher, Entomologe, Naturschützer, Schriftsteller und… …   Deutsch Wikipedia

  • Margenau (Omsk) — Dorf Margenau Маргенау Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis …   Deutsch Wikipedia

  • Juschny — ist der Nachname folgender Personen: Michail Michailowitsch Juschny (* 1982), russischer Tennisspieler Juschny (russisch Южний) ist der Name folgender Ortschaften: in Kasachstan: Juschny (Kasachstan), eine Siedlung im Gebiet Qaraghandy in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalachinsk — Stadt Kalatschinsk Калачинск Föderationskreis Sibirien Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • M51 (GUS) — Die M51 ist eine Fernstraße in Russland. Sie ist Teil der transkontinentalen Straßenverbindung von Moskau nach Wladiwostok und führt von Tscheljabinsk am Ural über Omsk nach Nowosibirsk. Etwa 150 Kilometer verlaufen über kasachisches Staatsgebiet …   Deutsch Wikipedia

  • Marjanowka (Omsk) — Marjanowka (russisch Марьяновка) ist eine russische Siedlung städtischen Typs in der Oblast Omsk. In der Stadt befindet sich das Verwaltungszentrum des Rajons Marjanowka. Marjanowka liegt etwa 50 Kilometer von Omsk entfernt und hat 7867 Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Omsk — Subjekt der Russischen Föderation Oblast Omsk Омская область Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.