Jawa Tengah


Jawa Tengah
Jawa Tengah
Wappen der Provinz
Basisdaten
Fläche: 32.548 km²
Einwohner: 32.513.000
Bevölkerungsdichte: 999 Einwohner/km²
Hauptstadt: Semarang
Lage in Indonesien
Central Java in Indonesia.svg

Jawa Tengah (zu deutsch Zentral-Java) ist eine von sechs indonesische Provinzen auf der Insel Java mit der Hauptstadt Semarang. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 32.548,20 Quadratkilometer und ist mit mehr als 32 Millionen Einwohner drittbevölkerungsreichste Provinz in Indonesien.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Jawa Tengah befindet sich in den Tropen, etwa sieben Grad südlich des Äquators. Sie liegt in der Mitte der Insel Java zwischen den Provinzen Jawa Barat (West-Java) und Jawa Timur (Ost-Java). An der Südküste umschliesst sie Yogyakarta, eines der historischen und kulturellen Zentren von Java. Im Norden liegt die Javasee mit den Karimunjawa-Inseln und im Süden die Insel Kambangan im Indischen Ozean.

In den Küstenregionen steigt die durchschnittlische Jahrestemperatur auf bis zu 28 Grad Celsius, während sie in höheren Lagen auf bis zu 18 Grad absinkt. Die relative Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 73 und 94 Prozent. Die höchste durchschnittliche Niederschlagsmenge wurde in der Stadt Salatiga gemessen und betrugt 3390 Millimeter bei 195 Tagen Regen im Jahr.

Der Vulkan Merapi

Das Gelände besteht aus flacheren Regionen an den Küsten und bergigen, teilweise mit über 3000 Meter hohen Vulkanen durchzogen Gebieten eher in der Mitte, die sich parallel zur Küste von Osten nach Westen erstrecken. Im Westen von Zentral-Java befindet sich der Slamet (3428 Meter), höchster Schichtvulkan der Provinz. Weiter Richtung Osten schließt sich eine Bergkette mit dem Ragajembangan (2177 Meter) als größte Erhebung an, dann das Dieng-Plateau mit dem Prahu (2565 Meter) und weiter südöstlich die beiden Vulkane Sundoro (3136 Meter) und der Sumbing (3371 Meter). Es folgen die Keduebene mit der Stadt Magelang in der Mitte und von Norden Richtung Süden angereiht die Vulkane Ungaran (2050 Meter), Telomoyo (1894 Meter), Merbabu (3145 Meter) und nicht weit von der Grenze zu Yogyakarta der Merapi (2968 Meter). Der Muria (1625 Meter) befindet sich an der Küste zur Javasee im Norden und Lawu (3365 Meter) liegt kurz vor Ost-Java. Im Lauf der Jahrtausende haben sich durch vulkanische Asche für die Landwirtschaft fruchbare Regionen entwickelt, auf der Anbau von Reis betrieben wird.

In Zentral-Java befinden sich vier Flussbecken mit Flüssen die auf den Hängen der Vulkane entspringen. Die größten sind der Elo, Okap, Progo, Serayu, Serang und der Solo, der mit etwa 600 Kilometern längste Fluss auf Java, der weiter durch Ostjava fließt und dann in die Javasee mündet.

Verwaltungsgliederung

Übersicht der Gliederung

Die Provinz ist in 29 Verwaltungs- oder Regierungsbezirke, (indonesisch Kabupaten) und sechs Städte (indonesisch Kota) unterteilt, die untereinander gleichgestellt sind und eine eigene lokale Regierung haben.

  • Verwaltungsbezirke: Banjarnegara, Banyumas, Batang, Blora, Boyolali, Brebes, Cilacap, Demak, Grobogan, Jepara, Karanganyar, Kebumen, Kendal, Klaten, Kudus, Magelang, Pati, Pekalongan, Pemalang, Purbalingga, Purworejo, Rembang, Semarang, Sragen, Sukoharjo, Tegal, Temanggung, Wonogiri, Wonosobo

Diese sind auf der nächsten kleineren Ebene in sogenannte (indonesisch Kecamatan) untergliedert.

Als Zentral-Java Teil der Kolonie Niederländisch-Indien war, bestand das Gebiet aus den sieben Bezirken (residentie) Banjoemas, Kedoe, Pekalongan, Semarang, Djapara-Rembang, den Gouvernement Soerakarta und Gouvernement Jogjakarta, die nach der Unabhägigkeit nach und nach aufgelöst wurden.

Gouverneur der Provinz ist seit dem 28. August 2008 und noch bis 2013 im Amt Bibit Waluyo.

Bevölkerung

Die Provinz ist mit mehr als 32 Millionen Einwohnern dicht bevölkert. Von den 34 Verwaltungsbezirken haben 12 mehr als eine Million Bewohner.[1]

Etwa 96 Prozent der Menschen bekennen sich zum Islam, weitere 2 Prozent sind Protestanten. Daneben gibt es noch Katholiken, Buddhisten und Hindus.

Geschichte

Von der buddhistischen Vergangenheit der Region zeugen noch die Tempelanlagen in Borobudur. Im 15. und 16. Jahrhundert kam der Islam in die Provinz. Ende des 16. Jahrhunderts kam Jawa Tengah unter die Herrschaft des Reichs von Mataram, dem heutigen Yogyakarta. 1746 besetzten die Niederländer den Norden der Region, im 19. Jahrhundert auch den Süden. Seit der Unabhängigkeit Indonesiens 1949 ist Jawa Tengah dessen Provinz.

Wirtschaft

Wirtschaftlich bedeutend ist die Landwirtschaft, angebaut werden unter anderem Reis, Getreide, Zuckerrohr und Tabak. In den Städten findet sich auch Industrie. Einen wichtigen Stellenwert nimmt der Tourismus ein, insbesondere die Tempelanlagen von Borobudur und dem hinduistischen Prambanan.

Einzelnachweise

  1. www.bps.go.id: Population Census 2010 Province JAWA TENGAH

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jawa Tengah — ▪ province, Indonesia English  Central Java        provinsi (province), central Java, Indonesia. It is bounded by Jawa Barat (West Java) province on the west, the Java Sea on the north, Jawa Timur (East Java) province on the east, the Indian… …   Universalium

  • Jawa Tengah — Java central Java central Administration Pays   …   Wikipédia en Français

  • Jawa Barat — Basisdaten Fläche: 37.994 km² Einwohner: 43.021.826 …   Deutsch Wikipedia

  • Jawa Timur — Basisdaten Fläche: 47.921 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Jawa Barat — ▪ province, Indonesia English  West Java   propinsi (province), western Java, Indonesia. It is bounded by Jawa Tengah (Central Java) province to the east, the Indian Ocean to the south, the Java Sea to the north, and the metropolitan capital… …   Universalium

  • Jawa Timur — ▪ province, Indonesia English  East Java        provinsi (province), eastern Java, Indonesia. It is bounded by the province of Jawa Tengah (Central Java) on the west, the Java Sea on the north, the Indian Ocean on the south, and the Bali Strait… …   Universalium

  • Kalimantan Tengah — Basisdaten Fläche: 152.600 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Sulawesi Tengah — Basisdaten Fläche: 69.726 km² Einwohner: 2.633.420 …   Deutsch Wikipedia

  • ID-JT — Jawa Tengah Basisdaten Fläche: 34206 km² Einwohner: 32513000 Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Zentral-Java — Jawa Tengah Basisdaten Fläche: 34206 km² Einwohner: 32513000 Bevölkerungsdi …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.