John A. J. Creswell

John Angel James Creswell

John Angel James Creswell (* 18. November 1828 in Creswells Ferry (jetzt Port Deposit) im Cecil County, Maryland; † 23. Dezember 1891 ebd.) war ein US-amerikanischer Politiker. Er vertrat den Staat Maryland in beiden Kammern des US-Kongresses und war von 1869 bis 1874 US-Postminister.

Werdegang

Creswell wurde in Maryland geboren und genoss seine Erziehung auch dort. Er besuchte bis 1848 das Dickinson College in Carlisle und studierte anschließend Rechtswissenschaften. Die Anwaltszulassung erhielt er 1850 in Baltimore und begann seine Rechtsanwaltspraxis in Elkton in Maryland. Sein politisches Wirken begann er als Demokrat. 1861 wurde er in das Delegiertenhaus von Maryland gewählt. In selben Jahr wurde er auch zu einem starken Verfechter des republikanischen Präsidenten Abraham Lincoln.

In den Jahren 1862 und 1863 war er in der Regierung seines Staates als Adjutant General of the State tätig. Vom 4, März 1863 bis zum 3. März 1865 gehörte er für die Republikaner dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten an, wurde 1864 aber nicht wiedergewählt. Er wurde für den verstorbenen Senator Thomas H. Hicks in den Senat gewählt und übte dieses Amt vom 9. März 1865 bis zum 3. März 1867 aus. Während dieser Zeit führte er den Vorsitz im Ausschuss für das Bibliothekswesen (Committee on Library).

Creswell war selbst einer der Anwärter für die republikanische Präsidentschaftskandidatur 1868, aber Ulysses S. Grant machte das Rennen und wurde Präsident. Er ernannte Creswell daraufhin zum Postminister. Dieses Amt übte er von 1869 bis 1874 aus und führte in diesem Zeitraum unter anderem die Pennypostkarten ein. Außerdem reorganisierte Creswell das Ministerium. Er schlug auch ein Postsparbuch- und Telegraphensystem vor.

Creswell trat wegen eines möglichen Skandals in dem Ministerium zurück und vertrat als Rechtsanwalt den Staat von 1874 bis 1876 vor der Alabama Claims Commission. Er wurde auch Vorsitzender zweier Bankgesellschaften. Er starb in der Nähe von Elkton und wurde auf dem Elkton Presbyterian Cemetery beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Angel James Creswell — (* 18. November 1828 in Creswells Ferry (jetzt Port Deposit), Cecil County, Maryland; † 23. Dezember 1891 bei Elkton, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Er vertrat den …   Deutsch Wikipedia

  • Creswell — ist der Name mehrerer Personen: Frederic Creswell (1866–1948), südafrikanischer Verteidigungsminister Gregory Creswell (* 1957), US amerikanischer Politiker John Angel James Creswell (1828–1891), US amerikanischer Politiker, von 1869 bis 1874 US… …   Deutsch Wikipedia

  • Creswell, North Carolina —   Town   Downtown Creswell …   Wikipedia

  • Creswell — may refer to: Places In the United Kingdom: Creswell, Derbyshire Creswell Crags Creswell Model Village Creswell, Staffordshire In the United States: Creswell, Maryland Creswell, North Carolina Creswell, Oregon In Australia: HMAS Creswell, a Royal …   Wikipedia

  • John Glenn Beall — John Glenn Beal jr. John Glenn Beall Jr. (* 19. Juni 1927 in Cumberland, Maryland; † 24. März 2006 ebd.) war ein US amerikanischer Politiker. Beall diente von 1945 bis 1946 in der US Navy und graduierte 1950 an der Yale University. Er arbeitete… …   Deutsch Wikipedia

  • John Glenn Beall Jr. — John Glenn Beal jr. John Glenn Beall Jr. (* 19. Juni 1927 in Cumberland, Maryland; † 24. März 2006 ebd.) war ein US amerikanischer Politiker. Beall diente von 1945 bis 1946 in der US Navy und graduierte 1950 an der Yale University. Er arbeitete… …   Deutsch Wikipedia

  • John M. Butler — John Marshall Butler John Marshall Butler (* 21. Juli 1897 in Baltimore, Maryland; † 14. März 1978 in Rocky Mount, North Carolina) war ein US amerikanischer Politiker der …   Deutsch Wikipedia

  • John M. Niles — John Milton Niles John Milton Niles (* 20. August 1787 in Windsor, Hartford County, Connecticut; † 30. Mai 1856 in Hartford, Connecticut) war ein US amerikanischer Politiker, der sich auch als Autor historischer Werke betätigte …   Deutsch Wikipedia

  • John Austin Gronouski — (* 26. Oktober 1919 in Dunbar, Marinette County, Wisconsin; † 7. Januar 1996 in Green Bay, Wisconsin) war ein US amerikanischer Politiker, der unter den Präsidenten John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson als US Postminister amtierte. Gronouski… …   Deutsch Wikipedia

  • John Gronouski — John Austin Gronouski (* 26. Oktober 1919 in Dunbar, Marinette County, Wisconsin; † 7. Januar 1996 in Green Bay, Wisconsin) war ein US amerikanischer Politiker, der unter den Präsidenten John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson als US Postminister… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.