Josef Schildkraut

Joseph Schildkraut mit der Opernsängerin Maria Olszewska, 1932

Joseph Schildkraut (* 22. März 1896 in Wien, Österreich; † 21. Januar 1964 in New York City, New York, USA) war ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler österreichischer Herkunft.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Joseph Schildkraut, der Sohn des bekannten Schauspielers Rudolph Schildkraut, wurde bereits in jungen Jahren von Albert Bassermann unterrichtet. 1910 begleitete er seinen Vater auf dessen Tournee in die USA und kehrte 1913 nach Europa zurück. In Berlin besuchte Schildkraut die von Max Reinhardt gegründete Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, und wurde bald darauf bekannt. Nach drei deutschen Filmen, in denen er mitwirkte, zog Schildkraut 1920 in die USA. 1921 erfolgte sein Filmdebüt in den USA. Außerdem stand er 1923 in Peer Gynt und 1932 in Alice im Wunderland am Broadway auf der Bühne.

Joseph Schildkraut war ein überzeugender Charakterdarsteller, der 1938 - als zweiter Schauspieler überhaupt - mit dem Academy Award in der Kategorie Bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde. Er, Paul Muni (der 1937 den Oscar als Bester Hauptdarsteller erhielt) und Maximilian Schell (1962) sind die bislang einzigen Österreicher die mit einem Schauspiel-Oscar ausgezeichnet wurden.

Kurz nach den Dreharbeiten zu Die größte Geschichte aller Zeiten, starb er im Alter von 67 Jahren an einem Herzinfarkt.

Privatleben

Am 7. April 1923 heiratete Schildkraut zum Ersten Mal. Die Ehe mit der Filmschauspielerin Elise Bartlett wurde am 9. Juni 1930 geschieden. Mit seiner zweiten Ehefrau, Marie McKay, die er am 27. Mai 1932 heiratete, war Schildkraut 29 Jahre verheiratet. Sie starb bei Dreharbeiten am 17. Februar 1962. Im Sommer 1963 heiratete Schildkraut Leonora Rogers, mit der er bis zu seinem Tod verheiratet blieb. Jede der drei Ehen blieb kinderlos.

Filmografie

Auszeichnungen

Literatur

  • Andreas Ungerböck: Zwischen zwei Welten. Joseph Schildkraut: Porträt des Künstlers als schöner Mann. In: Christian Cargnelli, Michael Omasta (Hg.): Aufbruch ins Ungewisse. Österreichische Filmschaffende in der Emigration vor 1945. Wespennest Verlag, Wien 1993

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Josef Schildkraut — Joseph Schildkraut Joseph Schildkraut et Maria Olszewska en 1932 Joseph Schildkraut est un acteur américain né le 22 mars 1896 à Vienne (Autriche Hongrie), décédé le 21 j …   Wikipédia en Français

  • Film in Österreich — Das Apollo Kino in Mariahilf ist das einzige Multiplex Kino Wiens, das sich im dicht verbauten Innenstadtgebiet befindet. Mit 2.160 Sitzplätzen in 12 Sälen ist es zugleich eines der größten Kinos der Stadt. Der Artikel Kino und Film in Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Kino in Österreich — Das Apollo Kino in Mariahilf ist das einzige Multiplex Kino Wiens, das sich im dicht verbauten Innenstadtgebiet befindet. Mit 2.160 Sitzplätzen in 12 Sälen ist es zugleich eines der größten Kinos der Stadt. Der Artikel Kino und Film in Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichischer Film — Das Apollo Kino in Mariahilf ist das einzige Multiplex Kino Wiens, das sich im dicht verbauten Innenstadtgebiet befindet. Mit 2.160 Sitzplätzen in 12 Sälen ist es zugleich eines der größten Kinos der Stadt. Der Artikel Kino und Film in Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichisches Filmwesen — Das Apollo Kino in Mariahilf ist das einzige Multiplex Kino Wiens, das sich im dicht verbauten Innenstadtgebiet befindet. Mit 2.160 Sitzplätzen in 12 Sälen ist es zugleich eines der größten Kinos der Stadt. Der Artikel Kino und Film in Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Volkstheater — Das Volkstheater (ehemals Deutsches Volkstheater) ist ein 1889 nach Entwürfen von Hermann Helmer und Ferdinand Fellner erbautes Theater im 7. Wiener Gemeindebezirk Neubau. Es befindet sich am Beginn der Neustiftgasse hinter dem Justizpalast in… …   Deutsch Wikipedia

  • Volkstheater Wien — Das Volkstheater (ehemals Deutsches Volkstheater) ist ein 1889 nach Entwürfen von Hermann Helmer und Ferdinand Fellner erbautes Theater im 7. Wiener Gemeindebezirk Neubau. Es befindet sich am Beginn der Neustiftgasse hinter dem Justizpalast in… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Volkstheater — Das Volkstheater (ehemals Deutsches Volkstheater) ist ein 1889 nach Entwürfen von Hermann Helmer und Ferdinand Fellner erbautes Theater im 7. Wiener Gemeindebezirk Neubau. Es befindet sich am Beginn der Neustiftgasse hinter dem Justizpalast in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Filmschauspieler/S — Filmschauspieler A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des österreichischen Stummfilms — Die Geschichte des österreichischen Stummfilms ist eine in vielerlei Hinsicht ungewöhnliche. Nach der Präsentation des ersten Cinématographeen in Wien durch die Brüder Lumière im Jahre 1896 (siehe auch: Österreichische Kinogeschichte) dauerte es… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.