Justice and Equality Movement

Die Bewegung für Gerechtigkeit und Gleichheit (englisch Justice and Equality Movement, daher oft auch im Deutschen kurz JEM) ist eine am Darfur-Konflikt beteiligte Rebellengruppe in Sudan. Ihr Führer ist Khalil Ibrahim.

Die JEM kämpft seit Februar 2003 an der Seite anderer Rebellengruppen gegen die Regierung in Khartum, die nach Angaben der Rebellen die Region Darfur vernachlässigt und die politische Teilhabe in Sudan unterbindet. Die Regierung ging daraufhin gegen die Rebellengruppen mit dem eigenen Militär und mit Hilfe der Dschandschawid-Milizen vor. Im Juni 2006 wurde die Gründung der gemeinsamen National Redemption Front (NRF) von der JEM, einer der beiden SLA-Fraktionen und der Sudan Federal Democratic Alliance bekanntgegeben. Die NRF lehnt das im Mai 2006 in Abuja ausgehandelte Friedensabkommen ab. Das Abkommen wurde nur von der SLA-Fraktion des Minni Arcua Minnawi unterzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Überfall auf Omdurman im Mai 2008

Mehreren hundert Kämpfern der JEM war es gelungen, offensichtlich unerkannt, von Darfur aus rund 500 Kilometer bis in das gegenüber der Hauptstadt liegende Omdurman vorzudringen, wo sie sich am 11. Mai 2008 und in den folgenden Tagen Gefechte mit Regierungstruppen lieferten.[1] Es war das erste mal, dass der Darfurkrieg außerhalb der Region ausgetragen wurde. Von Regierungsseite wurden offiziell 200 Tote angegeben. Die JEM erklärte, Ziel der Aktion sei der Sturz der Regierung in Khartum gewesen. Es wird eine Racheaktion der vom Tschad unterstützten JEM gegen die sudanesische Regierung vermutet, die wiederum tschadische Rebellen unterstützen soll. Der sudanesische Außenminister warf der Regierung des Tschad eine Beteiligung vor.[2] Die sudanesische Polizei nahm nach dem Angriff über 300 angeblich Beteiligte fest, unter ihnen war auch für wenige Stunden der schärfste Regierungskritiker Hasan at-Turabi, der ebenfalls verdächtigt wird, die JEM zu unterstützen. Turabi äußerte Verständnis für den Überfall.[3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Darfur-Rebellen schlagen in Khartum zu. Neue Zürcher Zeitung, 13. Mai 2008
  2. Sudan wants rebels on terror list. BBC, 14. Mai 2008
  3. Sudan opposition head: rebel assault may spur more violence. International Herald Tribune, 18. Mai 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Justice and Equality Movement — The Justice and Equality Movement (JEM) is a rebel group involved in the Darfur conflict of Sudan. It is led by Khalil Ibrahim. Along with other rebel groups such as the Sudan Liberation Movement (SLM), they are fighting against the Sudanese… …   Wikipedia

  • Justice and Equality Movement — Mouvement pour la justice et l égalité Le Mouvement pour la justice et l égalité, connu aussi sous son nom anglais Justice and Equality Movement est un groupe militaire islamiste engagé dans le conflit au Darfour, au Soudan. Son dirigeant est… …   Wikipédia en Français

  • National Rally for Democracy, Liberty and Equality — The Social Democratic Unionist Party (Rassemblement national pour la liberté, la démocratie et l égalité) is a political party in Mauritania. The party won in the 19 November and 3 December 2006 elections 1 out of 95 seats …   Wikipedia

  • Equality Now — is a non governmental organization founded in 1992 whose stated purpose is to protect the human rights of women around the world. The group provides an international framework for spreading awareness of issues and providing support to local… …   Wikipedia

  • Movement for Change in Turkey — Türkiye Değişim Hareketi Leader Mustafa Sarıgül Headquarters Ankara Ideology Social democracy …   Wikipedia

  • Movement of Socialist Democrats — The Movement of Social Democrats (Arabic: حركة الديمقراطيين الاشتراكيين‎, Ḥarakat ad Dīmuqrāṭiyyīn al Ishtirākiyyīn ; French: Mouvement des démocrates socialistes) is an opposition political party in Tunisia. It was the second largest party… …   Wikipedia

  • Movement of God-Worshipping Socialists — (Nazhat Khoda Parastan i Sosialist) was an Iranian political party. The party was one of six original member organizations of the National Front.[1] The party was led by Muhammed Nakhshab. The organization was founded in 1943, through the merger… …   Wikipedia

  • Equality before the law — Statue of Equality, Paris. Allegory of equality Equality before the law or equality under the law or legal egalitarianism is the principle under which each individual is subject to the same laws.[1] Article 7 of …   Wikipedia

  • equality — /i kwol i tee/, n., pl. equalities. 1. the state or quality of being equal; correspondence in quantity, degree, value, rank, or ability. 2. uniform character, as of motion or surface. 3. Math. a statement that two quantities are equal; equation.… …   Universalium

  • Justice —    The Republic s judicial system mirrored the structure molded forty years earlier by Bismarck. Bismarck had purged the courts of their liberal jus tices and thereafter had used the system against his political opponents. To become a judge in… …   Historical dictionary of Weimar Republik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.