Jüdisches Museum Amsterdam

Max Liebermann: „Judenstraße in Amsterdam“, 1906

Das Joods Historisch Museum te Amsterdam (deutsch etwa Jüdisches historisches Museum in Amsterdam) ist ein Museum zur Geschichte des Judentums in Amsterdam. Es befindet sich seit dem 3. Mai 1987 in der ehemaligen Großen Synagoge Amsterdams nahe Waterlooplein/Weesperstraat, denn die Gebäude der „deutschen“ Synagogen wurden nicht mehr für ihren religiösen Zweck verwendet. Davor war es im mittelalterlichen Waag-Gebäude untergebracht (Waag am Nieuwmarkt beim Sint Antoniespoort). Diese Vorläufer-Institution vor dem Zweiten Weltkrieg hieß Stichting Joods Historisch Museum. Sie war am 24. Februar 1932 eröffnet worden. Unter der deutschen Besatzung wurde sie geschlossen und ein großer Teil der Sammlung geraubt. Ein Teil davon konnte zurückgeführt werden. Nach ihrer Wiedereröffnung 1955 wurde auch die Verfolgung und Ermordung der jüdischen Niederländer und der hierher geflohenen deutschen und österreichischen Juden ein wichtiger Aspekt der Museumsarbeit.

Siehe auch

Literatur

  • Clara Asscher-Pinkhof, Wilhelm Niemeyer (Übersetzung): Sternkinder. Vorwort von Erich Kästner. Oetinger Verlag; Auflage: 4., Aufl. (Juli 1998, 222 Seiten. ISBN 3789106968
  • Mageen, Nathan; Genger, Angela: Zwischen Abend und Morgenrot: eine Geschichte aus dem niederländischen Widerstand, Bearb. von Angela Genger und Andrea Kramp. Hrsg. von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Düsseldorf e.V. und der Mahn- und Gedenkstätte der Landeshauptstadt Düsseldorf, Düsseldorf 2005
  • Andreas Pflock: Auf vergessenen Spuren. Ein Wegweiser zu Gedenkstätten in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg Bonn: BpB, 2006 (Reihe: Themen und Materialien). Info [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jüdisches Museum Westfalen — Das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten zeigt in seiner Ausstellung die Religion und Kultur der Juden in Deutschland und insbesondere die Geschichte des Judentums in Westfalen. Dem Museum ist ein Lehrhaus mit einer Bibliothek und kulturellem… …   Deutsch Wikipedia

  • Joods Historisch Museum te Amsterdam — Max Liebermann: „Judenstraße in Amsterdam“, 1906 Das Joods Historisch Museum te Amsterdam (deutsch etwa: Jüdisches historisches Museum in Amsterdam) ist ein Museum zur Geschichte des Judentums in Amsterdam. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Joods Historisch Museum — Max Liebermann: „Judenstraße in Amsterdam“, 1906 Das Joods Historisch Museum te Amsterdam (deutsch etwa Jüdisches historisches Museum in Amsterdam) ist ein Museum zur Geschichte des Judentums in Amsterdam. Es befindet sich seit dem 3. Mai 1987 in …   Deutsch Wikipedia

  • Opekta Amsterdam — 52.3752777777784.8841666666667 Koordinaten: 52° 22′ 31″ N, 4° 53′ 3″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Andriesse — Emmy Eugenie Andriesse (* 14. Januar 1914 in Den Haag; † 20. Februar 1953 in Amsterdam; ) war eine niederländische Fotografin. Neben Éva Besnyő, Cas Oorthuys und Carel Blazer gilt sie als eine Vertreterin der Strömung Nieuwe Fotografie („Neue… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Jüdischen Museen — Die folgende Liste gibt einen Überblick zu Jüdischen Museen, also Museen, die Kultur und Geschichte des Judentums dokumentieren. Liste von jüdischen Museen Museum Ort Land Anmerkungen Jewish Museum of Australia Melbourne Australien Sydney Jewish… …   Deutsch Wikipedia

  • Holocaustgedenkstätte — Diese Liste gibt einen weltweiten Überblick über die Mahnmale, Gedenkstätten, Museen, Archive und spezielle Bildungseinrichtungen mit Bezug zum Nationalsozialismus und speziell des Holocaust. Dabei liegt der Fokus auf solchen Einrichtungen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Denkmäler für die Opfer des Nationalsozialismus — Diese Liste gibt einen weltweiten Überblick über die Mahnmale, Gedenkstätten, Museen, Archive und spezielle Bildungseinrichtungen mit Bezug zum Nationalsozialismus und speziell des Holocaust. Dabei liegt der Fokus auf solchen Einrichtungen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Gedenkdiener — Die Artikel Österreichischer Gedenkdienst und Gedenkdienst überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne… …   Deutsch Wikipedia

  • NS-Raubkunst und Restitution — Ein Gemälde von David Teniers aus der Sammlung Louis Rothschild, Wien, 1938 beschlagnahmt, 1999 restituiert NS Raubkunst und Restitution umfasst thematisch den Gesamtzusammenhang des Raubs von Kunstwerken und Kulturgütern während des… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.