Kalendae

Die Kalenden (lat. Kalendae) waren im Kalender der Römer jeweils der erste Tag eines Monats.

Die Kalenden waren neben den Nonen, Iden und Terminalien einer der vier feststehenden Feiertage, die jeder Monat des römischen Kalenders hatte. Diese vier Feiertage bezeichneten ursprünglich die Mondviertel (Kalenden: Neumond, Iden: Vollmond, Nonen und Terminalien: zunehmender bzw. abnehmender Halbmond).

Etymologisch leitet sich „Kalendae“ von calare „ausrufen“ ab, da der jeweils erste Tag eines Monats der auszurufende war, weil dann die Schulden bezahlt wurden.

Grammatisch kommen sie nur in der Mehrzahl vor (sind ein Pluraletantum) und sind eines der ganz wenigen lateinischen Wörter mit einem „K“.

Von ihnen leitet sich das deutsche Wort „Kalender“ (über Lateinisch Calendarium „Verzeichnis der Kalendae“) ab.

In den meisten Tochtersprachen des Latein ist der Begriff Kalendae in seiner Ursprungsbedeutung verschwunden, hat sich indes in vereinzelten Regionen erhalten (z. B. in einigen italienischen Dialekten sowie im Rätoromanischen, vgl. hierzu davon abgeleitet der Chalandamarz in Graubünden).

Redensartliches

Die ungebräuchlich werdende gehobene deutsche Redensart „an den griechischen Kalenden“ bedeutet soviel wie „zu St. Nimmerlein“ – d. h. niemals – und ist eine Direktübersetzung der gleichbedeutenden lateinischen Redensart „ad Kalendas Graecas“. Ihr Sinn ergibt sich daraus, dass der griechische Kalender keine Kalendae kannte.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • KALENDAE — primus cuiusque mensis dies; Singulos enim menses Romani ex Romuli instituto distribuêrunt in partes tres, Kalendas, Nonas et Idus: e quibus Kalendae a Gr. verbo καλῶ, i. e. voco, dictae sunt, hanc ob causam, Priscis temporibus, antequam Fasti a… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Kalendae — Kalendae, s. Calendae. Kalendarĭum, s. Calendarium …   Kleines Konversations-Lexikon

  • kalendae — The first day of the month of the Roman calendar …   Ballentine's law dictionary

  • KALENDAE Januarii — propter Anni initium reliquis omnibus celebriores erant. His enim omne genus operis in sua quisque arte inchoabant instaurabantque: Designati Consules Consulatum inibant, ab A. U. C. 601. Amici laetis praecationibus faustum sibi invicem… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • KALENDAE Junii — dies erant nefastus: hic enim nullius diei festi saeri peracti meminêrunt Auctores …   Hofmann J. Lexicon universale

  • KALENDAE Martiae — alias Femineae quoque quod is mensis olim Anni primus esset, celebres admodum fuêre. His ignem novum Vestae aris accendebant; in regia curisque atque in Flaminum domibus, laureas veteres novis mutabant: Iisdem Matronalia erant, Saliorumque festum …   Hofmann J. Lexicon universale

  • KALENDAE Septembris — O ctobris et Novembris nullâ pepeculiari notâ insignes erant: commune id habebant cum reliquis quod in Iunonis essent tutela …   Hofmann J. Lexicon universale

  • FABARIAE Kalendae — dictae sunt apud Romanos Kalendae Iuniae, quod eo die fabis (quae tum temporis adultae) Deae Carnae, Iani uxori, quae humanis vitalibus praeesse credebatur, in Caelio monte, sacrum fieret, vide Nonium in verbo Macto, et hîc supra …   Hofmann J. Lexicon universale

  • FOEMINEAE Kalendae — vide in fra Kalendae …   Hofmann J. Lexicon universale

  • ROMANAE Kalendae — apud Lamprid. in Commodo, c. 12. Datus in perpetuum ab exercitu et Senatu, in domo Palatina Commodiana conservandus, XI. Calendas Romanas: vide supra in voce Mensis …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.