Kanaren-Scheinkrokus

Kanaren-Scheinkrokus
Kanaren-Scheinkrokus, Gomera

Kanaren-Scheinkrokus, Gomera

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Schwertliliengewächse (Iridaceae)
Gattung: Scheinkrokusse (Romulea)
Art: Kanaren-Scheinkrokus
Wissenschaftlicher Name
Romulea grandiscapa
(Webb) Gay ex Baker

Der Kanaren-Scheinkrokus (Romulea grandiscapa, Syn.: Romulea columnae Seb. et Maury ssp. grandiscapa (Webb) Kunk., Romulea lactea Abraham), auch Scheinkrokus genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Romulea in der Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae). Der Kanaren-Scheinkrokus ist endemisch auf den Kanarischen Inseln und auf Madeira.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Der Kanaren-Scheinkrokus ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Dieser Geophyt bildet Knollen als Überdauerungsorgane aus. Er erreicht eine Wuchshöhe von 3 bis 15 Zentimetern. Die vierkantigen Laubblätter sind rinnig gefurcht und verhältnismäßig lang.

Auf einem kurzen (Romulea grandiscapa fo. breviscapa) oder langen (Romulea grandiscapa fo. grandiscapa) Blütenstandsschaft befindet sich ein ein- (bis vier)-blütiger Blütenstand. Die ungestielten Blüten sind von zwei hautrandigen Hochblättern umgeben. Die Hochblätter sind eiförmig bis lanzettförmig und messen 12 bis 22 Millimeter in der Länge. Das sechszipfelige Perigon hat eine Länge von 20 bis 35 Millimetern. Es ist weißlich mit violetten Nerven, der Schlund und die Röhre sind gelblich. Die Narbe ist sechsstrahlig und überragt die Staubbeutel deutlich. Die Kapselfrucht ist abgestumpft und länglich. Die Blütezeit auf den Kanarischen Inseln dauert von Januar bis April.

Vorkommen

Der Kanaren-Scheinkrokus ist endemisch auf den Kanarischen Inseln und Madeira. Allerdings ist unklar, ob eventuell nicht doch noch eine zweite Art vorkommt. Er ist in Kiefernwäldern und Weideflächen in Höhenlagen von 150 bis etwa 800 Metern zu finden.

Literatur

  • David Bramwell und Zoe I. Bramwell: Flores Silvestres de las Islas Canarias. 376 S., Edicion Rueda, Madrid. 1994. ISBN 84-7207-062-X
  • Peter Schönfelder und Ingrid Schönfelder: Die Kosmos Kanarenflora. 2. Aufl., 319 S., Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co KG Stuttgart. ISBN 978-3-440-10750-8

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheinkrokus — Scheinkrokusse Großblütiger Scheinkrokus (Romulea bulbocodium) Systematik Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Romulea grandiscapa — Kanaren Scheinkrokus Kanaren Scheinkrokus, Gomera Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Romulea — Scheinkrokusse Großblütiger Scheinkrokus (Romulea bulbocodium) Systematik Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Sandkrokus — Scheinkrokusse Großblütiger Scheinkrokus (Romulea bulbocodium) Systematik Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Sandkrokusse — Scheinkrokusse Großblütiger Scheinkrokus (Romulea bulbocodium) Systematik Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Scheinkrokusse — Großblütiger Scheinkrokus (Romulea bulbocodium) Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.