Kanaren-Weißling

Kanaren-Weißling
Kanaren-Weißling (Pieris cheiranthi)

Kanaren-Weißling (Pieris cheiranthi)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Weißlinge (Pieridae)
Unterfamilie: Echte Weißlinge (Pierinae)
Gattung: Pieris
Art: Kanaren-Weißling
Wissenschaftlicher Name
Pieris cheiranthi
(Hübner, 1808)
Exemplar aus dem Norden Teneriffas

Der Kanaren-Weißling (Pieris cheiranthi) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Weißlinge (Pieridae). Der Falter gehört zu den endemischen Arten der Kanarischen Inseln.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Der Falter ist dem Großen Kohlweißling (Pieris brassicae) sehr ähnlich, jedoch sind die Diskalflecke größer und miteinander verschmolzen. Er erreicht eine Größe von 57 bis 66 Millimetern.

Unterarten

Verbreitung

Der Kanaren-Weißling ist auf La Palma weit verbreitet, auf Teneriffa ist er auf die nördlichen Küstenbereiche beschränkt. Der letzte Nachweis von La Gomera stammt aus dem Jahr 1975, dort ist die Art wahrscheinlich ausgestorben. Unbestätigte Meldungen gibt es ebenfalls von Gran Canaria, während es sich bei einer Meldung aus Lanzarote um eine Fehlbestimmung handelt[1]. Auf Madeira kam der nahe verwandt Madeira-Weißling vor[2]. Auf den Azoren fliegt dagegen der weit verbreitete Große Kohlweißling.

Der Kanaren-Weißling bewohnt nassfeuchte schattige Schluchten in Lorbeerwäldern. Außerhalb der Lorbeerwaldzone kommen beispielsweise nasse Klippen mit einem entsprechendem Mikroklima in Betracht.

Lebensweise

Die weiblichen Falter legen die Eier auf der Blattunterseite in Häufchen von 5 bis 50 Stück ab. Die Rauben besitzen eine hellgrüne Grundfärbung und sind schwarz punktiert. An der Oberseite und den Seiten zeigen sie einen hellgelben Streifen. Zu den Futterpflanzen der Raupen gehören Kreuzblütler, wie das Kanaren-Silberkraut (Lobularia canariensis) oder Kapuzinerkresse (Tropaeolum major). Der endemische Schmächtige Meerkohl (Crambe strigosa)) scheint die einzige natürliche Futterpflanze zu sein.

Flug- und Raupenzeiten

Die Art fliegt in sieben bis acht aufeinanderfolgenden Generationen, die sich teilweise überlappen. Der Falter tritt ganzjährig in Erscheinung, eine Diapause ist nicht bekannt.

Gefährdung und Schutz

Der Kanaren-Weißling zählt wegen des fortschreitenden Habitatsverlustes zu den gefährdeten Arten, an einigen Lokalitäten ist er innerhalb der letzten 20 Jahre bereits ausgestorben. Die Ursachen sind vor allem in der Verringerung seines Verbreitungsgebietes durch den Einfluss des Menschen zu suchen, möglicherweise aber auch durch die Einschleppung von Krankheitserregern oder Parasiten[3]. Maßnahmen zur Arterhaltung bestehen in erster Linie in der Erhaltung und im Schutz der nassfeuchten Lorbeerwälder.

  • IUCN: stark gefährdet (Endangered)[4]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Tom Tolman, Richard Lewington: Die Tagfalter Europas und Nordwestafrikas, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co, Stuttgart 1998, ISBN 3-440-07573-7
  2. Pieridae der Holarktis - Pieris cheiranthi. Heiner Ziegler, abgerufen am 18.01.
  3. Lozan et al. DNA-based confirmation that the parasitic wasp Cotesia glomerata (Braconidae, Hymenoptera) is a new threat to endemic butterflies of the Canary Islands. - Conservation Genetics 2007 9(6): 1431-1437
  4. Pieris cheiranthi in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010. Eingestellt von: C. A. M. Van Swaay et al., 2009. Abgerufen am 03.05.2011

Literatur

  • M. Wiemers: The butterflies of the Canary Islands. A survey of their distribution, biology and ecology (Lepidoptera: Papilionoidea and Hesperioidea). First part. Linneana Belgica 1995 15:63-86 pdf

Weblinks

 Commons: Kanaren-Weißling – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kanaren — Islas Canarias     Kanarische Inseln Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Pieris cheiranthi — Kanaren Weißling Kanaren Weißling (Pieris cheiranthi) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • ES-CN — Islas Canarias     Kanarische Inseln Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Islas Canarias —     Kanarische Inseln Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Pieris brassicae — Großer Kohlweißling Großer Kohlweißling (Pieris brassicae) ♂ Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Benahoares — La Palma         Basisdaten Land …   Deutsch Wikipedia

  • Garafía, Los Llanos de Aridane — La Palma         Basisdaten Land …   Deutsch Wikipedia

  • Tijarafe und Villa de Mazo — La Palma         Basisdaten Land …   Deutsch Wikipedia

  • Pieridae — Weißlinge Kleiner Kohlweißling (Pieris rapae) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Kanarische Inseln —   Islas Canarias (kast.)   Kanarische Inseln Flagge …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.