Kandiszucker

weißer Kandis
brauner Krustenkandis

Mit Kandis werden Kristalle aus Zucker bezeichnet, die aus konzentrierten Zuckerlösungen in mehreren Tagen auskristallisieren. Das Wort wurde aus dem Persischen ins Arabische über das Italienische ins Deutsche übernommen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Seine Herstellung kannten bereits die Araber im 9. Jahrhundert. Um das Jahr 1000 wandten arabische Augenärzte Kandis als Heilmittel an. Auch die Ägypter verordneten größere Zuckermengen als Medizin.

Kandis wurde noch vor 100 Jahren hergestellt, indem man den „geläuterten, aber nicht stark eingekochten Zuckersaft in kupfernen, mit Zwirnsfäden durchzogenen Gefäßen (Potten) erst an einem kühlen Orte, hiernach einige Tage in der Darrstube“ kristallisierte (Brockhaus von 1865). Der Fadenkandis war noch bis 1960 der meistverkaufte.

Gelber Kandiszucker ist mit Zuckercouleur gefärbt. Brauner Kandis wird dagegen aus karamellisierter Zuckerlösung hergestellt.

Verwendung

„Rock candy“ in den USA

Kandis wird zum Süßen von Tee und anderen Getränken verwendet und hat eine große Bedeutung in der ostfriesischen Teekultur. Kandisfarin und Krümelkandis sind Backzutaten für Kuchen und Kekse. Manchen belgischen Bieren, insbesondere Trappistenbieren wird Kandis vor der Vergärung beigesetzt.

In den USA wird mit Lebensmittelfarben bunt gefärbter Kandiszucker am Stiel als Süßigkeit verkauft („rock candy“).

Sorten

Fadenkandis

Fadenkandis ist das edelste Produkt der Zuckerfabrikation. In Kristallisationsgefäßen (auch heute noch Potten genannt) werden Fäden gespannt, an denen in mehrwöchigen Prozessen die Kandisstangen wachsen. Diese alte traditionsreiche Herstellung erfordert viel fachmännisches Können und handwerkliches Geschick.

Kandissticks

Kandissticks sind ebenfalls das Produkt großer Erfahrung und Handarbeit. Der Kandis kristallisiert hier an Holzstäben.

Kluntje

Kluntje nennt man den großen Würfelkandis.

Krustenkandis

Krustenkandis wird in großen Behältern hergestellt. Das Heranwachsen der großen Zuckerkristalle erfordert Zeit und Ruhe. Nach der Reife werden die Kristalle gebrochen, gemahlen und vor dem Verpacken nach gewünschter Kristallgröße gesiebt.

Krümelkandis (auch Grümmelkandis)

Krümelkandis ist gestoßener brauner oder weißer Kandis.

Kandisfarin

Kandisfarin

Kandisfarin bezeichnet braunen Zucker mit kleinerer Kristallgröße, der aus dem bei der Kandisherstellung ablaufenden Sirup gekocht wird.

Siehe auch

Weblinks

Kandis selber machen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kandiszucker — Kandiszucker, kristallisierter Zucker (s.d.), große, harte, gutausgebildete monokline Prismen, die je nach dem Grade der Reinheit farblos bezw. mehr oder weniger braun gefärbt sind, sich bei 15° in 1/3 Teil Wasser lösen und in Alkohol schwer… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kandiszucker — Kluntje; Kandis * * * Kạn|dis|zu|cker 〈m. 3; unz.〉 Zuckerkristalle, die aus konzentrierten Rohrzuckerlösungen an Zwirnsfäden auskristallisieren; Sy Zuckerkand, 〈kurz〉 Kandis [umgestellt aus Zuckerkandi(t) <ital. zucchero candito; zu arab.… …   Universal-Lexikon

  • Kandiszucker — Kạn·dis·zu·cker der; große, feste Kristalle aus weißem, gelbem oder braunem Zucker …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kandiszucker — Kạn|dis|zu|cker 〈m.; Gen.: s; Pl.: unz.〉 Zuckerkristalle, die aus konzentrierten Lösungen an Zwirnsfäden auskristallisieren; Syn. Kandis [Etym.: umgestellt <Zuckerkandi(t) (16. Jh.) <ital. zucchero candito <arab. qandi, Adj. zu qand… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kandiszucker — Kandis‹zucker›, dafür mdal. auch Kandelzucker: Die Bezeichnung für den an Fäden auskristallisierten Zucker ist seit dem 18. Jh. gebräuchlich. Bereits im 16. Jh. sind Formen wie »Zuckerkandit« und »Zuckerkandi« (noch heute gelten volkstümlich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kandiszucker — Kạn|dis, der; <arabisch>, Kạn|dis|zu|cker (an Fäden auskristallisierter Zucker) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kandis — Kluntje; Kandiszucker * * * Kạn|dis 〈m.; ; unz.; kurz für〉 Kandiszucker * * * Kạn|dis, der; [ital. zucchero candito, älter: candi < arab. qandī = aus Rohrzucker, zu: qand = Rohrzucker]: Kandiszucker. * * * Kạndis   [aus italienisch zucchero …   Universal-Lexikon

  • Basterdzucker — Dieser Artikel behandelt das Nahrungsmittel Zucker, die im Haushalt bekannte Saccharose. Mit Zucker bezeichnet man auch die Gruppe der Mono und Disaccharide (siehe Kohlenhydrate), weitere Bedeutungen siehe Zucker (Begriffsklärung) Zuckerkristalle …   Deutsch Wikipedia

  • Brauner Zucker — Dieser Artikel behandelt das Nahrungsmittel Zucker, die im Haushalt bekannte Saccharose. Mit Zucker bezeichnet man auch die Gruppe der Mono und Disaccharide (siehe Kohlenhydrate), weitere Bedeutungen siehe Zucker (Begriffsklärung) Zuckerkristalle …   Deutsch Wikipedia

  • Flüssiger Zucker — Dieser Artikel behandelt das Nahrungsmittel Zucker, die im Haushalt bekannte Saccharose. Mit Zucker bezeichnet man auch die Gruppe der Mono und Disaccharide (siehe Kohlenhydrate), weitere Bedeutungen siehe Zucker (Begriffsklärung) Zuckerkristalle …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.