Kapo (KZ)


Kapo (KZ)

Kapo war die Bezeichnung der Position eines Funktionshäftlings in einem Konzentrationslager in der Zeit des Nationalsozialismus. Ein Kapo wurde zu einem Mitarbeiter der Lagerleitung und musste andere Häftlinge beaufsichtigen. Ein Kapo musste für die SS die Arbeit der Häftlinge anleiten und war für die Ergebnisse verantwortlich. Kapos erhielten für diese Dienste besondere Vergünstigungen (z. B. Alkohol). In größeren Lagern wurden Oberkapos eingesetzt.

Armbinde eines jüdischen Oberkapos

Den Kapos, die selbst nicht arbeiteten, sondern Aufsichtspersonen waren, waren Vorarbeiter zugeordnet. Die relativen Privilegien korrumpierten viele der zu Kapos Ernannten – hatten sie doch durch bessere Nahrungszuteilung und körperliche Schonung eine Chance, länger am Leben zu bleiben. Die SS wählte die Häftlinge aus, die sich die damit verbundenen Privilegien durch besondere Brutalität zu verdienen bereit waren. Kapos wurden aus den Reihen der Juden (siehe Foto Armbinde), verurteilter Krimineller, ehemaliger zur Bestrafung inhaftierter SA-Leute, ehemaliger Fremdenlegionäre und politischer Häftlinge rekrutiert. Aus welcher Häftlingsgruppe die Kapos ausgewählt wurden, war eine taktische Entscheidung der SS, wobei die Zusammensetzung der Kapos oftmals mit dem Wechsel der Kommandostrukturen des KZ zusammenhing. Der SS kam es auf eine möglichst reibungslose Befehlsweitergabe und -durchsetzung an.

Namensherkunft

Der Ursprung des Wortes ist umstritten; vermutet werden als Ursprung entweder Kameradschaftspolizei, das italienische il capo für Haupt oder Anführer, oder, laut Duden, der französische Militärrang Caporal (deutsch Korporal) [1] [2]

Sollte der Ausdruck aus dem Italienischen kommen, so kam er wohl über italienische Wanderarbeiter als Bezeichnung für ihre Vorarbeiter in die süddeutsche Arbeitersprache ein, und nachdem das erste „offizielle“ Konzentrationslager in Dachau eröffnet worden war und es sich bei den ersten Häftlingen dort um Angehörige der bayerischen Arbeiterbewegung handelte, gelangte der Ausdruck in die Sprache der KZ-Insassen.

Literatur

Weblinks

  1. Internetartikel von Yizhak Ahren: Überlebt weil schuldig - schuldig weil überlebt
  2. Duden-Artikel zu Kapo
Wiktionary Wiktionary: Kapo – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • kapo — ou capo [ kapo ] n. m. • v. 1940 ; all. Kapo, abrév. de Kamerad Polizei, ou it. capo « chef » ♦ Détenu(e) qui est chargé(e) de commander les autres détenus, dans les camps de concentration nazis. « leurs kapos avaient redoublé de mauvais… …   Encyclopédie Universelle

  • Kapo — can refer to one of the following: * Kapo (mythology), a Hawaiian goddess * Kapo (concentration camp), a privileged prisoner who served as a barracks supervisor/warder or lead work details in a Nazi concentration camp * Kapò , a 1959 film about a …   Wikipedia

  • Kapò — Données clés Titre original Kapò Réalisation Gillo Pontecorvo Pays d’origine  Italie S …   Wikipédia en Français

  • Kapo, — Kapò Kapò Titre original Kapò Réalisation Gillo Pontecorvo Durée 1h52 Sortie 1961 Langue(s) originale(s) Italien Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Kapò — Título Kapo Ficha técnica Dirección Gillo Pontecorvo Producción Franco Cristaldi Moris Ergas Guion …   Wikipedia Español

  • KAPO — KAPO, prisoner in charge of a group of inmates in Nazi concentration camps. The derivation of the word is not clear; according to one view the name is Italian (capo = boss ); according to others it is an abbreviation of Kameradschaftpolizei and… …   Encyclopedia of Judaism

  • kapo — kapõ interj. pargriuvimui reikšti: Kapõ ir pastatė kepšes Grž. Kapõ – ir nebėra Grž …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • kapo — KÁPO s.m. Deţinut cu funcţie de comandă, în lagărele naziste. (din germ. Kapo < prob. împr. din it. capo = şef) Trimis de tavi, 13.07.2004. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • kapo — kȃpo m <G a/kàpoa, N mn i/kàpoi> DEFINICIJA 1. reg. onaj koji je na čelu (neke organizacije, skupine ljudi) [kapo od makine upravitelj stroja (na brodu)] 2. a. šef, nadređeni (u mafijaškim organizacijama i sl.) b. pejor. nadređeni, šef,… …   Hrvatski jezični portal

  • kapo — I {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mos ndm a. I, Mc. kapopie; lm M. kapopowie {{/stl 8}}{{stl 7}} strażnik w hitlerowskim obozie koncentracyjnym, wybrany przez władze obozowe spośród innych więźniów <niem. z wł.> {{/stl 7}}{{stl 20}} {{/stl 20}}… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.