Karjalan Sissit

Karjalan Sissit ist eine Martial-Industrial-/Dark-Ambient-Band. Gegründet wurde sie in Eskilstuna von Markus Pesonen von der aufgelösten Death-/Doom-Metal-Band Eternal Darkness und der Black-Metal-Band The Black. Der Name der Band leitet sich von karelischen Einheiten ab und wurde in Erinnerung an Pesonens Onkel gewählt, der im Winterkrieg gegen die Sowjetunion kämpfte[1]; das Projekt stammt aus Schweden, Pesonen allerdings ist finnischer Abstammung und sein Werk Ausdruck seiner finnischen Wurzeln[2].

Auf ihren bisher vier Alben vereinigte sie düstere, ruhige Klänge mit orchestralen Passagen, finnischer Volksmusik (das dritte Album beispielsweise beginnt mit einer Humppa-Passage), historischen Aufnahmen, Chören und Militärperkussion. Die ambientösen Passagen auf dem Debüt, das über Cold Spring erschien, erinnern an die dunkleren Elemente diverser Cold-Meat-Industry-Projekte, während die Perkussion mit der von Der Blutharsch und die Anlehnung an die Neoklassik mit Les Joyaux de la Princesse vergleichbar ist.[1] Das zweite Album erschien auf Cold Meat Industry und erinnerte sowohl aufgrund der Drum-Muster als auch der Produktion an Sophia, deren Mitglied Peter Pettersson bzw. Peter Bjärgo (auch bei Arcana) an dem Album mitgewirkt hatte.[3] Davon entfernte sich Pesonen allerdings mit dem folgenden Album, Karjalasta kajahtaa (grob übersetzbar mit: ‚Donnern aus Karelien‘)[2], u. a. durch schmerzgeplagten Schreigesang.[2] Das Album erschien auf Cyclic Law Records, ist von schwarzem Humor geprägt und enthält dunkle Schlager, die ein Markenzeichen von Karjalan Sissit geworden sind[2], sowie Texte über ein Leben voller Hoffnungslosigkeit und Depression[2].

Das aktuelle Album wurde bei NecroWeb als Pesonens „wohl bislang harschestes Werk“ bezeichnet.[3]

Diskografie

  • 2002 - Karjalan sissit
  • 2002 - Miserere
  • 2003 - Viinanjuontikoulu/Eläma juoksuhaudoissa (7"-EP)
  • 2004 - Karjalasta kajahtaa
  • 2006 - Tanssit on loppu nyt
  • 2009 - Fucking Whore Society

Einzelnachweise

  1. a b Karjalan Sissit - Karjalan Sissit review. Compulsion, abgerufen am 16. August 2011 (englisch).
  2. a b c d e Karjalan Sissit CD - Reviews. Cyclic Law, archiviert vom Original am 6. Mai 2009, abgerufen am 16. August 2011 (englisch, französisch).
  3. a b Deathbringer: CD-Review KARJALAN SISSIT - Miserere. NecroWeb Magazin, abgerufen am 16. August 2011.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dark Ambient — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Death Industrial — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Industrial Culture — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Industrial Music — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Martial Industrial — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Military Pop — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Post-Industrial — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Power Electronics — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Ritual (Musik) — Industrial ist eine Kunst und Musikrichtung, die sich ab der Mitte der 1970er Jahre weltweit aus Elementen der experimentellen und Avantgardemusik sowie der Konzept und Aktionskunst entwickelte. Der Begriff „Industrial“ entstammt ursprünglich dem …   Deutsch Wikipedia

  • Martial industrial — This article is about the industrial related genre. For the music used primarily in military settings, see Martial music. Martial industrial/military pop Stylistic origins Neoclassical Neofolk Marches Industrial Post industrial Dark ambient… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.