Karl Schultheis


Karl Schultheis
Karl Schultheis

Karl Schultheis (* 28. Januar 1953 in Aachen) war Gruppenleiter Forschung im Ministerium für Wissenschaft und Forschung Nordrhein-Westfalen und ist Abgeordneter für die SPD im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Bei der Kommunalwahl 2009 in Nordrhein-Westfalen kandidierte er für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Aachen.

Leben

Karl Schultheis besuchte von 1959 bis 1966 die Volksschule und von 1966 bis 1973 das Bischöfliche Pius-Gymnasium Aachen, unterbrochen von einem Schüleraustauschjahr 1970 bis 1971 auf der Westlake Boys Highschool im neuseeländischen Auckland. 1973 machte er sein Abitur.

Karl Schultheis studierte von 1974 bis 1982 die Fächer Geschichte und Anglistik an der RWTH Aachen. Die 1. Staatsprüfung für das Lehramt am Gymnasium bestand er 1982, die Zweite Staatsprüfung legte er 1985 ab. Danach war er als Lehrer an der Berufsbildungs- und Gewerbeförderungseinrichtung der Handwerkskammer Aachen tätig.

Karl Schultheis ist verheiratet und ist Vater eines Sohnes.

Politisches Wirken

Von 1995 bis 1998 war er persönlicher Referent und Leiter der Stabsgruppe der damaligen Ministerin für Wissenschaft und Forschung NRW, Anke Brunn. Von 1998 bis 2005 übernahm er die Position als Gruppenleiter Forschung im Ministerium für Wissenschaft und Forschung NRW.

Karl Schultheis ist Mitglied der SPD seit 1969. Von 1976 bis 1981 war er Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Aachen-Richterich. Von 1990 bis 1994 stellvertretender Vorsitzender des SPD Unterbezirks Aachen-Stadt. Seit 1994 ist er hier deren Vorsitzender. Seit 2002 ist Karl Schultheis Mitglied des Landespräsidiums der SPD NRW, von 2004 bis 2006 war er stellvertretender Vorsitzender der SPD NRW. Von 1977 bis 1989 übernahm er die Aufgabe als Mitglied der Bezirksvertretung Aachen-Richterich. Seit 1989 ist er Mitglied im Rat der Stadt Aachen. Dort ist er Sprecher der SPD-Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft und Europäische Angelegenheiten.

Von 1985 bis 1995 war Schultheis erstmalig Mitglied des Nordrhein-Westfälischen Landtages. Im Jahr 2005 wurde er erneut in den Landtag gewählt. In der aktuellen Legislaturperiode ist er Sprecher seiner Fraktion im Ausschuss für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie und weiterhin Mitglied im Petitionsausschuss, sowie im Kulturausschuss.

Karl Schultheis ist Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Sozialistischen Jugend Deutschlands „Die Falken“.

Karl Schultheis war Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 30. Mai 1985 bis 31. Mai 1995 und wieder seit 8. Juni 2005. 2009 kandidierte er für das Amt des Oberbürgermeisters von Aachen, unterlag jedoch knapp Marcel Philipp (CDU).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schultheis — ist der Familienname folgender Personen: Franz Schultheis (* 1953), Schweizer Soziologe Jakob Schultheis (1891–1945), sozialdemokratischer und kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und Opfer des Faschismus Karl… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl von Luxburg — Karl Graf von Luxburg (* 10. Mai 1872 in Würzburg; † 2. April 1956 in Ramos Mejía, Argentinien) war ein deutscher Diplomat. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Siehe auch 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Willi Schultheis — (* 6. März 1922 in Dahlwitz Hoppegarten; † 24. Juli 1995 in Warendorf) gilt als einer der besten Dressurreiter und trainer seiner Zeit. Willi Schultheis wurde 1922 in Dahlwitz Hoppegarten als Sohn des Jockeys Karl Schultheis geboren. Bereits mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Schultheis — Jakob Philipp Schultheis (* 4. September 1891 in Speyer; † 19. März 1945 in Brandenburg Görden) war ein sozialdemokratischer und kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Gründungsmitglied der Speyerer Kameradschaft und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeordnete des 10. Landtags von Nordrhein-Westfalen — Abgeordnete des 10. Landtags Nordrhein Westfalen in der Legislaturperiode vom 30. Mai 1985 bis 30. Mai 1990. Parlaments und Fraktionsvorsitzende Landtagspräsident: Karl Josef Denzer Fraktionsvorsitzende: SPD: Friedhelm Farthmann CDU: Bernhard… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 14. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Vierzehnte Bundesversammlung trat am 30. Juni 2010 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten wählen. Im dritten Wahlgang wurde Christian Wulff gewählt. Nach dem Rücktritt Horst Köhlers am 31. Mai 2010 hatte die 14.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeordnete des 11. Landtags von Nordrhein-Westfalen — Abgeordnete des 11. Landtags Nordrhein Westfalen in der Legislaturperiode vom 31. Mai 1990 bis 31. Mai 1995. Parlaments und Fraktionsvorsitzende Landtagspräsident: Ingeborg Friebe (SPD) Fraktionsvorsitzende: SPD: Friedhelm Farthmann CDU: Helmut… …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeordnete des 14. Landtags von Nordrhein-Westfalen — Abgeordnete des 14. Landtags Nordrhein Westfalen in der Legislaturperiode von 8. Juni 2005 bis 2010. Zusammensetzung Der Landtag setzt sich nach der Wahl vom 22. Mai 2005 wie folgt zusammen: Fraktion Sitze CDU 89 SPD 74 FDP …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahlkreis Aachen I — Wahlkreis 1: Aachen I Staat Deutschland Bundesland Nordrhein Westfalen Wahlkreisnummer 1 Wahlberechtigte 85.858 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.