Katholische Fachhochschule Mainz

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt

Katholische Fachhochschule Mainz
Logo
Gründung 1972
Trägerschaft kirchlich
Ort Mainz
Bundesland Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Leitung Rektor Prof. Peter Orth, Prorektorin Prof. Ruth Remmel-Faßbender
Studenten rd. 1000
Professoren 26
Website www.kfh-mainz.de

Die Katholische Fachhochschule Mainz ist eine staatlich anerkannte Hochschule in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. Sie ist somit eine von drei öffentlichen Hochschulen neben der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Fachhochschule Mainz.

Sie wurde 1972 gegründet und befindet sich in Trägerschaft der fünf katholischen (Erz-)Diözesen Köln, Limburg, Mainz, Speyer und Trier. Zu diesem Zweck wurde als Trägergesellschaft die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Bildung mbH, Mainz gegründet.

Es handelt sich um eine verhältnismäßig kleine Hochschule. Zum Wintersemester 07/08 begannen ca. 220 Studenten ihr Studium an der KFH (ca. 110 Soziale Arbeit, knapp 80 Pflege & Gesundheit, rund 25 Praktische Theologie). Die Gesamtzahl der Studierenden liegt bei circa 1000.

Studienangebot

Allgemeines / Wissenswertes

  • alle Studiengänge beginnen stets zum Wintersemester (WS), also 1x jährlich
  • die Umstellung auf Bachelor- und Master-Studiengänge ist im Gange; Soziale Arbeit wurde zum WS 07/08 erstmals als BA-Studiengang begonnen. Pflegepädagogik und -management werden letztmals mit Beginn WS 07/08 als Diplom-Studiengänge angeboten; Praktische Theologie wird ab WS 08/09 als BA-Studiengang angeboten.
  • Die Fachbereiche Soziale Arbeit und Gesundheit und Pflege haben jeweils konsekutive Masterstudiengänge erfolgreich akkreditiert.
  • die Studienplatzvergabe erfolgt nicht durch eine zentrale Vergabestelle, sondern nach schriftlicher Bewerbung durch die KFH selbst
  • da es sich um eine privatrechtlich organisierte Hochschule (in kirchlicher Trägerschaft - kein Widerspruch!) handelt, ist bei Studienaufnahme die Unterzeichnung eines 'Ausbildungsvertrages' erforderlich
  • anstelle eines Allgemeinen Studierendenausschusses AStA gibt es die SKFH (Studentenschaft der Katholischen Fachhochschule Mainz)
  • als Wohnheime stehen den Studierenden die privaten und kirchlichen Wohnheime im Mainzer Stadtgebiet zur Verfügung, nicht die Wohnheime des Studentenwerkes (für Studenten der Uni Mainz und der Fachhochschule Mainz)
  • das Semesterticket wurde an der KFH eingeführt. Es berechtigt zu Fahrten in den Verkehrsverbünden Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund und Rhein-Main-Verkehrsverbund

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fachhochschule Mainz — Gründung 1971 Trägerschaft staatlich Ort Mainz Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Fachhochschule — Es gibt mehrere Katholische Fachhochschulen: Katholische Fachhochschule Freiburg Katholische Fachhochschule Nordrhein Westfalen Katholische Fachhochschule Norddeutschland Katholische Fachhochschule Mainz Katholische Hochschule für Sozialwesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Koblenz — Gründung 1996 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Mainz am Rhein — Wappen Karte Mainzer Rad Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Remagen — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Koblenz Gründung 1996 Trägerschaft staatlich …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule für Finanzen Rheinland-Pfalz — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Infrastruktur, Leitung, Leitungstitel, Studentenzahl, Mitarbeiterzahl, Professoren etc. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Ludwigshafen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Ludwigshafen Gründung 1965 …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Bingen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt Fachhochschule Bingen Gründung 1897 (als Rheinisches Technikum in Bingen) Trägerscha …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Trier — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Trier Motto …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Worms — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Worms …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.