Katja Schülke


Katja Schülke
Katja Schülke
Portrait katja-schuelke.jpg

Katja Schülke (September 2008)

Spielerinformationen
Geburtstag 18. März 1984
Geburtsort Frankfurt (Oder), DDR
Staatsbürgerschaft DeutschlandDeutschland Deutsch
Körpergröße 1,78 m
Spielposition Torwart
Vereinsinformationen
Verein Handball-Club Leipzig
Trikotnummer 12
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
19942002 DeutschlandDeutschland Frankfurter Handball Club
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
20022008 DeutschlandDeutschland Frankfurter Handball Club
2008 DeutschlandDeutschland Handball-Club Leipzig
Nationalmannschaft
Debüt am 16. Oktober 2005
            gegen NorwegenNorwegen Norwegen
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 45 (0)

Stand: 20. November 2010

Katja Schülke (* 18. März 1984 in Frankfurt (Oder)) ist eine deutsche Handballspielerin.

Die 1,78 m große Torfrau spielte seit 1994 beim Frankfurter HC, wo sie die deutsche Meisterschaft 2004 errang. Zur Saison 2008/09 wechselte sie zum Handball-Club Leipzig, sie unterschrieb bei den Sachsen einen Dreijahresvertrag und wird dort mit Henrike Milde das Torwartduo bilden. Mit dem HCL gewann sie 2009 und 2010 die deutsche Meisterschaft. Sie stand im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2009 in China.

Erfolge

  • Deutsche Meisterin 2003/04 mit dem Frankfurter Handball Club, 2008/09 und 2009/10 mit dem HC Leipzig
  • Supercupgewinnerin 2008 mit dem HC Leipzig
  • 5. Platz Juniorinnen-WM 2003

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schülke — ist der Familienname folgender Personen: Achim Schülke (* 1944), deutscher Schauspieler, Synchron und Hörspielsprecher Katja Schülke (* 1984), deutsche Handballspielerin Siehe auch: Schülke Mayr, deutsches Chemieunternehmen Otto Schülke (Schiff) …   Deutsch Wikipedia

  • HC Leipzig — Vereinsdaten Gegründet: 1999 (vorher SC Lok Leipzig, SC Leipzig, VfB Leipzig) Vereinsfarben: blau gelb Spielstätte …   Deutsch Wikipedia

  • Handballclub Leipzig — HC Leipzig Vereinsdaten Gegründet: 1999 (vorher SC Lok Leipzig, SC Leipzig, VfB Leipzig) Vereinsfarben: blau gelb Spielstätte …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Deutschland) — GER …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Handball-Club Leipzig — HC Leipzig Voller Name Handball Club Leipzig Abkürzung(en) HCL Gegründet 1999 (vorher SC Lok Leipzig …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Handballnationalmannschaft der Frauen — Deutschland Verband DHB Ausrüster Adidas Trainer Rainer Osmann Co Trainer Heike Schmidt, seit 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • FHC — Frankfurter Handball Club Vereinsdaten Gegründet: 1994 (aus den Vereinen BFV und Blau Weiß Frankfurt (Oder)) Vereinsfarben: gelb rot Spielstätte: Brandenburg Halle (2.500 Plätze) Präsident …   Deutsch Wikipedia

  • FHC Frankfurt/Oder — Frankfurter Handball Club Vereinsdaten Gegründet: 1994 (aus den Vereinen BFV und Blau Weiß Frankfurt (Oder)) Vereinsfarben: gelb rot Spielstätte: Brandenburg Halle (2.500 Plätze) Präsident …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurter HC — Frankfurter Handball Club Vereinsdaten Gegründet: 1994 (aus den Vereinen BFV und Blau Weiß Frankfurt (Oder)) Vereinsfarben: gelb rot Spielstätte: Brandenburg Halle (2.500 Plätze) Präsident …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.