Kaugeräusch

Kaugeräusche sind Geräusche, die bei der Mastikation durch das Gegeneinanderbewegen der Zahnreihen und die Verschiebung der Weichteile (Lippen, Zunge) im Bereich der Mundhöhle entstehen.

Kaugeräusche im Rahmen der Nahrungsaufnahme sind in der Regel physiologisch. Die soziale Akzeptanz variiert je nach Kulturkreis. Die genaue Abstimmung der Konsistenz von Lebensmitteln (z. B. Chips) auf die durch ihren Verzehr entstehenden Kaugeräusche ist Gegenstand des so genannten „Sound Designs“.

Eine pathologische Bedeutung können Kaugeräusche haben, die bei der Mastikation im Bereich des Kiefergelenks als „Reiben“ oder „Knacken“ auftreten. Sie weisen unter Umständen auf eine Störung des kraniomandibulären Systems hin, z. B. auf eine Kiefergelenksarthrose.

„Kaugeräusche“, die ohne Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme im Schlaf auftreten, bezeichnet man als Zähneknirschen (Bruxismus).

Dieser Text basiert ganz oder teilweise auf dem Flexikon, einem Wiki der Firma DocCheck und ist unter GNU-FDL lizenziert.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zähneknirschen — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruxismus — Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inh …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.