Kazike

Kazike (sp.: cacique) ist eine Bezeichnung für indigene Anführer oder Adlige in Mittel- und Südamerika.

Das Wort stammt ursprünglich aus der in der Karibik verbreiteten Sprache der Taíno-Indigenen. Erstmalige schriftliche Erwähnung findet es in Christoph Kolumbus' Bordbuch seiner ersten Reise in die Neue Welt.

Der entsprechende Eintrag vom 17. Dezember 1492 lautet:

Ich sah, wie einer von ihnen, den die anderen Kazike nannten, und den ich für den Gouverneur der Provinz hielt, ein handgroßes Goldblatt in Händen hielt und so tat, als wolle er es gegen etwas anderes austauschen.

Die nachfolgenden spanischen "Entdecker", Konquistadoren und Chronisten übernahmen den Begriff auch in einem geographisch weiter gefassten Kontext. Gebiete, in denen ein Kazike herrschte, wurden „cacicazgo“ genannt.

Manuscrit du Cacique, auch Codex Becker, heißt eine vorkoloniale mexikanische Bilderhandschrift der Azteken, in der die ungewöhnliche Abbildung von sechs Musikern enthalten ist, die Trommeln, Rasseln, Blasinstrumente und möglicherweise auch einen Musikbogen spielen.[1]

Einzelnachweise

  1. M.H. Saville: The Musical Bow in Ancient Mexico. The American Anthropologist, Vol. XI, September 1898, S. 280–284, hier S. 283

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kazike [1] — Kazike, 1) ursprünglich im mittlern u. südlichen Amerika Häuptling eines Indianerstammes; 2)[403] setzt in Mexico u. Guatemala die Vorstände von Gemeinden, welche ausschließlich von Indianern gebildet werden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kazike [2] — Kazike, so v.w. Stirnvogel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kazīke [1] — Kazīke (Montezumavogel), Beutelstar …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kazīke [2] — Kazīke (span. Cacique), ein ursprünglich auf der Insel Santo Domingo, dann auch in Mittel und Südamerika gebrauchter Titel der indianischen Stammhäuptlinge, jetzt des Gemeindevorstandes in den Indianerdörfern in Mexiko und Guatemala …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kazike — Kazīke, s.v.w. Indianerhäuptling; jetzt noch in Mexiko und Guatemala der Vorstand von Indianergemeinden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kazike — Kazike, bei den mittelamerikan. Indianern Name des Häuptlings, jetzt in Mexiko und Guatimala des Vorstehers eines christlichen Indianerdorfs …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kazike — Ka|zi|ke 〈m. 17〉 Häuptling der mittel u. südamerikan. Indianer [<span. cacique, haitian. Eingeborenenspr.] * * * Ka|zi|ke, der; n, n [span. cacique, aus dem Taino (westindische Indianerspr.)]: 1. Häuptling bei den Indianern Süd u.… …   Universal-Lexikon

  • Kazike — Ka|zi|ke 〈m.; Gen.: n, Pl.: n〉 Häuptling der mittel u. südamerikanischen Indianer [Etym.: <span. cacique <Taino cacique, Aruak kassequa »Häuptling«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kazike — Ka|zi|ke der; n, n <aus gleichbed. span. cacique, aus dem Indian.>: a) Häuptling bei den Indianern Süd u. Mittelamerikas; b) Titel eines indian. Ortsvorstehers …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kazike — Ka|zi|ke, der; n, n <indianisch> (Häuptling bei den süd und mittelamerikanischen Indianern) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.