Klebrigkeit

Als klebrig bezeichnet man insbesondere Oberflächen, die sich durch Adhäsivität auszeichnen. Klebrige Stoffe oder Gefüge oder Gemenge besitzen außerdem große Kohäsionskräfte. Klebrigkeit kann ein physikalisch-mechanisches Phänomen sein (wie bei Klettverschlüssen oder der Klebrigkeit des Geckofußes) oder chemisch bedingt (z. B. durch teilweise Polymerisation). Klebrige Stoffe eignen sich in der Regel - aber nicht grundsätzlich - als Klebstoff. Um als Klebstoff zu dienen, müssen die Substanzen die zu verbindenden Teile benetzen und nach Kontakt abbinden.

Physikalisch bedingte Klebrigkeit kommt üblicherweise durch das mechanische Verhaken und Vernetzen von fädigen Oberflächenstrukturen zustande. Je weiter man in den Nanobereich gelangt, desto stärker kommen atomare Kräfte wie Van-der-Waals-Kräfte oder Wasserstoffbrückenbindungen ins Spiel.

Als klebrig werden fälschlicherweise auch oft Oberflächen bezeichnet, die lediglich hohe Haft- bzw. Gleitreibung aufweisen. Andererseits bieten klebrige Oberflächen natürlich immer hohen Reibungswiderstand.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klebrigkeit — lipnumas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Medžiagos savybė prilipti prie kito paviršiaus. atitikmenys: angl. adhesivity; stickiness; tackiness vok. Haftfähigkeit, f; Klebrigkeit, f rus. липкость, f pranc. adhésivité, f …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Klebrigkeit — klijingumas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Medžiagų gebėjimas priekibos jėgomis sujungti kūnų paviršius. atitikmenys: angl. adhesiveness; stickiness; tackiness vok. Klebrigkeit, f; Leimigkeit, f rus. клейкость, f… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Klebrigkeit — lipnumas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. adhesivity; stickiness; tackiness vok. Haftfähigkeit, f; Klebrigkeit, f rus. липкость, f pranc. adhésivité, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Klebrigkeit — Kleb|rig|keit, die; : 1.↑ klebrige (1) Beschaffenheit. 2.↑ klebriges (2) Wesen. * * * Kleb|rig|keit, die; : 1. klebrige (1) Beschaffenheit. 2. klebriges (2) Wesen …   Universal-Lexikon

  • Klebrigkeit — Kleb|rig|keit, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Stickiness — Klebrigkeit , Begriff für die Nutzungsdauer und Wiederbesuchshäufigkeit eines Webauftritts seitens der Besucher. Ziel ist, eine möglichst hohe Stickiness zu erreichen …   Online-Wörterbuch Deutsch-Lexikon

  • Klebrig — Als klebrig bezeichnet man insbesondere Oberflächen, die sich durch Adhäsivität auszeichnen. Klebrige Stoffe oder Gefüge oder Gemenge besitzen außerdem große Kohäsionskräfte. Klebrigkeit kann ein physikalisch mechanisches Phänomen sein (wie bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Anthrakotypie — Bei dem Staubverfahren in der Fotografie mischt man chromsaures Salz mit Gummilösung und Traubenzucker und lässt diese Lösung auf Glas eintrocknen. Die Schicht verliert im Licht ihre Klebrigkeit. Belichtet man sie unter einem positiven Bild, so… …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Mikhailov (Fotograf) — Boris Mikhailov (* 25. August 1938 in Charkow) ist ein ukrainischer Fotograf. Er lebt und arbeitet in Berlin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Werke 2.1 Veröffentlichungen 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Glykosesirup — ist ein aus Stärke von Mais oder Kartoffeln, teilweise auch aus anderen stärkehaltigen Getreiden, gewonnenes Produkt mit einer zähen cremeartigen Konsistenz. Wegen seiner milden Süße und vor allem wegen seiner Klebrigkeit wird Glykosesirup… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.