Kleiner Drachenkopf

Kleiner Drachenkopf
Scorpaena notata (DFdB).JPG

Kleiner Drachenkopf (Scorpaena notata)

Systematik
Ordnung: Drachenkopfartige (Scorpaeniformes)
Unterordnung: Drachenkopfverwandte (Scorpaenoidei)
Familie: Skorpionfische (Scorpaenidae)
Unterfamilie: Scorpaeninae
Gattung: Scorpaena
Art: Kleiner Drachenkopf
Wissenschaftlicher Name
Scorpaena notata
Rafinesque, 1810

Der Kleine Drachenkopf (Scorpaena notata) ist ein Fisch aus der Familie der Skorpionfische (Scorpaenidae). Er lebt im Mittelmeer (selten in der Adria), im östlichen Atlantik, vom Golf von Biscaya bis zum Senegal und bei den Kanaren, Azoren und bei Madeira. Im Schwarzen Meer lebt die Unterart Scorpaena notata afimbria.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Zeichnung eines Kleinen Drachenkopfes

Der Kleine Drachenkopf hat einen gedrungenen, leicht hochrückigen Körper. Kopf und Maulspalte sind groß, die Augen groß und hochliegend. Über den Augen befindet sich ein kleiner Tentakel, der kürzer als der Augendurchmesser ist. Am Kinn hat er, anders als viele andere Skorpionfische keine Tentakel. Die Rückenflosse ist lang und hat zwischen dem vorderern, hartstrahligen und dem hinteren, weichstrahligen Teil eine Einbuchtung. Die Farbe des Kleinen Drachenkopfs ist meist rot oder rotbraun und mehr oder weniger stark gescheckt. Im hinteren Teil des hartstrahligen Teils der Rückenflosse befindet sich oft ein dunkler, über mehrere Flossenstrahlen reichender Fleck. Die Fische erreichen meist nur eine Länge von 15 Zentimeter, selten werden sie 20, maximal bis 24 Zentimeter lang.

Lebensweise

Der Kleine Drachenkopf bevorzugt felsige Habitate in Tiefen von fünf bis 700 Metern, hält sich aber auch auf Sand- und Schlammböden und in Seegraswiesen auf. Er ernährt sich vor allem von Krebstieren. Kleine Fische machen nur 8 % seiner Nahrung aus. Im Mittelmeer laichen sie im Mai. Die Eier messen 0,88 x 0,76 mm, die gerade geschlüpften Larven haben eine Länge von zwei Millimetern.

Literatur

  • Baensch/Patzner: Mergus Meerwasser-Atlas Band 6 Non-Perciformes (Nicht-Barschartige), Mergus-Verlag, Melle, ISBN 3-88244-116-X
  • Matthias Bergbauer, Bernd Humberg: Was lebt im Mittelmeer? 1999, Franckh-Kosmos Verlag, ISBN 3-440-07733-0

Weblinks

 Commons: Scorpaena notata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drachenkopf [1] — Drachenkopf, 1) (Scorpaena L.), Gattung der panzerwangigen Kehlflosser, Kopf dick, eckig, höckerig, stachelicht, Maul weit, doppelte Nasenlöcher, in der Kiemenhaut 5–7 Strahlen, Körper spindelförmig, zusammengedrückt, große Flossen mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scorpaena notata — Kleiner Drachenkopf Kleiner Drachenkopf (Scorpaena notata) Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

  • Skorpionfische — Großer Roter Drachenkopf (Scorpaena scrofa) Systematik Acanthomorpha Stachelflosser (Acan …   Deutsch Wikipedia

  • Drachenköpfe — Skorpionfische Großer Drachenkopf (Scorpaena scrofa) Systematik Klasse: Strahlenflosser …   Deutsch Wikipedia

  • Scorpaenidae — Skorpionfische Großer Drachenkopf (Scorpaena scrofa) Systematik Klasse: Strahlenflosser …   Deutsch Wikipedia

  • Skorpionfisch — Skorpionfische Großer Drachenkopf (Scorpaena scrofa) Systematik Klasse: Strahlenflosser …   Deutsch Wikipedia

  • Skorpionsfische — Skorpionfische Großer Drachenkopf (Scorpaena scrofa) Systematik Klasse: Strahlenflosser …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mittelmeerfische — Im Mittelmeer kommen über 700 Fischarten vor, die in der folgenden Liste aufgeführt werden. Darunter sind etwa 90 Knorpelfische, 3 „Kieferlose“, der Rest sind Knochenfische. Das Mittelmeer ist mit einer Fläche von 2,5 Mio. km² etwa fünf mal so… …   Deutsch Wikipedia

  • Wikingerschiff — Abbildung eines Wikingerschiffes aus dem Nordisk familjebok. Wikingerschiff ist die Bezeichnung für die Schiffstypen, die während der Wikingerzeit (800–1100) in Nordeuropa benutzt wurden. Diese Schiffe wurden auch nach der Wikingerzeit weiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge in Sachsen — Die Liste der Berge in Sachsen zeigt eine Auswahl hoher bzw. bekannter Berge im deutschen Bundesland Sachsen (nach Höhe geordnet): Fichtelberg (Erzgebirge) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.